Neueste Rezepte

Biscotti mit dunkler Schokolade und getrockneten Kirschen

Biscotti mit dunkler Schokolade und getrockneten Kirschen

Zutaten

  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Teelöffel Mandelextrakt
  • 2/3 Tasse getrocknete Sauerkirschen
  • 1/2 Tasse halbsüße oder bittersüße Schokoladenstückchen oder -stücke von guter Qualität
  • 1/2 Tasse Pekannüsse, geröstet, gehackt

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 350 ° vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel verquirlen; beiseite legen.

  • Mit einem elektrischen Mixer Zucker und Eier etwa 2 bis 3 Minuten blassgelb und dick schlagen. Öl und Vanille- und Mandelextrakt untermischen. Mit dem Mixer auf niedriger Geschwindigkeit die Mehlmischung einrühren, bis sie gerade vermischt ist. Kirschen, Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren.

  • Teig halbieren; auf ein gefettetes Backblech stürzen. Formen Sie jede Portion zu einem 10 "langen Baumstamm und glätten Sie jede in einen 1" breiten Streifen. Backen, bis sie leicht gebräunt sind, etwa 25 Minuten. Auf ein Kuchengitter geben und 10 Minuten abkühlen lassen. Backofenhitze auf 325 ° reduzieren.

  • Übertragen Sie Streifen auf ein Schneidebrett. Schneiden Sie jeden Streifen mit einem gezackten Messer diagonal in zwanzig 1/2 Zoll dicke Scheiben. Scheiben mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. 10 Minuten backen. Kekse umdrehen und 10 Minuten länger backen (Kekse sind in der Mitte etwas weich, werden aber beim Abkühlen hart). Biscotti auf Gitterroste übertragen und abkühlen lassen.

Rezept von Marissa Lippert, Abschnitt "Rezensionen" Ich denke, dies war eine technische Herausforderung, um zu sehen, ob wir hier draußen im Internet tatsächlich Bäcker sind. Dies hat keinen Teig ergeben. Es machte einen Teig, ähnlich wie Tollhouse-Kekse. Wenn ich das noch einmal versuche, denke ich, dass die richtigen Zutaten 3 Tassen Mehl und 2 Eier sind. Was sagst du zu Bon Appetit? BluehairedgrannyTexas12/12/19

Plätzchen mit dunkler Schokolade und Kirsche

Wenn Sie nach Ihrem nächsten Lieblingskeks suchen, sind diese dunklen Schokoladen- und Kirschkekse genau das Richtige.

Mein Freund hat mir dieses Rezept gegeben und mir gesagt, dass ich es machen MUSS. Sie sagte, sie habe es schon dreimal geschafft.

Ich liebe Kekse genauso wie jeder andere Mensch, aber ich meine, wie besonders könnten diese dunklen Schokoladen- und Kirschkekse sein?

Sie sind nur dunkle Schokolade und Kirsche.

Ich könnte Kirschen kaufen und sie in dunkle Schokolade tauchen.

Ich weiß, ich war stur.

Ich hasse Backen und bin kein Fan davon, all diese Messbecher, Löffel, Schüsseln auszupeitschen und all das aufräumen zu müssen.

Aber da sie darauf bestand, dass ich es nur einmal probiere, habe ich es ausprobiert.

Diese dunklen Schokoladen-Kirsch-Kekse sind FREAKING PHÄNOMENAL.

Dunkle Schokolade und Kirschen haben einfach etwas.

Die Geschmackskombination ist phänomenal.

Ich war wirklich überrascht, diese Kekse zu machen, ich dachte, sie wären nur wie gewöhnliche Kekse, aber omg, sie sind einfach wirklich nicht von dieser Welt.

Ich liebe es, wie weich und zart die Mitte ist und die Ränder leicht knusprig sind.

Die Sauerkirschen bleiben durchweg weich und es ist ein großartiger Geschmacksschub, der die Bitterkeit der dunklen Schokolade ausgleicht.


Katie Lee Joels Dark Chocolate Chunk & Getrocknete Kirschkekse

Im vorletzten Sommer brachte eine gemeinsame Freundin die hübsche Katie Lee Joel und ihren Mann William zum Abendessen. Zu meiner großen Freude brachte sie eine frische Ladung dieser Kekse mit. Ich liebe den Kontrast der dunklen Schokolade und der Kirschen – der Himmel.

2 1/4 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl

1/2 Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur

2/3 Tasse dunkelbrauner Zucker, fest verpackt

1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

8 Unzen dunkle Schokolade, grob gehackt (achten Sie darauf, eine hochwertige Schokolade mit mehr als 60% Kakao zu verwenden)

1 Tasse getrocknete Kirschen (ca. 6 Unzen), grob gehackt

1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt (optional)

1. Heizen Sie den Ofen auf 375 °F vor.

2. Mehl, Natron, Backpulver und Salz zusammen in eine Schüssel sieben.

3. In der Schüssel eines elektrischen Mixers (oder in einer Schüssel mit einem Handmixer) die Butter mit dem Zucker etwa drei Minuten lang schaumig schlagen. Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu und schlagen Sie, bis sie eingearbeitet sind. Vanille einrühren. Bei niedriger Geschwindigkeit die Mehlmischung hinzufügen. Mit einem Holzlöffel Schokolade, Kirschen und Pekannüsse (falls Sie sie verwenden) unterheben.

4. Schaufeln Sie, indem Sie Esslöffel auf zwei antihaftbeschichtete oder gefettete Backbleche häufen. Backen Sie, bis sie goldbraun und zäh sind, etwa 12 Minuten, und drehen Sie die Blätter nach sechs Minuten. Übertragen Sie die Kekse zum Abkühlen auf ein Gitter und wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Tasse Vollkornmehl
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Zucker
  • 3 große Eier
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ⅔ Tasse getrocknete Sauerkirschen
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
  • Kochspray

Mehl leicht in trockene Messbecher löffeln und mit einem Messer glatt streichen. Mehl und Salz in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren.

Zucker und Eier mit einem Mixer bei hoher Geschwindigkeit aufschlagen, bis sie dick und blass sind (ca. 4 Minuten). Fügen Sie Öl und Extrakte hinzu und schlagen Sie, bis sie gut vermischt sind. Fügen Sie die Mehlmischung hinzu und schlagen Sie sie bei niedriger Geschwindigkeit, bis sie vermischt ist. Kirschen und Schokostückchen unterrühren.

Teig halbieren, auf ein mit Kochspray beschichtetes Backblech stürzen. Jede Portion zu einer 10 Zoll langen Rolle formen und auf 1 Zoll Dicke flach drücken. Bei 350° 25 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind. Brötchen vom Backblech nehmen und 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 325°.

Schneiden Sie jede Rolle diagonal in 20 (1/2 Zoll) Scheiben. Scheiben mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. 10 Minuten bei 325 Grad backen. Kekse umdrehen und weitere 10 Minuten backen (Kekse sind in der Mitte etwas weich, werden aber beim Abkühlen hart). Vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, weich
  • ¾ Tasse weißer Zucker
  • 3 Eier
  • 2 Teelöffel Mandelextrakt
  • 3 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Tasse gehackte kandierte Kirschen
  • ½ Tasse halbsüße Mini-Schokoladenstückchen
  • ½ Tasse gehackte weiße Schokolade

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Fetten Sie ein großes Backblech ein.

In einer großen Schüssel Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren, dann den Mandelextrakt unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unter die cremige Mischung rühren, bis sie gerade vermischt ist. Kandierte Kirschen und Mini-Schokoladenstückchen untermischen.

Mit leicht bemehlten Händen den Teig zu zwei 10 cm langen Laiben formen. Legen Sie die Rollen im Abstand von 5 Zoll auf das vorbereitete Backblech und glätten Sie jede auf 3 Zoll Breite.

20 bis 25 Minuten backen, oder bis sie fest und leicht goldbraun sind. 10 Minuten abkühlen. Mit einem gezackten Messer die Brote diagonal in 1/2-Zoll-Scheiben schneiden. Die Scheiben mit der Schnittfläche nach unten auf ungefettete Backbleche legen.

8 bis 10 Minuten backen oder bis der Boden anfängt braun zu werden. Wenden und weitere 5 Minuten backen, oder bis sie gebräunt und knusprig sind. Vollständig abkühlen. Schmelzen Sie weiße Schokolade in der Mikrowelle und rühren Sie alle 20 bis 30 Sekunden, bis sie glatt ist. Die Kekse mit geschmolzener weißer Schokolade beträufeln. In einem gut verschlossenen Behälter aufbewahren.


Bewertungen

Lecker! Der Teig war krümelig, aber unter etwas Druck zusammengehalten! Ich habe die Biscotti nach der Hälfte der Backzeit umgedreht und sie sind perfekt herausgekommen. Ich ersetzte gehobelte, blanchierte Mandeln, da mir ungesalzene Pistazien nicht zur Verfügung standen.

Ps. Es ist ein fester Teig. Arbeiten Sie einfach weiter, wie ein anderer Rezensent sagte, und es wird zusammenkommen. Ich war etwas besorgt, entschied mich aber, dabei zu bleiben. Auf der bemehlten Fläche und in zwei Kugeln lassen sich die Holzscheite ganz einfach ausrollen. Ich habe auch darauf geachtet, dass die Kirschen mehr mit dem Teig vermischt sind, damit sie beim Backen nicht zu stark herausstehen und austrocknen. Ich würde nicht mehr Flüssigkeit hinzufügen, es sei denn, Sie befinden sich in einem sehr trockenen Klima.

Diese waren sehr sehr gut. Jeder, der sie ausprobiert hat, hat sie geliebt. Die Textur ist perfekt - nicht zu hart, aber mit einem starken Crunch. Die Zitrusfrüchte kommen wirklich durch! Sie sind anders als alle Biscotti, die ich zuvor hatte. Es gibt viele verschiedene Geschmacksrichtungen, aber sie passen gut zusammen. Ich habe genau nach dem Rezept gemacht (verwendeter Stahlschnitt, 5-Minuten-Hafer, da das Rezept nicht angegeben wurde). Viel einfacher zu machen als ich dachte. Rezept ist ein Hüter und ich werde diese bald wieder machen!

