30.10.2008

Paprika und Piroschka – Barock und Rock Theaterland UNGARN im Volkstheater

Das Volkstheater zeigt im Rahmen seiner Serie “Das Beste aus dem Osten” am 28. und 29. November 2008 Bühnenstücke aus Ungarn: Paprika und Piroschka – Barock und Rock Theaterland UNGARN.

Ein Programm mit Lesung, Bühnenstück, Vorträgen und musikalischen DJ-Sessions aus Ungarn!

>> Folder und Flyer mit Programm zum Festival (PDF)

Freitag 28. November:

    • 19.00h Beginn mit Autorenlesung von György Dragomán
    • 20.30h Bauernoper - Parasztopera. Gastspiel der Béla-Pintér-Company, Budapest; in ungarischer Sprache mit
      deutschen Übertiteln; Spieldauer ca. 70 min.
    • 21.50h Buffet, DJ artElect

Samstag, 29. November:

  • rent a car bulgaria

    • 18.00 Csaba Mikó: Vater oder Die Anatomie eines Mordes. Szenische Lesung mit SchauspielerInnen des Ensembles
    • 19.15h Vortrag Theaterland Ungarn. Kreativität gegen Kommerz, Politisierung gegen Poesie, Realismus gegen Körperlichkeit: Aspekte der Theaterlandschaft Ungarns.
    • 20.30h Bauernoper - Parasztopera
    • 22.00h Musik, Tanz

Ort: Volkstheater Hundsturm, 1050 Wien Margaretenstraße 166 (U4, 6, 18, 59A: Margaretengürtel,  12A:  Gaudenzdorfer Gürtel)
Karte 10,- / Kombi 15,-

Parasztopera / Bauernoper
Eine Hochzeit wird in aller Eile vorbereitet. Aber schnell wird die vorgebliche Harmonie aus der Bahn geraten, denn dunkle und lang verschwiegene Familiengeheimnisse kommen ans Tageslicht: Das junge, glückliche Paar entpuppt sich als Cousine und Cousin. Darüberhinaus wurde der Vater der Braut wegen eines großen Geldbetrags totgeschlagen … Bauernoper ist eine der typischsten und erfolgreichsten Produktionen
der Company; sie verknüpft Volkstradition mit Postmoderne, archaische Mythen von Inzest und Kindsmord mit typischen Motiven ungarischer Folklore. Inspiriert von John Gays Bettleroper, mischt die
Musik Secco-Rezitative, die Barockopern entlehnt sein könnten mit ungarischen und transylvanischen Volksliedern, musiziert auf authentischen Instrumenten der Regionen. Die Bauernoper wurde mit dem
Ungarischen Kritikerpreis als „beste Musiktheaterproduktion des Jahres” ausgezeichnet und ist seitdem ständiger Gast auf internationalen Theaterfestivals – so u.a. Theater der Welt, Stuttgart, Festival d’Automne,
Paris, Festival Passages, Nancy und wurde nach Moskau und New York eingeladen.

Das Festival die Besten aus dem Osten! Folge 3: Ungarn

Das Volkstheater schreibt: Für unser Festival Die Besten aus dem Osten! Folge 3: Ungarn kommt die Truppe rund um Béla Pintér mit ihrer Erfolgsproduktion Parasztopera (Bauernoper) nach Wien – das Theater gibt es seit 10 Jahren, ist aus der Budapester Theaterszene nicht mehr wegzudenken, und ständiger Gast auf den großen internationalen Theaterfestivals. Zusätzlich ist es uns gelungen, die langjährige Dramaturgin
des renommierten Krétakör-Theaters von Árpád Schilling in Budapest, Anna Lengyel, nach Wien zu holen. Sie ist eine Expertin für ungarisches Gegenwartstheater und wird im Rahmen des Festivals ein aktuelles ungarisches Stück mit Schauspielern unseres Ensembles einrichten – Vater oder Die Anatomie eines Mordes des Theater-Shooting-Star Csaba Mikó. Abrunden wollen wir das Programm mit einer Autorenlesung des jungen Schriftstellers György Dragomán, der selbst aus seinem neuen hochgerühmten Roman Der Weiße König lesen wird, einer kleinen Foto-Ausstellung, DJs sowie mit ungarischen Leckereien.

>> Folder und Flyer mit Programm zum Festival (PDF)

Verfasse ein Kommentar

Dein Kommentar: