Neueste Rezepte

Das essen die New York Yankees für Treibstoff und große Gewinne

Das essen die New York Yankees für Treibstoff und große Gewinne


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die New York Yankees haben eine brandneue Ernährungsberaterin, Cynthia Sass, eingestellt, bei der sich alles um Quinoa, Grünkohl und mageres Protein dreht

Grünkohl-Smoothies und gegrilltes Hähnchen? Wir dachten, sie leben von Erdnüssen und Cracker Jacks.

Haben Sie sich jemals gefragt, woher die Homeruns aus dem Park kommen? Hoffentlich sind sie auf Talent und nicht auf Ergänzungen zurückzuführen, aber alle A-Rod-Witze beiseite, Baseballspieler der Major League werden sich ihrer Ernährung immer mehr bewusst, und die New York Yankees gehen kein Risiko ein. Die Yankees gerade eingestellte Ernährungsberaterin Cynthia Sass ihren Wettbewerbsvorteil durch die richtige Ernährung zu steigern.

Wenn Sie also dachten, Sie würden das Clubhaus der Yankees betreten und Hot Dogs, Bier und Sonnenblumenkerne finden, liegen Sie falsch. Sass hilft den Yankees, das Feuer mit Grünkohl-Smoothies, Quinoa, braunem Reis und gegrilltem Hühnchen anzufachen. laut der New York Times. Wieso den? Gesündere Nahrung, die in den Körper gelangt, bedeutet ein besseres Immunsystem, schnellere Heilungsprozesse und weniger Entzündungen.

Yankees-Manager Joe Girardi stellte Sass laut The New York Times ein, weil er mit den derzeitigen Köchen, die die Yankees beschäftigten, nicht zufrieden war und dachte, das Team könnte mehr tun, um gesund zu bleiben. Um es klar zu sagen, nichts ist verboten. Wenn CC Sabathia also wirklich einen Cheeseburger wollte oder Brett Gardner sich nach einem Teller mit Flügeln sehnte, konnten sie das anfordern. Diese Auswahl würde einfach nicht angezeigt werden.


Die 10 besten Sport-Comeback-Geschichten aller Zeiten

Jeder liebt eine großartige Comeback-Geschichte. Egal, ob ein Athlet aus dem Ruhestand kommt, um eine Meisterschaft zu gewinnen, der Außenseiter, der von hinten kommt, um Goliath zu Fall zu bringen, oder jemand, der von einer schweren Verletzung zurückkehrt, der Sport bietet alle Arten von Comeback-Geschichten. Nicht alle Sportler können ihre Karriere ganz oben beenden, aber für diejenigen, die es tun? Sie können zu Ikonen werden.

Mit der Sportwelt begeistert von Michael Jordan und Der letzte Tanz Auf ESPN gibt es noch mehr Anerkennung für das, was einige Athleten nach ihrem Comeback geleistet haben. Jordan führte sein Team zu drei Meisterschaften in Folge, nachdem er zum ersten Mal aus dem Ruhestand ausgeschieden war, während Quarterback Peyton Manning seine Karriere mit einem Super Bowl-Titel beendete, nachdem er von einer schweren Nackenverletzung zurückgekehrt war.

Im Laufe der Jahre haben viele andere Athleten das Spiel, das sie lieben, verlassen, nur um für einen weiteren Lauf oder ein paar weitere Jahre des Ruhms zurückzukehren, bevor sie es wieder beenden. Einige dieser Comebacks waren erfolgreicher als andere.

Jetzt könnte Boxer Mike Tyson in die Action einsteigen, nachdem er vor Jahren aus dem Ring gestiegen ist. Nach seinen Instagram-Videos und seinem jüngsten Auftritt bei All Elite Wrestling's Double or Nothing zu urteilen, hat sich Tyson ziemlich gut in Form gehalten, daher ist es nicht verrückt zu glauben, dass er bald wieder seine Boxhandschuhe anziehen könnte.

Da Tyson und Jordan Schlagzeilen machen, dachten wir, es wäre ein guter Zeitpunkt, um einige der Top-Comebacks da draußen zu betrachten.

Hier ist ein Blick auf die besten Sport-Comebacks im Laufe der Jahre.

5 beste Übungen, um ein stärkerer Athlet zu werden

Egal für welche Sportart, verbessern Sie Ihr Spiel mit diesen Profi-Trainingstipps.


Die Grundlagen

Die MLB-Nachsaison beginnt am Dienstag, den 2. Oktober mit dem Wild Card Game der National League, gefolgt vom Wild Card Game der American League am Mittwoch, dem 3. Oktober. Das NL-Spiel wird auf ESPN für die TV-Berichterstattung zu sehen sein, während TBS das AL-Spiel haben wird. Alex Trautwig/MLB Photos/Getty Images

Die Gewinner der Wild Card-Spiele steigen in die Division Series auf, wobei die National League Series am Donnerstag beginnt und die American League Division Series am Freitag beginnt. Die Gewinner dieser Serien steigen in die League Championship Series auf, die am Freitag, den 12. Oktober beginnt. Die World Series beginnt am Dienstag, den 23. Oktober und die TV-Berichterstattung wird auf FOX sein.

Die 11 meisten Clutch-Baseball-Spieler aller Zeiten


8. Inning: Die Astros haben einige Spiele in der Offensive gekämpft.

Die Yankees sind in einer sehr starken Position, da die Astros ihre letzten drei Outs hinter sich haben, nachdem sie im achten nicht getroffen haben.

Houstons Offense ist seit einigen Spielen flach. In Spiel 5 der Division-Serie erzielten die Astros sechs Läufe, aber vier davon kamen im ersten Inning, als der Starter der Tampa Bay Rays, Ryan Glasnow, möglicherweise seine Stellplätze kippte. Houston erzielte in den letzten drei Spielen nur sieben Runs, und einige seiner Hitter hatten Probleme.

Wenn sich die Astros nicht sammeln können, wird Justin Verlander in Spiel 2 am Sonntag stark unter Druck geraten.


„Traum wird wahr“: Rookie Dean Kremer dominiert die Yankees beim Debüt, als Orioles 5:1 gewinnt und drei von vier gewinnt

Mit dem 25-jährigen Jubiläum von Cal Ripken Jr.s rekordverdächtigem 2.131. Spiel in Folge, das am Sonntag in Camden Yards und im Baseballbereich gefeiert wurde und so vielen einen Grund gab, zurückzublicken und zu lächeln, stahl der junge Orioles-Krug Dean Kremer das Rampenlicht und drehte es um direkt in eine strahlende Zukunft.

Bei einem 5:1-Sieg gegen die New York Yankees, der den Orioles einen Seriensieg gegen die kollabierenden Titelanwärter bescherte und sie mit 20 verbleibenden Spielen auf 19:21 verbesserte, schlug Kremer sieben in sechs Innings von One-Hit, One-Run Ball bei seinem Debüt in der Major League.

"Es macht Spaß, das zu sehen", sagte Orioles-Manager Brandon Hyde. „Junge Jungs machen ihre Debüts, junge Jungs, die diese Erfahrung sammeln und auftreten. Es ist gut aufgestellt für die Zukunft.“

Kremers spektakulärer Auftritt fand an einem Wochenende statt, als in Kombination mit einem ähnlich beeindruckenden Start von seinem Rookie-Kollegen Keegan Akin am Samstag, der Fortsetzung der Produktion von Rookie Ryan Mountcastle und einem lang erwarteten Offensiv-Ausbruch von 2015 Erstrunden-Pick DJ Stewart, die Orioles weiterhin Markierungen für den Aufwärtstrend ihres Wiederaufbauprojekts.

Kremer kam kurzfristig durch.

Er sagte, Hyde und der Executive Vice President und General Manager Mike Elias riefen ihn am späten Samstagabend über die Freisprecheinrichtung an und fragten, ob er am Sonntag für sie pitchen wolle.

„Auf jeden Fall würde ich gerne pitchen“, sagte Kremer. Mit Strikeouts der ersten beiden Schläger, denen er gegenüberstand, sah er sofort aus, als gehörte er dazu.

Der 24-jährige Rechtshänder, der als einer von fünf Spielern erworben wurde, als die Orioles im Juli 2018 Manny Machado an die Los Angeles Dodgers tauschten, kämpfte im zweiten Inning mit seinem Kommando und lud die Bases auf einen Walk und zwei Hits ein vor dem dritten Basisspieler Rio Ruiz konnte kein schwieriges Doppelspiel drehen, so dass ein Lauf nach Wahl eines Feldspielers punkten konnte.

Kremers Beschränkung auf ein Inning mit einem Durchlauf hat Hyde am meisten beeindruckt.