Ich hatte große Hoffnungen auf diese Biscotti. Ich hatte absolut kein Problem damit, die Kekse wie angegeben zuzubereiten (keine Anpassungen am Rezept vorgenommen und die Anleitung gut gefunden), aber ich fand den Geschmack nichts Besonderes. Ich habe VIEL bessere Biscotti gegessen. Werde es nicht wieder machen.

Ich habe diese schon oft gemacht. Ich befolge das Rezept wie beschrieben und hatte noch nie Probleme. Der Teig wirkt zunächst zu krümelig und zu trocken, doch plötzlich passt alles zusammen. Ich bemehle meine Hände leicht, um den Teig auszurollen und finde ihn nicht zu klebrig. Die einzigen Änderungen, die ich vornehme, sind, die Nüsse und Kirschen grob zu hacken, und anstatt zwei Blätter für den zweiten Backvorgang zu verwenden, halte ich die geschnittenen Stücke aufrecht und lege sie alle auf eine Blechpfanne. Ich habe den Trick mal irgendwo gesehen und mache jetzt immer so Biscotti. Jeder liebt diese und ich mache sie Jahr für Jahr.

Diese habe ich dieses Jahr zu Weihnachten gemacht. Sie sind gesund und unglaublich lecker! Als besonderen Leckerbissen habe ich ein Ende in Schokolade getaucht!

Dies ist seit Jahren mein Lieblingsrezept für Weihnachtsbiscotti. Meine Familie und Freunde schwärmen von ihnen und freuen sich jedes Jahr darauf, ihre Dose voll zu bekommen.

Ich backe diese Biscotti für ein Restaurant und alle lieben sie. Das Rezept wird geändert: kein Mandelextrakt, getrocknete Cranberries für Kirschen, die Orange wird nach dem Abschmecken entsaftet. Alle trockenen Zutaten werden kombiniert, dann werden alle nassen Zutaten (& oj) miteinander verquirlt. Die nassen Zutaten werden (mit einem Löffel) in die trockenen eingerührt, bis sie sich größtenteils vermischt haben, es können einige trockene Stellen auftreten. Cranberries und Pistazien werden von Hand eingearbeitet. Den Teig nicht überarbeiten. Der Teig ruht 10 Minuten zugedeckt, dann wird er geschuppt und zum gleichmäßigen Backen geteilt. Ich mache zwei lange, schmale Holzscheite für marienfingergroße Kekse. Sie backen 15 - 20 Minuten im Umluftofen und kühlen etwa 10 Minuten vor dem Anschneiden aus, sonst werden sie zu hart und brechen beim Anschneiden. Ich bekomme ungefähr 36 Scheiben pro Baumstamm. Biscotti-Scheiben werden ca. 20 Minuten gebacken, achten Sie darauf, dass sie nicht zu braun werden. Einmal gehackte getrocknete Aprikosen wurden durch Preiselbeeren ersetzt und die Änderung kam gut an.

Ich habe dieses Rezept ausprobiert und war wie der vorherige Rezensent nicht im geringsten beeindruckt. Der Teig war viel zu trocken und bröselig. Es war nicht einmal den Versuch wert, den Teig zu retten.

Nicht sonderlich beeindruckt. Für die Pistazien habe ich Submandeln gemacht. Trotzdem werde ich sie wieder machen und den Mandelextrakt auf 1 TL erhöhen. Mir gefallen die getrockneten Kirschen. Ich verwende entweder Montmorency oder Balaton getrocknete Sauerkirschen. intensiverer Kirschgeschmack. Zuletzt werden sie teilweise in dunkle Schokolade getaucht. Sie sind sehr elegant und Geschenk passend für die Feiertage..

Ich habe diese ein paar Mal gemacht (mit den vorherigen Empfehlungen, auf 3 Eier und 5 EL Öl zu erhöhen), um großartige Bewertungen von meinem Mann und meinen Bürokollegen zu erhalten. Der Teig ist etwas klebrig, aber nasse Hände beim Anfassen und er nimmt sehr schön Form an. Normalerweise lasse ich meine Biscotti nach dem Ausschalten für die erforderliche Backzeit über Nacht im Ofen, damit sie die perfekte trockene Textur haben, aber das war diesmal ein Fehler, weil die Kirschen dadurch austrockneten und sehr zäh wurden.

Ich fand diese Biscotti trocken, um damit zu arbeiten. Ich habe kein ungebleichtes Mehl verwendet und war der Meinung, dass es noch trockener gewesen wäre. Ich habe ein Ei hinzugefügt und das hat funktioniert. Das Biscotti war schwer zu schneiden und ich habe ein feines Wellenmesser. Die getrockneten Kirschen, die ich verwendet habe, waren meiner Meinung nach zu groß für das Rezept, was das Schneiden erschwerte. Ich habe nicht annähernd die angegebene Menge an Biscotti bekommen. Alles in allem war der Geschmack gut.

Machen Sie eine doppelte Charge, ich habe es eine Woche vor Weihnachten gemacht und es war so lecker, dass ich immer wieder ein Häppchen knabberte oder es Freunden zu Weihnachten anbot. Musste eine weitere Charge machen (mein Teig war etwas trocken, also habe ich ein wenig Apfelwein hinzugefügt).

Ich habe 3 Eier statt 2 verwendet, da 2 Eier nicht genug Flüssigkeit waren. Alle anderen Zutaten habe ich gleich belassen. Ich muss die Biscotti jetzt praktisch wöchentlich machen, da jeder im Haushalt süchtig ist! Beste Biscotti aller Zeiten.

diese waren absolut phänomenal. Ja, ich stimme zu, dass der Teig sehr klebrig und schwer zu verarbeiten war, aber lassen Sie sich nicht davon abbringen, die kleine Mühe auf jeden Fall wert. genau nach Rezept gemacht und sie waren eine komplette Offenbarung, wurden jeden Tag besser und besser, musste die letzten paar aus der Hand meines Freundes reißen, um sie für Gäste aufzubewahren. Ich plane, diese für Weihnachtsgeschenke zu machen. Superlative Kekse für Kaffee oder Tee und sehr hübsch.

Der Teig ist äußerst klebrig und etwas schwer zu verarbeiten, aber er ist feucht genug, ohne mit dem Rezept herumzualbern. Ich habe meine KitchenAid verwendet, um es die meiste Zeit zu mischen, musste aber einen steifen Spatel verwenden, um zu versuchen, die Nüsse / Preiselbeeren einzuarbeiten. Für mich hat das Rezept 33 gemacht. Ich habe die Zesten und getrockneten Preiselbeeren weggelassen, die ich in der Cuisinart - zusammen mit den Pistazien - herumgewirbelt habe, um ein bisschen zu hacken (wenn es große Stücke in Biscotti gibt, macht es es wirklich schwer, sie zu schneiden und ihre Form zu behalten). Wir probierten sie warm und kamen am nächsten Tag zurück und sie waren wesentlich besser. Ich hatte noch etwas DK übrig. Schokoladenganache, in die ich einige dieser Biscotti getaucht habe, wenn Sie ein Schokoladenliebhaber sind, ist die Geschmackskombination großartig.

Tolles Rezept. Zwei Modifikationen Übersprungen die Haferflocken. Fügen Sie eine kleine Menge Milch hinzu, bis der Teig zusammenkam. So ähnlich wie bei einer Tortenkruste.

Habe dieses Rezept wie beschrieben gemacht, außer dass Scheiben 1/2" statt 1/3" dick gemacht wurden. Perfekt!

Das beste Biscotti-Rezept, das ich je verwendet habe. Die Kombination aus Kirsche + Pistazie ist fantastisch und das Rezept hat die perfekte Textur geschaffen. Im Gegensatz zu den anderen Rezensenten war meiner Meinung nach genügend Flüssigkeit vorhanden. Der Teig war krümelig, aber er kam zusammen und ergab eine tolle Textur. Außerdem müssen die getrockneten Kirschen nicht zerkleinert werden, sie sehen als ganze Stücke gut aus und schmecken gut. Tolles Rezept und jetzt mein "go-to" für Biscotti.

Neben der Überprüfung der Konsistenz der Kekse machten sie tatsächlich sehr anständige Kekse, die ich meinen Gästen nach einem Dessert mit Sorbet nach dem Mittagessen mit Kaffee servierte.

Ich fühlte mich unsicher, ob ich diesem Teig ganze Kirschen hinzufügen sollte, da es sich um sehr große Gegenstände handelt, die man in einen kleinen Laib integrieren kann. Ich beschloss, den Vorschlägen der anderen Rezensenten zu folgen und ein zusätzliches Ei und 2 EL Öl hinzuzufügen. Was ich bekam, war ein sehr nasser Tropfen-Keks-Teig, der als Teig völlig unbrauchbar war. Das Hinzufügen von etwas mehr Mehl machte es nur klebrig und mehr hätte das Gleaning-Gleichgewicht durcheinander gebracht. Ich KANN das Rezept zu einem anderen Zeitpunkt so wie es ist ausprobieren, aber die Zutaten sind so teuer (ich habe hochwertige Pistazien und Bio-Kirschen verwendet, die ich gemäß den Vorschlägen der Rezensenten gehackt habe. Habe beschlossen, zu meinem bewährten Biscotti-Rezept zurückzukehren.

Ich hätte alle Rezensionen lesen sollen, bevor ich das heute mache. Ich hatte das Gefühl, die Zutatenliste war falsch - da einfach nicht genug Flüssigkeit. Getrocknete Kirschen sind teuer - und ich habe viel verschwendet, weil sie sich einfach nicht gut genug in den Teig eingearbeitet haben. Nach dem ersten Backen fielen mehrere ab und sind zu aufgedunsen und verbrannt zum Essen. Mein zweites Backen findet jetzt statt - ich habe genug geborgen, um es auf meiner Dinnerparty zu haben, da es beim Schneiden viel zerbröckelt - aber ich mag die Idee, zuerst die Kirschen zu hacken - und auf jeden Fall mehr Flüssigkeit hinzuzufügen. Ich habe viele Rezepte für Biscotti - ich bin mir also nicht sicher, ob ich dieses noch einmal probieren würde. Ich sage ja, aber mit Modifikation. Ich liebe das Aroma jetzt aber beim Backen. Ich werde sehen, wie meine Gäste sie mögen!

