Die neuesten Rezepte

Fischlake mit gekochtem Gemüse

Fischlake mit gekochtem Gemüse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zuerst wird der Grill vorbereitet, wenn das Holz verbrannt und in eine glühende Glut verwandelt ist, wird ein Lochblech oder ein Brett aufgelegt. Erhitzen lassen, dann eine Alufolie auflegen, eine Schicht grobes Salz darüberstreuen, erhitzen lassen, dann den Fisch platzieren. Bevor der Fisch auf den Grill gelegt wird, wird er von Schuppen befreit, dann am Bauch geschnitten und die Eingeweide entfernt, die Kiemen und der weiße Knochen zwischen Kopf und Körper werden vom Kopf entfernt, auf der Achse des Rückenmarks , dieser Knochen ist bitter , wenn er übrig bleibt . Den Fisch gut waschen, den Karpfen der Länge nach halbieren, da er größer ist und besser gebraten werden kann, bleibt die Karausche ganz. Ich habe diese Operationen am Vortag durchgeführt, als ich den Fisch gekauft habe, ich habe ihm eine Prise Salz gegeben und ihn für den nächsten Tag beim Grillen in den Kühlschrank gestellt.

Lassen Sie den Fisch auf dem Grill auf einer Seite braten, dann wenden Sie ihn auf die andere Seite, wenn er fertig zum Braten ist, legen Sie ihn in ein großes Blech oder eine Schüssel, gießen Sie etwa 1/2 l Mineralwasser ein und bedecken Sie ihn mit Frischhaltefolie Film. , lassen Sie es, solange wir das Gemüse kochen. Legen Sie das Gemüse - Tomaten, Peperoni, Paprika, Knoblauch, Zwiebel - auf den Grill und kochen Sie es, nachdem es gut gekocht ist, schälen Sie es, schneiden Sie es kleiner und legen Sie es über den gebratenen Fisch. Schneiden Sie die scharfe grüne Paprika, streuen Sie Pfeffer und garnieren Sie mit grüner Petersilie, wenn nötig, fügen Sie mehr Wasser hinzu, wickeln Sie das Tablett mit Frischhaltefolie ein, bis wir am Tisch sitzen.Es muss mindestens 30 Minuten bleiben, damit sich die Aromen verbinden.


Traditionelles Rezept für Fischsole. Der Trick für einen authentischen rumänischen Geschmack

Viele Hausfrauen suchen verzweifelt nach einem traditionellen Fischlake-Rezept. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, gibt es einen Trick für einen authentischen rumänischen Geschmack. Nachdem Sie den Fisch gekauft haben, müssen Sie nur noch ein paar Schritte ausführen. Einmal durchquert, erhalten Sie eine perfekte Sole für jede Veranstaltung.


Gebackene Auberginen in Salzlake

1. Bereiten Sie zuerst den Grill im Hof ​​oder den Grill auf dem Herd vor, fetten Sie ihn ein und lassen Sie ihn gut erhitzen.

2. Die Aubergine separat vorbereiten, waschen, schneiden und nach Geschmack salzen, aber es ist gut, mehr zu haben, damit der Kern gut eindringt. Einige Minuten abtropfen lassen, dann die Aubergine mit etwas Fett einfetten.

3. Zwiebel schälen, auf die Spieße legen, salzen und zusammen mit der Aubergine auf dem Grill backen. Bei der richtigen Hitze backen, um einzudringen und lecker zu sein.

4. Bereiten Sie die Salzlake separat in einer Schüssel zu. 300 ml Salzwasser zum Kochen bringen und nach dem Kochen über die gehackte Petersilie und etwas fein gehackte Frühlingszwiebeln gießen.

5. Die Paprika wird auch gegrillt, gereinigt und mit dem anderen reifen Gemüse serviert. Sole-Auberginen sind sehr lecker, wenn sie mit Hähnchenspießen kombiniert werden. Heiß mit viel grüner Petersilie und gehacktem Knoblauch garniert servieren.


Was machst du mit einem von dir gefangenen Karpfen? Hühnchen von einem Fischborschtsch (I)

Die Straße von der Angel zum Teller voller Fisch-Borschtsch ist wie die Straße mit dem Auto von Oradea zum Meer. Es ist lang, es ist schwer, es fordert einen, es langweilt, es passiert lange nichts Spektakuläres, es macht einen schläfrig, aber das Ende ist mit Applaus.