»Ich glaube, Sie haben seine Sachen und seine Gelassenheit auf dem Hügel gesehen«, sagte Hyde. „Daraus herauswackeln zu können, nur einen Lauf zuzulassen, der viel über seinen Charakter und seine Haltung verriet.“

Danach war Kremer meisterhaft. Er zog die Yankees der Reihe nach auf neun, 11 und 10 Seillängen im dritten, vierten und fünften Inning zurück und ließ keinen weiteren Base Runner zu, bis Luke Voit im sechsten Inning einen einmaligen Spaziergang machte. Kremer brachte Clint Frazier jedoch dazu, einen Slider mit zwei Outs für seinen siebten Strikeout des Spiels zu jagen, um ein beeindruckendes Debüt zu krönen.

Er nannte sein Debüt "einen wahr gewordenen Traum" und schrieb seinem Erfolg zu, "sich dafür zu sorgen, dass ich aggressiv bleibe und nicht versuche, in der Zone herumzubasteln, sondern nur Hitter anzugreifen."

Catcher Bryan Holaday sagte: „Ich dachte, er hat großartige Arbeit geleistet, um dort draußen seine Fassung zu bewahren. Das ist wirklich alles, was Sie von ihm verlangen können. . Er hat es wirklich gut gemeistert. Er behielt seine Fassung und tat so, als ob er schon einmal dort gewesen wäre. Diese Präsenz, die er mitbrachte, war enorm. Du hättest nicht sagen können, dass es sein erstes Mal da draußen war. Das spricht sehr für seinen Charakter und hilft seinem Talent absolut, auf dem Feld zum Vorschein zu kommen.“


6. Inning: Astros Notch noch ein Lauf

Die Astros schafften im sechsten Lauf einen weiteren Lauf, als Jose Altuve auf der Wahl eines Feldspielers von Alex Bregman vom dritten nach Hause raste. Yankees-Manager Aaron Boone hatte sich dafür entschieden, Tommy Kahnle im sechsten zu verwenden, und er gab Altuve einen Leadoff-Walk, der mit einer Single von Michael Brantley auf den dritten Platz ging. Altuve erzielte ein Tor, als Bregman einen langsamen Türsteher mit dem Infield in Double-Play-Tiefe zu kurz traf.

Altuve, einer der besten Baserunner des Sports, brach bei Kontakt ab und Didi Gregorius hatte keine Chance, ihn zu erwischen. Aber Gregorius warf einen Blick auf Altuve, bevor er den zweiten Wurf machte, und das leichte Zögern hat Bregman möglicherweise ermöglicht, in einem engen Spiel sicher den ersten Platz zu erreichen. Aber das spielte keine Rolle, denn Bregman war auf dem dritten Platz gestrandet, als Kahnle Yordan Alvarez schlug, um die Bedrohung zu beenden.

Die Yankees hatten eine großartige Gelegenheit, den Punktestand in der Spitze des Frames auszugleichen, nachdem Gary Sanchez gegangen war und Gio Urshela Jose Urquidy verteidigte. Aber mit den Läufern auf den ersten und zweiten und nur einem aus, machte Josh Reddick einen Tauchfang auf Brett Gardners sinkendem Liner, um die Astros zu retten. Wenn Reddick es nicht versenkte und der Ball hinter ihm landete, hätte mindestens ein Yankee getroffen, vielleicht zwei.

Mit DJ LeMahieu kommt nach oben und läuft auf den ersten und zweiten und zwei Outs, A.J. Hinch ging zu Will Harris, einem seiner besten Helfer. Harris warf LeMahieu einen Breakball im ersten Pitch zu, der ihn langsam zu Carlos Correa prallte. Correa holte es mit einem kniffligen Sprung ab und machte den Wurf aus dem Gleichgewicht, um das halbe Inning zur Freude des Publikums zuerst zu beenden.

Zu Harris zu gehen war ein großer Schritt für Hinch. Harris hat dieses Jahr am häufigsten im siebten und achten Inning aufgeschlagen.


So nehmen Sie Kohlenhydrate in Ihre Ernährung auf

Ein ganzes Makro auszulöschen, was überhaupt keine Kohlenhydrate bedeutet, nur Fett und Proteine, kann ein einfacherer Weg sein, um Gewicht zu verlieren, weil es einfach ist, aber es ist nicht besser. Und für die meisten ist es nicht nachhaltig. Erhöhen Sie stattdessen Ihre Aufnahme einer großen Auswahl an nicht stärkehaltigem Gemüse, was sie zum Kern Ihres Essverhaltens macht. Fügen Sie Portionen von Obst, Vollkornprodukten und stärkehaltigem Gemüse hinzu, die dem Kraftstoffbedarf Ihres Körpers entsprechen, basierend auf Ihrem Alter, Geschlecht, Idealgewicht und Aktivitätsniveau. Mit anderen Worten, eine zierliche 40-jährige Frau mit einem Schreibtischjob und 20 Pfund zum Abnehmen sollte nicht die gleiche Menge Kohlenhydrate zu sich nehmen wie ein großer, 25-jähriger, schlanker Sportler.

Enthalten Sie auch entzündungshemmende, sättigende Fette, die gut für die Durchblutung sind, wie Avocado und Avocadoöl, natives Olivenöl extra und Oliven, Nüsse und Nuss-/Samenbutter. Und essen Sie mehr fleischlose Mahlzeiten, die Linsen, Bohnen und Kichererbsen als Proteinquelle enthalten. Dieses Muster bietet ein viel breiteres Spektrum an Nährstoffen, die für das Wohlbefinden benötigt werden, und es ist ein Ansatz, an den Sie sich langfristig halten können, was einer der wichtigsten Faktoren ist, um nicht nur Pfunde abzubauen, sondern sie dauerhaft fernzuhalten.

Cynthia Sass, MPH, RD, ist  Health&aposs -beitragende Ernährungsredakteurin,  New York Timesꂾstseller-Autor und Ernährungsberaterin für die New York Yankees.

Um weitere Ernährungs- und Diättipps in Ihren Posteingang zu erhalten, melden Sie sich für die   . anAusgewogene Bissen Newsletter.


Ehemalige Bewohnerin des Deer Parks, Pettitte, wieder auf dem Stimmzettel für die Hall of Fame-Überlegung

Der ehemalige Deer Park-Bewohner Andy Pettitte war 2007 als Pitcher der New York Yankees im Einsatz. Sein Name wird wieder auf der Baseball Writers Association of America stehen, um in die Baseball Hall of Fame aufgenommen zu werden.

Frank Franklin II, STF / AP Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Der ehemalige Baseball-Scout der Major League, Kyle Van Hook, zeigt einer Gruppe von Campern einen grundlegenden Baseball. Das jährliche Weihnachts-Jugend-Baseball-Camp findet vom 20. bis 21. Dezember im Jim Kethan Field statt.

Baseballkarten wurden bei vergangenen Holiday Baseball Camp-Veranstaltungen verteilt.

Wird das dritte Mal der Reiz für einen ehemaligen Deer Park-Bewohner sein?

Andy Pettitte bekommt einen weiteren Sprung in die Unsterblichkeit, wenn sein Name zum dritten Mal auf der Baseball Writers Association of America (BBWAA) steht, um zu sehen, wer, wenn überhaupt, in die Baseball Hall of Fame 2021 in Cooperstown, N.Y., gewählt wird.

Pettitte, am besten bekannt für seine Karriere bei den New York Yankees, beendete seine Karriere mit einem 256-153 Rekord, einem 3,85 ERA und 2.448 Strikeouts. Seine Strikeout-Gesamtzahl 0f 2.020 mit den Bronx Bombers belegt den ersten Platz, er ist in den Spielen, die mit 438 begonnen haben, gleichauf der erste und er liegt mit 219 auf dem dritten Platz aller Zeiten.

Wenn man all die großartigen Pitcher bedenkt, die mit den Yankees auf der Strecke waren, wie Whitey Ford, der erst letzten Monat verstorben ist, sind die Statistiken von Pettitte sicherlich Hall of Fame-würdige Zahlen. Aber die Wolke, die über diesen großartigen Zahlen hängt, ist seine zugegebene Verwendung von menschlichem Wachstumshormon.

Er gab zu, vom damaligen Yankees-Trainer Brian McNamee HGH injiziert zu haben, um eine Ellbogenverletzung schneller zu heilen, aber nicht, um seine Leistung zu verbessern. Pettitte erklärte, er habe nie Steroide oder andere leistungssteigernde Medikamente genommen.

Die Ankündigung der Klasse 2021 wird am 26. Januar erfolgen. Es gibt 25 Namen auf dem diesjährigen Stimmzettel, und etwa die Hälfte der Namen steht zum ersten Mal auf der Liste, während die anderen, wie z Die Liste.

Ich glaube, ein Spieler kann bis zu 10-mal auf dem Stimmzettel stehen, solange sein Stimmenanteil unter einen bestimmten Prozentsatz fällt. Eine Reise in die Halle erfordert, dass BBWAA-Wähler einen Kandidaten auf 75 Prozent der Stimmzettel nennen.

Da die diesjährigen Einführungszeremonien aufgrund der Pandemie abgesagt wurden, wird es, sollte es im nächsten Juli eine Zeremonie geben, dies die ersten seit 1949 sein, die mehrere Klassen kombiniert.

Man kann den Namen Pettitte noch immer im Deer Park erkennen. Das Baseballfeldhaus der Deer Park High School mit Schlagkäfigen, Umkleideräumen und Büros ist nach Pettitte benannt.

Apropos Baseball: Chris Rupp, Chef-Baseballtrainer von Deer Park, hat angekündigt, dass das jährliche Weihnachts-Jugend-Baseball-Camp vom 20. bis 21. Dezember im Jim Kethan Field stattfinden wird.

Die Sitzungen finden an beiden Tagen von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr statt. 20. Dezember. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 150 $, aber es gibt eine Ersparnis von 25 $, wenn die Eltern ihr Kind für alle drei Sitzungen anmelden. Jede Sitzung ist einem bestimmten Aspekt des Spiels gewidmet. Session III zum Beispiel konzentriert sich auf Pitching, Catching und Defense. Die Jugendlichen werden während der Schlagsitzungen auf Video aufgezeichnet, damit das Personal genau erkennen kann, was das Kind korrigieren oder verbessern muss.

Das Camp steht allen Kindern im Alter von 6-13 Jahren offen. Ehemalige Deer Park-Spieler sowie Rupp und ehemaliger Major-League-Scout und Cheftrainer des Blinn Junior College, Kyle Van Hook, werden vor Ort sein. Um sich anzumelden oder weitere Informationen zu erhalten, rufen Sie 979-830-3573 an.

Da wir in den letzten Jahren in diesem Camp waren, ist es eine großartige Gelegenheit, einige Tipps zu erhalten, wenn Jugendbaseball im Winterschlaf ist. Die Kinder scheinen die entspannte Atmosphäre zu genießen und die Zeit mit aktuellen College-Spielern zu verbringen.

Die Gewinnzahl für die Deer Park Chamber of Commerce &rsquos Bucks & Beauties Tombola für diese Woche ist 793 und der Preis beträgt $200. Wenn Sie der glückliche Gewinner sind, haben Sie die Möglichkeit, den Dollarbetrag mit einer Visa- oder Academy Sports + Outdoors-Geschenkkarte einzulösen.


Abuela, Küchenchefin, Chefin: Vladimir Guerrero Jr.s Großmutter füttert die Majors

Seit etwa zwei Jahrzehnten lebt und kocht Altagracia Alvino mit ihrem Baseball spielenden Nachwuchs – sowie deren Teamkollegen und Gegnern.

TORONTO – Der braune Zucker blubberte in der Pfanne. Das marinierte Ziegenfleisch brutzelte bei der Zugabe. Löffel voll Oliven und Kapern wurden in die Mischung gehäuft. Dann erstarrte Altagracia Alvino, die dieses Gericht mit geschlossenen Augen zubereiten kann.

„Habe ich hier Gewürze hineingegeben?“ flüsterte sie auf Spanisch vor sich hin.

Alvino, 66, achtete darauf, so wenig Lärm wie möglich zu machen, denn es war 7:22 Uhr und ihr Mann und ihr 20-jähriger Enkel Vladimir Guerrero Jr., einer der hellsten jungen Stars des Baseballs, schliefen in ihren Zimmern der Wohnung der Familie in Toronto. Der vertraute Geruch von kochendem Fleisch war jedoch unvermeidlich.

Silbernes Haar in einem Netz, Alvino beugte sich vor, um das Fleisch zu inspizieren, entschied, dass es tatsächlich keinen Kick hatte, und griff nach einer Packung zerdrückter roter Paprika. Sie hatte viel Zeit, um das Festmahl aus weißem Reis, gedünsteten Bohnen und Ziege zu perfektionieren, bevor Guerrero um 11 Uhr morgens erwachte und schnell zum Rogers Centre aufbrach, wobei er Tüten mit dem Essen trug, um es mit seinen Blue Jays-Teamkollegen und ihren Gegnern zu teilen.