Ich gebe diesen 4 Gabeln, um zu überprüfen, was ich gemacht habe, dh die Änderungen bei den flüssigen Zutaten, die von früheren Rezensenten erwähnt wurden. Ich ging mit 3 Eiern, 5 EL. von Rapsöl. Die Ergebnisse waren köstlich. Ich liebte die Orangenschale! Werde sie auf jeden Fall wieder machen, wahrscheinlich dieses Wochenende.

Stimmen Sie früheren Bewertungen zu, einschließlich des Tritts, weil ich diese vor dem Backen nicht gelesen habe. Fügen Sie dem Teig ein wenig Milch hinzu, um ihn feuchter zu machen, und verwenden Sie Preiselbeeren anstelle von Kirschen. Schöne Farben und recht lecker. Werde beim nächsten Mal andere Vorschläge ausprobieren und vielleicht kommt es zu einer Vierergabelung.

Dieses Rezept muss überarbeitet werden, und ich trete mich selbst dafür ein, dass ich die Bewertungen hier nicht gelesen habe, bevor ich es zubereitet habe. Zwei Eier und 3 Esslöffel Öl reichen bei weitem nicht für die restlichen Messungen. Es war völlig trocken, krümelig und unmöglich zu formen. Beim nächsten Mal würde ich die meisten von Laurececs Modifikationen machen: 5T Öl, 3 Eier, die Kirschen und Pistazien hacken, damit sie sich etwas besser in den Teig einarbeiten. Sie sind sehr lecker, aber das Rezept funktioniert nicht so gut wie geschrieben!


Backofen auf 350°F vorheizen. Backblech mit Backspray bestreichen.

Allzweckmehl, Vollkornmehl und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Beiseite legen.

Zucker und Eier mit dem Mixer bei hoher Geschwindigkeit aufschlagen, bis sie dick und blass sind (ca. 4 Minuten). Fügen Sie Öl und Vanilleextrakt hinzu und schlagen Sie, bis alles gut vermischt ist. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und schlagen Sie die Mehlmischung ein, bis sie sich vermischt hat. Pistazien, Kirschen und Schokolade unterrühren.

Den Teig halbieren und auf das vorbereitete Backblech legen. Jede Hälfte zu einer glatten 10 Zoll langen Rolle formen und auf etwa 1 Zoll Höhe flach drücken. Backen Sie bei 350°F für 25 Minuten oder bis sie leicht gebräunt sind.

Brötchen vom Backblech nehmen und 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 325°F.

Jede Rolle schräg diagonal in etwa 20 (1/2 Zoll) Scheiben schneiden. Legen Sie die Scheiben mit der Schnittseite nach unten auf das gleiche Backblech. 10 Minuten backen. Kekse umdrehen und weitere 10 Minuten backen (Kekse sind in der Mitte etwas weich, werden aber beim Abkühlen hart). Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.


Ähnliches Video

Ich mache diese jedes Jahr und sie sind immer ein Hit. Ich bereite die Haselnüsse am Abend vor der Blanchierung vor, um die Schalen zu entfernen. Es ist ein chaotischer Job! Ich mache zwei Chargen und es ist ein ganztägiger Job! Ich hacke die Kirschen in kleinere Stücke und verwende etwas mehr Orangenschale und sie sind fantastisch. Sie sind ein tolles Geschenk, um es zur Hand zu haben.

Ich habe diese schon mehrmals gemacht und sie sind immer ein Hit! Trotzdem sind sie definitiv ein zeitaufwändiges Unterfangen: Fangen Sie NICHT um 19 Uhr an, sie zu machen, wie ich es einmal getan habe. Zuallererst sagt das Rezept "macht ungefähr 60", obwohl es in Wirklichkeit ungefähr 80 ergibt - es sei denn, Sie schneiden sie so groß wie Ihr Unterarm. Wie ein anderer Rezensent sagte, habe ich eine Tasse Mehl weggelassen und habe immer noch etwa 80-100 Kekse in angemessener Größe herausgebracht. Außerdem werden sie dadurch etwas weniger dicht. Dafür plane ich viel vor: Alle Zutaten vorher abgemessen und geröstet Haselnüsse geröstet, abgekühlt und gemahlen, Butter auf Raumtemperatur erwärmt. Und das scheint eine Menge Zeit von der eigentlichen Vorbereitung zu sparen. Dennoch sind sie eine langwierige Liebesarbeit, aber es lohnt sich. Super als Geschenk und halten lange. Schließlich, wenn Ihr Ofen nicht gut kalibriert ist, stellen Sie zumindest sicher, dass er sauber ist, da jeglicher Schmutz, der auf dem Ofenboden kocht, die Garzeit/Textur der Biscotti beeinflusst.

Ich habe sie jedes Mal mit Erfolg gemacht. Ich habe sie einigen alten italienischen Damen gegeben und sie haben sie mit Bravour bestanden. Ich liebe den Geschmack und die Textur. Alle meine Freunde und meine Familie freuen sich darauf, sie in die Hände zu bekommen.

Spaß und einfach zu machen. Wir haben uns nicht einmal die Mühe gemacht, diese einzutauchen, wir haben dem Teig Mini-Schokoladenchips hinzugefügt und sie waren perfekt. Ich hacke die Kirschen immer etwas klein, bevor ich sie zum Teig gebe. Ein Hüter, ich werde das wieder machen.