Suppe meiner Art, beim Fisch-Borschtsch erkenne ich meine Grenzen. Aber ich gebe auch zu, dass ich vorher gründlich recherchiert und darüber geschrieben habe. Hier sind die Kämpfe um Authentizität, die ich bemerke, viel heftiger als in gewöhnlichen Suppen. Wer davon überzeugt ist, dass er das Können des Fisch-Borschtsch-Topfes besitzt, wird seine Version nicht so schnell aufgeben. Tatsächlich wird er nicht aufgeben. Manche wollen nichts von Zitrone oder Essig hören, manche setzen nicht zu viel Gemüse ein, andere schließen bestimmte Fische aus, es gibt verschiedene Arten des Kochens, was ich Ihnen versichern kann, ist, dass dieses Rezept von mehr Leuten getestet wurde und mir gefällt zu glauben, dass es auch aufrichtig geschätzt wurde. Es ist eine Mischung aus Radu Anton Roman, Madam Jurcovan und meinem kulinarischen Wissen. Nehmen Sie mit scharfer Paprika und einem kalten Brandy zuerst.

  • Gemüse zum Beispiel koche ich am Anfang nie länger als 5-10 Minuten, wenn ich Zutaten hinzufügen muss, die lange kochen müssen. Sie werden in vielen Rezepten eine solche Vorgehensweise finden, bei der Sie das Gemüse 15-20 Minuten kochen müssen, und dann kommt der Fisch (wie hier der Fall), der auch noch 30 Minuten gekocht werden muss. Warum willst du fast eine Stunde lang arme Gemüse in einem Eintopf vernichten?
  • Ich bin auch nicht mit diesen Fischkochzeiten einverstanden. 30 Minuten, wie sie Jurcovan zum Beispiel angibt, kommen mir wieder sehr viel vor. 15-20, maximal. Sie legen die 5-10 Minuten von Anfang an für das Gemüse und das war's. Das muss meiner Meinung nach getan werden, du hast natürlich das Recht, gegen mich zu kämpfen
  • Ich glaube, ich habe ungefähr 30 Fisch-Borschtsch-Rezepte gelesen, eine Schlussfolgerung ist für mich die wichtigste. mehr Fischsorten im Topf, mehr Gewinnchancen
  • Borschtsch, Zitrone oder Essig? Wenn Sie einen guten Borschtsch haben und die Antwort bereits kennen, würde ich mich für jede dieser Optionen entscheiden, jede mit ihrem eigenen Geschmack. ja, auch Essig. diese Leute im Delta waren meistens sauer
  • mehr Gemüse kann einen guten Geschmack für das Endprodukt bedeuten, der jedoch den Geschmack von Fisch dominieren kann, je nachdem, was Sie von diesem Zama erhalten möchten
  • das Gemüse härten oder nicht härten ?, das ist hier die Frage! Normalerweise brate ich kein Gemüse in Suppen. Diesmal empfehle ich eine leichte Perpelation des Gemüses
  • einige setzen Reis. oder Kartoffeln. Ich denke es könnte fehlen
  • Ein weiteres Dilemma, das auftreten kann und für jemanden am Anfang sicherlich auftreten wird, ist die Wassermenge. eines der nervigsten Details in rumänischen Suppenrezepten. genaue Mengenangaben aller Zutaten, jedoch ohne Angabe des Wasserbedarfs. ein zusätzlicher liter wasser kann den geschmack stark beeinflussen. Radu Anton Roman sagt: "Ein Teil Wasser, zwei Teile Fisch". Meine Schlussfolgerung ist, dass Fisch in Mengen mindestens gleich Wasser eingesetzt wird. Es ist normal, es braucht viel Fisch, um Borschtsch richtig zu infundieren
  • Radu Anton Roman schlägt in einem seiner Rezepte auch vor, welcher Fisch zu einem guten Fisch-Borschtsch passt. und wir haben es so: Caracuda, Witwe, Brasse oder Karpfen zuallererst. dann gibt es Somotei (ein kleiner Schläfer), Zander, Hecht, Tomate, Karausche, Flachs, Barbe oder Barsch. es ist wichtig, Süßwasserfisch zu sein

ZUTAT:

  • 2 kg Fisch (Kopf und Schwanz von Karpfen, Karausche, Zander und zwei Schlafmedaillons, das ist die Kombination, die ich gemacht habe, verschiedene Liebesdreiecke können hergestellt werden), gereinigt, gewaschen und ggf. in große Stücke geschnitten
  • 2-2,5 Liter Wasser
  • Karotte, Sellerie, Petersilie (Wurzeln, insgesamt ca. 300 g)
  • zwei Zwiebeln
  • 2-3 Paprika
  • 3-4 gut gereifte Tomaten in der Sonne, wenn möglich
  • Saft von 2 gut gepressten Zitronen
  • Liebstöckel
  • Öl
  • Salz Pfeffer

Karotte, Sellerie und Petersilie werden durch eine große Reibe gegeben und im Topf zusammen mit der Zwiebel mit zwei Esslöffeln Öl etwas angebraten. Gießen Sie das Wasser (bereits heiß) und lassen Sie es ca. 5 Minuten kochen, dann die Paprikawürfel und Tomaten dazugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen. Jetzt Zitronensaft und Salz hinzugeben, Silvia Jurcovan erklärt, warum das jetzt gemacht wird, Salz und saure Substanz werden vor dem Fisch hinzugefügt, damit er nicht zerbröckelt. Wenn es wieder anfängt zu kochen und sich das Zama gut vermischt hat, erst dann den Fisch in den Topf geben. Etwa 20 Minuten ruhen lassen. Vergiss den Pfeffer nicht.

Zum Schluss Lärche oder Petersilie hinzufügen, ohne mit irgendetwas trainiert zu werden. Das ist genug. Gestreckter Faden!

PS. Ich habe es Fisch-Borschtsch genannt, auch wenn es keinen Borschtsch hat. So klingt es für mich natürlich. Es ist wie Rindfleischsalat mit Hühnchen. Wir werden ihn immer Rind nennen. So auch der saure Fisch-Borschtsch mit Zitrone.


Scharfe Karausche-Sole

Der Karausche ist zu dieser Jahreszeit trotz der Kälte leicht zu finden, da er ein echter Überlebender ist. Es hat viele Knochen, aber auch ein weißes, süßes, schmackhaftes Fleisch. Wenn sie klein sind, sind sie noch süßer. Für die Variation haben wir uns für eine würzige Variante der Salzlake entschieden, die wir wie die klassische zubereiten, nur geben wir etwas mehr scharfe Paprika dazu.

Zutaten für 4 Portionen:

4 Schlachtkörper je 250/300 gr

Für Sole:
1 rote Zwiebel
2 Tomaten
2 Paprika
2 Peperoni (ich sagte, es sei scharf!)
1 Glas trockener Weißwein
500 ml Wasser
ein Mujdei von 3-4 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
Meersalz, Pfeffer

1. Die Karotten werden von Schuppen befreit, am Bauch gespalten, alle Eingeweide und Kiemen werden entfernt. Gut waschen, Wasser abwischen, vom Kopf bis zum Schwanz schneiden und beiseite stellen, bis die Salzlake fertig ist.

2.Sole vorbereiten: Viel Salzwasser zum Kochen bringen. Tomaten, Paprika und Zwiebeln auf einer heißen Platte backen, dann schälen und hacken. Wenn das Wasser kocht, fügen Sie den Wein hinzu und warten Sie einige Minuten, bis der Alkohol verdampft ist, und fügen Sie dann das gekochte Gemüse hinzu. Dieser duftende, heiße Saft wurde bei schwacher Hitze belassen,
Murmeln.

3Streuen Sie grobes Salz auf einen gusseisernen Grill und braten Sie jeden Fisch schnell an, dann legen Sie ihn in eine im Ofen erhitzte Schüssel. Gießen Sie die heiße Sole, gefolgt von der Mujdei.
Lassen Sie den Fisch ca. 10 Minuten warm, fangen Sie den Geschmack von gekochtem Gemüse ein, bestreuen Sie eine Handvoll gehackte Petersilie und servieren Sie ihn mit Polenta.



Bemerkungen:

  1. Mautaxe

    Sehr amüsante Meinung

  2. Elliston

    Gonivo

  3. Neotolemus

    Meiner Meinung nach ist dies eine interessante Frage, ich werde mich an der Diskussion beteiligen. Gemeinsam können wir die richtige Antwort finden.

  4. Gardagore

    Figase o_o

  5. Ferenc

    Der Satz wurde gelöscht

  6. Arazil

    Du hast nicht recht. Ich schlage vor, es zu diskutieren.



Eine Nachricht schreiben