Alvino ist vielleicht die beliebteste und mächtigste Großmutter im Baseball. Seit etwa zwei Jahrzehnten hat sie Hunderten von Spielern die Bäuche gefüllt, die meisten von ihnen Lateinamerikaner weit weg von zu Hause. Ihr Hausmannskost zu essen ist eine Tradition, die besonders bei Spielern aus der Heimat der Familie, der Dominikanischen Republik, beliebt ist.

Einige sind gekommen, um Alvino „abuela“ oder Oma zu nennen, aber die meisten haben sie noch nie getroffen. Sie war für jeden Karriereschritt ihres Sohnes Vladimir Guerrero Sr. da, der letztes Jahr in die Hall of Fame aufgenommen wurde, und leitet jetzt die seines Sohnes.

„Ich tue es aus Liebe“, sagte Alvino kürzlich, als sie am Esstisch Kaffee trank, während das Essen kochte.

Bild

Alvino lernte am Essensstand ihrer Mutter in Don Gregorio, einer kleinen Stadt in der baseballbegeisterten Dominikanischen Republik, in großen Mengen zu kochen. Nach einigen finanziellen Schwierigkeiten in ihrer Familie übernahm Alvino im Alter von 10 Jahren die Kochaufgaben am Stand.

Kein Land außerhalb der Vereinigten Staaten hat mehr M.L.B. Spieler als die Dominikanische Republik, und nur wenige Familien haben mehr als die Guerreros hervorgebracht. Alvinos vier Söhne – Vladimir Sr., Wilton, Eleazar und Julio Cesar – wurden alle professionelle Baseballspieler, und einige ihrer Kinder taten es auch. Vladimir Jr., ein Rookie, ist jetzt das einzige Enkelkind in den Major Leagues.

Obwohl sie den größten Teil seiner 16-jährigen Karriere bei Vladimir Sr. verbrachte, tat sie dies zuerst mit seinem älteren Bruder Wilton, der nur wenige Wochen bevor Vladimir Sr. im September zu den Montreal Expos kam, als Los Angeles Dodger die Major League erreichte 1996.

Wilton erzählte seiner Mutter, dass sich seine dominikanischen und venezolanischen Teamkollegen nach hausgemachten Mahlzeiten sehnten, also machte sie einige für ihn, die er ins Stadion mitnehmen konnte. Sie war erleichtert, als Wilton 1998 an die Expos verkauft wurde und ihr erlaubte, für beide Söhne zu kochen. Obwohl Wilton Montreal im Jahr 2000 verließ, blieb Alvino bei Vladimir Sr.für den Rest seiner Karriere, einschließlich Stationen in Texas, Baltimore und Anaheim, wo sogar der Besitzer der Angels, Arte Moreno, an Alvinos Festen teilnahm.

Alvino nahm an, dass sie 2011 mit dem Kochen für Ballspieler fertig war, als Vladimir Sr. seine Karriere in der Major League beendete. Aber 2016 spielte Vladimir Jr., den sie mit aufgezogen hatte, professionell und Alvino war wieder in ihrer Routine. Sie lebte mit ihm auf allen Ebenen der kleineren Ligen, vom Frühjahrstraining in Dunedin, Florida, bis zur Klasse AAA Buffalo. Guerrero scherzte letztes Jahr, dass sie mit ihm nach China gehen würde, wenn er irgendwie dort landen würde.

„Solange ich Kraft in mir habe, muss ich ihnen diese Kraft geben“, sagte Alvino über ihre Enkel. "Also habe ich mich diesem gewidmet."

Bis heute verweigert Alvino jegliches Geld für ihre Bemühungen, auch um die Kosten für die Versorgung zu decken. Guerrero, der seine Großeltern bat, bei ihm in Toronto zu leben, war stolz darauf, Teil der Food-Sharing-Tradition zu werden.

„Ich musste weitermachen“, sagte er.

Ihre Unterstützung ist nicht nur kulinarisch. Sie besucht jedes Heimspiel und ermutigt ihn, ein ausgeglichenes Temperament zu bewahren, und verdreht die Augen, wenn sie ihn beim Schiedsrichter beschwert.

"Sie sagt mir immer, dass ich das Spiel respektieren und meine Teamkollegen respektieren soll", sagte Guerrero.