Ich habe es nicht "yet" geschafft, aber einige für Silvester bekommen, die meine Schwester gemacht hat & es war absolut lecker, rate mal, was die Männer zum V-Tag bekommen :)

Immer wenn ich etwas zum ersten Mal backe, lese ich mehrere Rezepte und beobachte die Zubereitung (sofern vorhanden). Dieses Rezept war keine Ausnahme, und dennoch hatte ich das Gefühl, einen Schritt verpasst zu haben. Das Endergebnis war gut, nicht großartig und, wie ein Rezensent sagte, erforderte etwas mehr Zucker und ein zusätzliches Ei. Außerdem habe ich eine Tasse weniger Mehl verwendet, etwas frisch gepressten Orangensaft und ein paar Spritzer Gewürzrum hinzugefügt (Frangelico hätte den Geschmack mehr verbessert, aber ich war weg). Wenn Ihr Ofen gut kalibriert ist, kommen Sie mit den empfohlenen Zeiten/Temperaturen gut zurecht. Wenn nicht: Verlassen Sie Ihre Küche nicht – Sie müssen den Fortschritt beim zweiten Backen überprüfen – oft! Schließlich war die Textur gut - wie die von Profis, aber der Geschmack fehlte.

Tolle! Ich habe das mit einem Freund gemacht und uns beiden gefiel die Idee, anstelle des halbsüßen Dip weiße Schokolade im Teig zu verwenden. Es ist jedoch erstaunlich, wie es ist.

Ich habe dieses Rezept letztes Jahr für eine Weihnachtsfeier mit Freunden gemacht und es war so ein Hit, dass ich jedes Mal gebeten wurde, wenn wir uns treffen. Zum Verwechseln habe ich das Rezept originalgetreu nachgekocht, für die andere Hälfte die Kirschen und Haselnüsse durch Craisins und Mandeln ersetzt und statt der Bittersüße weiße Schokolade verwendet.

Ich habe dies auf meiner Gourmet-Dinner-Party serviert. Alle haben es geliebt! Ich habe Mandeln anstelle von Haselnüssen verwendet, es war feucht und knusprig. Ich würde das auf jeden Fall wieder servieren

Ausgezeichnetes Rezept. Ich habe diese für die Feiertage gemacht und sie waren ein Riesenerfolg. In Glaskanistern verpackt waren sie ein tolles Geschenk. Ich habe eine kleine Änderung vorgenommen. Anstelle des Kakaopulvers habe ich dunkle Schokolade in einem Doppelgrill geschmolzen und nach dem Schneiden darüberträufelt. Es war nur das bisschen extra Schokolade, die es brauchte

Ich habe dieses Rezept für die Feiertage jetzt seit mehreren Jahren gemacht, mindestens ein Jahr auf Wunsch ehemaliger Empfänger (sprich: bittend)! Das einzige Mal, dass ich sie nicht geliebt habe, war, als ich getrocknete Bing-Kirschen (anstelle der üblichen gesüßten Sauerkirschen) verwendet habe, die zu süß und zu groß waren und am Ende ein wenig anbrannten, wo die Schnittkante das Backblech berührt (obwohl sonst niemand .) schienen ein Problem mit ihnen zu haben und sie haben sie trotzdem gegessen.) Sie sind ein bisschen mehr Arbeit als nicht getauchte Biscotti, aber die Kirsch-Haselnuss-Schokolade-Kombination, wenn sie in heißen Kaffee getaucht wird, um die Schokolade leicht zu schmelzen, ist fabelhaft. Jedes Mal ein Hit!

Von allen Biscotti-Rezepten, die ich gemacht habe, fand ich dieses am wenigsten gelungen. Ich habe festgestellt, dass es ihnen an Geschmack und Textur mangelt, es gibt sicherlich bessere Rezepte.

Bin ich der einzige, dem diese Biscotti nicht geschmeckt haben? Sie waren einfach zuzubereiten und verhielten sich beim Backen, Schneiden und erneuten Backen wunderbar. Es war ihr Geschmack, der mich zu wünschen übrig ließ! Ihnen fehlte ein definitiver Geschmack. Ich bin fest entschlossen, ein wirklich leckeres Biscotti-Rezept zu finden, das ich stolz mit meinen italienischen Verwandten teilen kann. Das ist es leider nicht!

ICH HABE DASS DIESE SEHR GUT UND GANZ EINFACH ZU MACHEN. DER TEIG WAR VOR DEM KNTEN ETWAS KRÜMELIG, DASS ICH MEINE HÄNDE ZUERST NASS UND DANN KOMMT ES SCHÖN ZUSAMMEN. ICH HABE HASELNÜSSE DURCH MANDELN ERSETZT UND DIE KOMBONATION MIT KIRSCHEN LIEBE. EINIGE OHNE SCHOKOLADE HERGESTELLT, UND DIESE SCHEIEN IN MEINEM HAUS BEVORZUGT ZU WERDEN, ABER DIE SCHOKOLADE MACHT EINE SCHÖNE PRÄSENTATION. WERDE DIESE WIEDER FÜR MICH, SOWIE FÜR GESCHENKE MACHEN.

Zum Kochen mit weichem Teig - ja, überprüfen Sie Ihre Ofentemperatur und stellen Sie sicher, dass Ihr Ofen die richtige Temperatur beibehält. Außerdem müssen die Biscotti volle 15 Minuten ruhen, bevor Sie sie schneiden. Aber nach dem Zurückschieben in den Ofen und erneutem Garen sollte es etwas knusprig sein. Der Grund, warum dieses Rezept so viel macht, ist, dass Sie das Glück haben werden, ein paar Stücke für sich selbst übrig zu haben, nachdem Ihre Freunde es probiert haben. Hervorragend - einfach zu machen - friert ein.

Liebte den Geschmack dieser Kekse. Beim ersten Backen hatte ich etwas Mühe, den Teig durchzugaren. Vielleicht war mein Over nicht heiß genug? Der Teig schien noch roh zu sein. Ist das normal mit Biscottis?

Tolle Biscotti und einfach zuzubereiten (werde nie wieder Biscotti kaufen). Diese sind sowohl mit als auch ohne Schokolade gut. Ich habe die Kirschen durch getrocknete Cranberries ersetzt, weil ich sie zur Hand hatte. Sie waren eine sehr schöne Ergänzung zu unserem progressiven Dessertbuffet zu Silvester (Nachbarn kamen am Neujahrstag für Reste vorbei)

Dieses Rezept war fantastisch! Ich habe zum ersten Mal Biscotti gemacht und alle (sogar mein Freund, der normalerweise nicht gerne backt) waren begeistert! Ich habe die Haselnüsse nicht geröstet oder geschält und es ist immer noch gut geworden.

Ich würde es wieder machen, aber den Zucker um die Hälfte reduzieren. Der Zucker veränderte die Textur des Biscottis, sodass er zwar hart ist, aber durch den Zucker eine eher bonbonartige Härte aufwies. Ansonsten ist der Geschmack gut und ich würde sie wieder machen.

Diese sind SEHR süß, ich denke, Sie können den Zucker um eine Tasse reduzieren. Ich habe in meinem (australischen) Supermarkt keine getrockneten Kirschen gefunden, also getrocknete Cranberries ersetzt, werde sie jedoch ohne diese Zutat wieder machen, da die Biscotti dadurch etwas zäh werden und man Stückchen in den Zähnen stecken bleibt. Diese müssen Sie im Ofen wirklich aufpassen, meine waren das erste Mal nach etwa 30 Minuten fertig, nicht nach 55. Auch beim zweiten Backen müssen Sie sehr vorsichtig sein, da sie von einer Minute zur nächsten anbrennen können. Ich bin mir nicht sicher, ob sie ziemlich "schwer" zu beißen sind, aber ich werde sie noch einmal probieren, da sie sehr lecker und im Vergleich zum Kauf in einem Feinkostladen sehr günstig zu machen waren.

Dies waren die besten Biscotti, die wir je gegessen haben! Basierend auf den Anmerkungen anderer Rezensenten: Ich habe die Orangenschale reduziert (benutzte 3 Teelöffel) eine Vielzahl von Nüssen verwendet (dachte, dass die Mandeln und Haselnüsse am besten schmeckten) und die Stämme etwas dünner und länger (11 Zoll x 2 Zoll) geformt -Zoll). Ich kann es kaum erwarten, sie wieder zu machen - sie waren so schnell weg, dass ich vermute, dass einige Kekse gehortet haben :)

Ich fand 1/2 Zoll etwas zu dick. die Stämme sind groß, daher ist 1/4 bis 1/3 Zoll eine schönere Größe, insbesondere nach dem Eintauchen in Schokolade, die eine weitere Schicht Dicke hinzufügt (zumindest an einem Ende des Kekses).

Dies wird mein zweites Weihnachtsfest sein, da sie beim ersten gut angekommen sind. Ich werde sie in weiße Schokolade tauchen, obwohl sie einfach lecker sind. Ich würde gerne wissen, ob jemand eine einfache Möglichkeit gefunden hat, die Haselnüsse zu schälen.

Ich habe diese gerade zusammen mit einigen anderen Biscotti gemacht und sie sind großartig geworden. Ich hatte keine Probleme mit dem Brennen der Kirschen, aber vielleicht liegt das daran, dass ich weichere Biscotti mag. diese waren großartig und eine schöne Mischung mit den doppelten Schokoladen-Walnuss-Biscotti (das sind meine Favoriten aller Zeiten, bekommt die meisten Raves, jeder fragt-nach-dem-Rezept-Biscotti. Sie müssen sie probieren! du magst Schokolade!)

Ich habe mich über das "log" gewundert, als ich es in den Ofen gesteckt habe. würde es seine Form behalten? Diese kamen ERSTAUNLICH heraus! So lecker! Das einzige, was ich empfehle, ist, beim zweiten Backen die Hitze zu reduzieren und sie aufrecht anstatt auf jeder Seite zu stellen. Meins war beim ersten Mal etwas zu braun, aber vielleicht lag es nur an meinem Ofen?


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, weich
  • 1 Tasse Zucker
  • 3 große Eier
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • ½ Tasse Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Pistazien, grob gehackt
  • 1 Tasse getrocknete Kirschen, grob gehackt
  • 12 Unzen halbsüße Schokolade oder dunkle Schokolade, geschmolzen
  • 4 Unzen weiße Schokolade, geschmolzen (optional)

Backofen auf 350° vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

Butter und Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit mit einem elektrischen Mixer schaumig schlagen. Eier und Vanille unterrühren.

