Die neuesten Rezepte

Dessertkuchen mit Schlagsahne mit Schokolade und Blaubeeren

Dessertkuchen mit Schlagsahne mit Schokolade und Blaubeeren

Für den Anfang habe ich die Arbeitsplatte vorbereitet. Ich habe das Eigelb vom Eiweiß getrennt. Ich habe das Eigelb mit 100 gr gemischt. Zucker, bis sie weiß geworden sind und sich in der Zusammensetzung verdoppelt haben. Ich schlug das Eiweiß und fügte dann den Rest des Zuckers hinzu und mische, bis ein harter Schaum gebildet wurde. Dann habe ich nach und nach das Eigelb zum Eiweiß gegeben, langsam mit einem Spachtel von unten nach oben gerührt und zum Schluss auch das Mehl, langsam mit dem Spatel von unten nach oben rühren, damit der Teig fluffig bleibt.

Ich habe die Komposition in eine runde Kuchenform gelegt, die ich mit Butter und Mehl ausgekleidet habe. Ich ließ es im Ofen, bis sich die Arbeitsplatte von den Rändern des Blechs löste, ungefähr 30-40 Minuten. Öffnen Sie den Ofen in den ersten 15 Minuten nicht.

Es ist vorzuziehen, dass die Arbeitsplatte nach 8 Stunden Ruhezeit geschnitten und gefüllt wird, um gut zu schneiden.

Ich habe die Creme so gemacht:

Ich habe die Schlagsahne mit dem Zucker vermischt, bis sie hart geworden ist.

Ich habe die Schokolade auf dem Wasserbad geschmolzen, abkühlen lassen, damit sie nicht wieder hart wird und in die Schlagsahne gegeben. Ich habe die Creme für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Den Sirup habe ich dann aus einer Tasse Wasser, 3-4 EL Zucker und einer etwas aufgekochten Rumessenz zubereitet.

Ich schneide die Arbeitsplatte in zwei Blätter. Das erste Blatt habe ich sirupiert und mit Sahne eingefettet, wobei darauf geachtet wurde, dass es zur Dekoration aufbewahrt wird. Ich habe ein paar Blaubeeren hineingelegt, dann habe ich das zweite Blatt gelegt und es auch sirupiert. Ich stellte den Kuchen in den Kühlschrank und bereitete die Glasur vor.

In einen Topf habe ich 50 gr. dunkle Schokolade und 50 ml Schlagsahne und ließ es auf dem Feuer, bis die Schokolade geschmolzen war.

Ich habe den Kuchen aus dem Kühlschrank genommen und mit Zuckerguss eingefettet, aber nur oben drauf. Dann habe ich einige Motive mit Sahne an den Seiten der Torte gemacht und mit blauen Rosen mit Blättern verziert.