Latinum

Alle Bachelor und Diplomstudien (Lehramt, Unterrichtsfach)

Latein ist für alle Bachelor-Studien und Diplomstudien (Unterrichtsfach, Lehramt) an der Finno-Ugristik verpflichtend!

Hat man Latein nicht im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden in der Oberstufe absolviert, so ist eine Lateinergänzungsprüfung abzulegen. Diese Ergänzungsprüfung ist unbedingt vor der letzten Prüfung innerhalb des Bakkelaureats- bzw. Bachelorstudiums abzulegen. Beim Diplomstudium (Lehramtstudium) ist jene Prüfung der letzten Prüfung des 1. Studienabschnittes zu absolvieren.

Das Latinum kann an der Universität Wien in Form von zweisemestrigen Lehrveranstaltungen mit je 6 Semesterwochenstunden und einer abschließenden mündlichen sowie schriftlichen Prüfung abgelegt werden. Diese Lehrveranstaltung wird mit Beginn sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester von unterschiedlichen Professoren und Lektoren des Instituts für klassische Philologie angeboten. Welchen Professor man sich nimmt ist Geschmacksfrage und auch davon abhängig, ob man im Sommersemester oder Wintersemester beginnen möchte. Näheres und zum Lehrangebot siehe die Internetseite der klassischen Philologie (Link weiter unten). Die Lehrveranstaltungen sind als Vorlesungen konzipiert.

Zur Ablegung der Lateinergänzungsprüfung ist eine vorhergehende Anmeldung über das UniVis Onlinesystem der Universität Wien notwendig. Hierbei ist die Frist zu beachten. Auskunft hierzu erteilt das SSC bzw. das Institut für klassische Philologie (siehe die Internetseiten-Links weiter unten mit den Daten zu den Fristen!).

Es wird empfohlen jene Prüfung nicht im letzten Moment abzulegen, da es sonst bei Terminverzug womöglich zum Verlieren eines ganzen Semesters kommen kann. Nur wer die erforderliche Latein-Ergänzungsprüfung abgelegt hat (bzw. dies schon innerhalb der Schulzeit erledigt hat), kann das Bakkalaureat abschließen und hat die Möglichkeit danach ein Magister- bzw. Masterstudium zu beginnen.

Weiterführende Informatinen, Anmeldungen, Kurse:

Masterstudien

Wenn bereits ein anerkannter Studienabschluss besteht (egal ob In- oder Ausland), muss die Lateinergänzungsprüfung nicht mehr absolviert werden. Bei Masterstudien wird Latein nicht vorgeschrieben, auch nicht rückwirkend.