Kombinieren Sie Mehl und die nächsten 3 Zutaten in einer großen Rührschüssel. Fügen Sie Mehlmischung zu Zuckermischung hinzu und schlagen Sie, bis gemischt. Pistazien und Kirschen unterrühren.

Die Hälfte des Teigs auf jedes vorbereitete Backblech legen. Jede Hälfte mit bemehlten Händen zu einem leicht abgerundeten Klotz von etwa 10 x 3 Zoll formen. (Der Teig wird sehr klebrig.)

25 bis 30 Minuten backen oder bis sich der Teig fest anfühlt. Auf einem Backblech auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Übertragen Sie die Stämme auf ein Schneidebrett und schneiden Sie sie mit einem gezackten Messer in 1/2 bis 3/4 Zoll breite Scheiben. Scheiben mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen. 4 Minuten auf jeder Seite backen oder bis sie knusprig sind. Übertragen Sie auf Drahtgestelle, um vollständig abzukühlen.

Die Enden der Biscotti in dunkle Schokolade tauchen und nach Belieben mit weißer Schokolade beträufeln. Zum Aushärten auf Wachspapier legen.


Kirsch-Pistazien-Biscotti

Goldgrüne, leicht salzige Pistazien und tiefrote, süße und würzige Trockenkirschen ergänzen sich wunderbar in Farbe und Geschmack.

Zutaten

  • 6 Esslöffel (85g) ungesalzene Butter*
  • 2/3 Tasse (135 g) Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel Pistaziengeschmack oder Kirschgeschmack, optional
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 2 große Eier
  • 2 Tassen (241 g) King Arthur Ungebleichtes Allzweckmehl
  • 1 Tasse (113 g) grob gehackte Pistazien
  • 1 Tasse (131g) gesüßte Sauerkirschen** , zum Bestreuen, optional

Anweisungen

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Fetten (oder mit Pergament auslegen) ein großes Backblech (ca. 18 "x 13") leicht ein.

In einer mittelgroßen Schüssel Butter, Zucker, Salz, Aroma, Vanille und Backpulver schlagen, bis die Mischung glatt und cremig ist.

Schlagen Sie die Eier ein, der Teig kann leicht geronnen aussehen.

Fügen Sie bei niedriger Geschwindigkeit Ihres Mixers das Mehl hinzu und rühren Sie, bis der Teig glatt ist und klebrig ist.

Perfektioniere deine Technik

10 Gründe, Biscotti zu machen

Pistazien und Kirschen unterrühren.

Den Teig in zwei Hälften teilen und beide Hälften auf das vorbereitete Backblech plumpsen, dabei Platz lassen.

Formen Sie jede Hälfte zu einem langen Rechteck von etwa 10 1/2 "x 2" breit x 3/4" hoch. Denken Sie daran, dass Sie zwischen den Teigstücken Platz für die Expansion lassen müssen.

Richten Sie die Rechtecke aus und glätten Sie ihre Oberseiten und Seiten. Ein nasser Spatel oder ein nasser Schüsselschaber funktioniert hier gut. Die Oberseiten der Rechtecke mit grobem weißem Perlzucker bestreuen.

Den Teig 25 Minuten backen. Nehmen Sie es aus dem Ofen. Besprühen Sie die beiden Teigstücke mit einer mit Wasser von Raumtemperatur gefüllten Sprühflasche leicht, aber gründlich, und achten Sie darauf, dass sowohl die Seiten als auch die Oberseite bedeckt sind. Wenn Sie die Kruste nur ein bisschen aufweichen, können Sie die Biscotti leichter schneiden, ohne zu zerbröckeln.

Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 325 ° F.

Warten Sie 5 Minuten und schneiden Sie die Biscotti dann mit einem scharfen Koch- oder Sägemesser quer in 1/2" bis 3/4" Scheiben. Oder schneiden Sie die Biscotti diagonal, für weniger, längere Biscotti. Achten Sie beim Schneiden darauf, dass Sie gerade nach oben und unten schneiden, senkrecht zur Pfanne, wenn Sie ungleichmäßig schneiden. Biscotti können oben dicker sein als unten und sie fallen beim zweiten Backen um.

Wenn du Pergament auf deinem Backblech verwendet hast, entferne es und hebe es für einen anderen Tag auf. Die Biscotti auf das Backblech legen, am Rand können sie sehr eng beieinander liegen.

Kekse wieder in den Ofen geben und 35 bis 40 Minuten backen, bis sie sich sehr trocken anfühlen und anfangen, goldbraun zu werden. Sie können sich in der Mitte noch ein wenig feucht anfühlen, wenn Sie ein Stück abbrechen, aber sie trocknen beim Abkühlen weiter aus. Sie sollten etwa nach der 30-Minuten-Marke damit beginnen, die Biscotti zu überprüfen. Diejenigen an den Enden der Pfanne oder kleinere Biscotti können möglicherweise früher aus dem Ofen kommen als die größere/mittlere Pfanne Biscotti.

Die fertigen Biscotti aus dem Ofen nehmen und direkt auf der Pfanne abkühlen lassen.