Umstieg im Studienplan

Die Änderung der Studienrichtung(en) und/oder die Zulassung zu weiteren Studienrichtungen können Sie im Referat Studienzulassung innerhalb der Zulassungsfrist bzw. der Nachfrist beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Studienbeitrag der Universität Wien als bezahlt gemeldet wurde.

Folgende Dokumente müssen Sie vorlegen:

  • Studierendenausweis
  • letztes Studienblatt
  • Reifezeugnis

Falls Sie die gewünschte Studienrichtung bereits an einer anderen österreichischen Universität studiert haben, müssen Sie außerdem eine Abgangsbescheinigung vorlegen.

Bitte beachten Sie, dass für Studierende mit nicht-österreichischem Reifezeugnis andere Voraussetzungen gelten:

Studierende mit nicht-österreichischem Reifezeugnis müssen im Falle eines Studienwechsels erneut um Zulassung zum Studium ansuchen, da ihr Zulassungsbescheid jeweils nur für eine Studienrichtung ausgestellt ist. Außerdem müssen sie die jeweils für sie gültige Zulassungsfrist beachten.

ACHTUNG: Ein Rückwechsel zu bereits ausgelaufenen Studien ist nicht möglich, sprich zB. vom Bakkelaureat/Diplomstudium zum Bachelor und dann nach einiger Zeit wieder retour.

Hinweis: Mit einem Studienplanwechsel sind bisher absolvierte Lehrveranstaltungen nicht automatisch auf den neuen Studienplan angerechnet bzw. “umgestellt”. Hierbei ist eine separate Anrechnung im Anschluß an den Studienplanwechsel bei der Studienprogrammleitung (Prof. Riese) bzw. das SSC (Student Service Center) notwendig. Dieser formale Schritt ist meist schnell und einfach erledigt. Durch den Umstieg von einem Studienplan auf den anderen können unter Umständen neue Voraussetzungen bzw. Änderungen in Kraft treten wie bspw. ein Mehr oder Weniger an zu absolvierenden Stunden etc. Eine Umrechnung ist nicht automatisch 1:1 möglich und hängt vom Studium ab.

Weiterführende Infos: