Sommerkolleg in Szombathely

Ziel

Ziel dieses Sommerkollegs ist der Kontakt und das Kommunizieren der verschiedensprachigen Teilnehmer auch außerhalb des vorgesehenen Unterrichts. Dadurch kann einerseits die jeweilige Fremdsprache geübt, aber auch ein besseres Verständnis für die Kultur des Nachbarlandes und der Lebensweise der Kollegen gewonnen werden.

Teilnahme & Stipendium

Studenten, die mindestens zwei Semester Ungarischunterricht an einem Universitätsinstitut absolviert haben und österreichische Staatsbürger sind. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren. Sollten nicht alle 24 Plätze vergeben werden, können auch ältere KollegInnen berücksichtigt werden, die allerdings für die Kosten selbst aufkommen müssen.

Alle studentischen Teilnehmer erhalten von der Stiftung „Aktion Österreich – Ungarn, Wissenschafts- und Erziehungskooperation” ein Stipendium zur Deckung der Ausgaben wie Kursgebühr, Unterkunft und Halbpension.

Darüber hinausgehende Kosten müssen aus eigenen Mitteln bestritten werden (beispielsweise die Anreise).

Unterricht

24 StudentInnen aus Österreich und 24 StudentInnen aus Ungarn nehmen in je zwei Gruppen zu jeweils 12 Personen am Unterricht teil

    1. Gruppe: mäßig Fortgeschrittene mit mindestens 2 Semestern Unterricht.
    2. Gruppe: Fortgeschrittene mit guten Ungarischkenntnissen, Konversationsniveau.

Der Sprachunterricht findet von Montag bis Freitag vormittags in jeweils 5 Einheiten statt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Freizeit

Freizeitgestaltungsmöglichkeiten bieten auch die sportlichen Einrichtungen der Universität sowie ein Strandbad und ein Sportbad. Unter der Woche und an den Wochenenden werden gemeinsame Ausflüge u.a. in die Umgebung Szombathelys unternommen.

Unterkunft

Studentenheim der Berzsenyi Hochschule Szombathely
Magyar Lajos utca 1.
H-9700 Szombathely

Anmeldung und nähere Informationen

EVSL/Abteilung für Finno-Ugristik
Mag. Márta Csire

Berichte von Teilnehmern aus vergangenen Jahren über das Sommerkolleg

In der Fotogalerie ist eine Fotoreportage vom Sommerkolleg in Szombathely 2005 zu finden. Zum Bildbericht…