Studienangebot an der Finno-Ugristik

Die Universität Wien bietet im Rahmen der Abteilung Finno-Ugristik folgende Studien an:

Aktuelle Studienpläne

Diese Studienpläne gelten seit September 2008.

Bachelorstudien (BA)

  • Fennistik (Kennzahl A 033 654)
  • Hungarologie (Kennzahl A 033 653)

Ein großer Teil des Bachelorstudiums ist der Erlernung der ungarischen Sprache für Hungarologie und der finnischen bzw. estnischen Sprache für Fennistik gewidmet. Die Studien setzen keine Sprachkenntnisse in Finnisch (Fennistik) bzw. Ungarisch (Hungarologie) voraus. Weitere Schwerpunkte bilden Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft sowie Landes- und Kulturwissenschaft. Die Bachelorstudien bestehen aus einem Kernstudium (150 ECTS) sowie von den Studierenden frei zu wählenden Erweiterungscurricula (30 ECTS). Das Sprachniveau zu Abschluss des Studiums beträgt im Allgemeinen über B2 hinaus.

Studienpläne und Beschreibungen als Download (PDF):
Leitfaden zum Studienbeginn mit Factsheet

Masterstudien (MA) auf das Bachelorstudium oder Bakkalaureat aufbauend

  • Finno-Ugristik (Finnisch-ugrische Sprachwissenschaft, Kennz. A 066 854)
  • Hungarologie (Ungarische Kultur- und Literaturwissenschaft, Kennz. A 066 853)

Die Masterstudien ermöglichen eine Vertiefung und ein selbständiges wissenschaftliches Arbeiten in Hungarologie bzw. ungarischer Kultur- und Literaturwissenschaft oder in Finno-Ugristik bzw. finno-ugrischer Sprachwissenschaft. Sie setzen entsprechende Vorkenntnisse aus den  Bachelorstudien Fennistik oder Hungarologie voraus bzw. aus vergleichbaren anderen Studien anderer (ausländischer*) Universitäten. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Finno-Ugristik erhalten Kenntnisse in der Forschung der finnougrischen Sprachfamilie, verfügen über ausgezeichnete Sprachkompetenzen in Ungarisch oder Finnisch und erwerben außerdem die Grundkenntnisse von zumindest zwei anderen finnougrischen Sprachen. Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Hungarologie erwerben breite Kenntnisse in der ungarischen Kultur- sowie Literaturwissenschaft im Europäischen Kontext.

*) für die Anerkennung bereits abgeschlossener Bachelorstudien anderer Universitäten ist die Studienprogrammleitung zuständig.

Studienpläne und Beschreibungen als Download (PDF):

Lehramtsstudium

  • Unterrichtsfach (Lehramt) Ungarisch (Kennz. A 190 382)

Das Unterrichtsfach (UF) Ungarisch umfasst neun Semester (4+5) innerhalb von zwei Studienabschnitten und ist mit einem zweiten Unterrichtsfach zu kombinieren.

Einen großen Teil des ersten Studienabschnitts nimmt die Aneignung bzw. Festigung der ungarischen Sprachkenntnisse ein, die vom Grunde auf an unserer Abteilung erworben werden können. Die weiteren Teile des Studiums widmen sich der Sprachwissenschaft, ungarischen Literatur-, Kultur-, und Landeswissenschaft. Bereits im ersten Abschnitt sind fachdidaktische Lehrveranstaltungen zu absolvieren. Im zweiten Abschnitt erfolgt die Vertiefung und Erweiterung der erworbenen Kenntnisse.

Ungarisch Lehrende werden vor allem in Regionen der Minderheitensprachen in Burgenland, tendenziell zunehmend aber auch im gesamten Bundesgebiet in der Erwachsenen- und Schulbildung gesucht. Mit der Bereitschaft auch im Burgenland oder in der Steiermark zu unterrichten, sind die Berufsaussichten größer als bei vielen anderen Lehramtsstudien.

Studienpläne und Beschreibungen als Download (PDF):
Leitfaden und Factsheet zu Studienbeginn

Doktoratsstudium der Philosophie: Dissertationsgebiet Fennistik oder Hungarologie

Kennzahl:

  • Hungarolgoie A 792 381
  • Fennistik A 792 854

Nach Abschluss eines geistes- und kulturwissenschaftlichen Diplomstudiums oder eines entsprechenden Magisterstudiums, Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung bzw. Abschluss eines fachlich einschlägigen Fachhochschul-Studienganges unter Beachtung der besonderen studienrechtlichen Bestimmungen kann das Doktoratsstudium der Philosophie, Finno-Ugristik begonnen werden.

Das Doktoratsstudium dauert 6 Semester. Während des Studiums ist die Dissertation zu verfassen. Der Inhalt des Studiums wird in einer Vereinbarung zwischen der Universität Wien (der Studienprogrammleitung), der Dissertationsbetreuerin bzw. des Dissertationsbetreuers und des Studierenden festgehalten. Gewisse Rahmenbedingungen und Mindestanforderungen sind hierbei vorgegeben. Die  Vorgabe an ECTS-Punkten, Lehrveranstaltungen, Publikationen in wiss. Ausgaben, Seminare. Konferenzteilnahmen, Soft-Skills udgl. als Studienleistung wird innerhalb der Dissertationsvereinbarung festgehalten.

Nach der Inskription zum Doktoratsstudium ist innerhalb des ersten Studienjahres eine fakultätsöffentliche Präsentation vor einer Komission mit Verfassung eines Exposés vorgeschrieben. Die Komission entscheidet über die Zulassung oder Ablehnung des Dissertationsthemas bzw. des Forschungsgebietes.

Eine Dissertationsbetreuerin bzw. ein Dissertationsbetreuer (habilitierte Dozenten der Universität bzw. Universitätsprofessoren) sollte bereits bei Studienbeginn feststehen, da eine Zusage über die Betreuung für die weitere Zulassung durch die Komission erforderlich ist.

Näheres zum Doktoratsstudium sowie dem Zulassungsverfahren hier

Auslaufende Studienpläne

Nicht mehr neu inskribierbar.

Bakkalaureatsstudien (BA)

Studierbar bis 30. April 2012

  • Fennistik (Kennz. A 033 654)
  • Hungarologie (Kennz. A 033 653)

Die auslaufenden Studienpläne als Download (PDF):