Diese mütterliche Natur treibt ihr Kochen an. Das Hacken, Rühren und Kochen macht sie aus Liebe, auch wenn ihr die Knie weh tun. Sie scherzte kürzlich, dass die Spieler, die sie über die Jahrzehnte hinweg gefüttert hat, Teil ihrer Brut sind, zusammen mit ihren eigenen 23 Enkeln und sechs Urenkeln.

„Ich hatte nicht erwartet, dass sie immer noch kocht, aber es war erfreulich zu sehen, dass sie es immer noch tut“, sagte Nelson Cruz, 39, der Minnesota Twins, der Alvinos Kochen zum ersten Mal probierte, als er 25 war und ihrem Beispiel folgte. Essen für sein Team und die Besucher in den Park bringen. „Als wir dieses Jahr nach Toronto kamen, hatte ich ihr Essen. Es ist immer noch das gleiche gute Essen, das ich 2006 gegessen habe.“

An einem kürzlichen Morgen kochte Alvino 15 Pfund Ziege, zwei Pfund rote Bohnen und 10 Pfund Reis. Sie spricht gerade genug Englisch, um das meiste, was sie braucht, im Laden in der Nähe der Wohnung ihres Enkels zu bestellen, der nur wenige Blocks vom Rogers Centre entfernt ist. Bei einem langen Homestand werden der Kühlschrank in der Küche und ein kleiner Kühlschrank im Wohnzimmer, der von den Blue Jays ausgeliehen ist, vollgestopft.

Viele haben nach Alvinos Rezepten gesucht, darunter die des Clubhauskochs der Blue Jays, aber sie hat keine formellen.

„Das einzige, was ich messe, ist der Reis, also ist er nicht zu wenig gekocht“, sagte sie, als sie ihn zusammen mit Öl und Wasser in eine große Pfanne goss.

Ihr Geheimnis ist die Soße (Sofrito) für ihre geliebten gedünsteten Bohnen. Sie begann mit einem Püree aus Koriander, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Oregano, das sie aus der Dominikanischen Republik bekam, weil es, wie sie sagte, besser schmeckt. Sie fügte Tomatenmark, Gewürzmischungen, Hühnerbrühe-Pulver und Zucker hinzu und gab den Bohnen einen Hauch von Süße, von dem sie glaubt, dass er sie auszeichnet.

"Es ist unglaublich", sagte Cavan Biggio, 24, der aus Texas stammt, als zweiter Basisspieler von Blue Jays über Alvinos Küche.

"Das Beste", fügte Rafael Devers hinzu, ein 22-jähriger dominikanischer Dritter der Boston Red Sox, der Alvinos Küche mit der seiner Mutter und Großmutter verglich.

Jeder weiß, dass Alvino das Rückgrat der Familie Guerrero ist. Als die Blue Jays wollten, dass Guerrero abnimmt – im letzten Winter wurde er mit 6 Fuß-2, 250 Pfund aufgeführt – sprachen sie mit ihr.

„Der Chef“, sagte Blue Jays-Manager Charlie Montoyo, der aus Puerto Rico stammt und sich nach seiner Einstellung auf einer Reise in die Dominikanische Republik mit ihr traf.

Während des Frühlingstrainings, sagte Alvino, verlor Guerrero 12 Pfund, nachdem sie ihn hauptsächlich mit Smoothies, Mehrkorntoast und gegrilltem Fleisch, Fisch und Gemüse gefüttert hatte.

Doch während der sechsmonatigen regulären Saison spielt seine Ernährung – und die der Spieler, die die speziellen Mahlzeiten erhalten – weniger eine Rolle, da er beim Üben und Spielen so viele Kalorien verbrennt.

Obwohl Spieler aus allen Ländern ihr Essen essen, erkundigt sich Alvino immer bei ihrem Enkel, wie viele Dominikaner im gegnerischen Team sind. Letztes Wochenende war nur einer – Domingo Santana – bei den Seattle Mariners zu Besuch.

Die Spieler müssen kein Essen anfordern: Guerrero bringt es selbst in den Park und Clubhausassistenten bringen es in das Clubhaus der Besucher.


Das Haus, das Thurman Munson gebaut hat

Ich gebe dir Thurman Munson im achten Inning eines bedeutungslosen Baseballspiels, in einem halbleeren Stadion in einem schlechten Yankee-Jahr während einer vierzehnjährigen Yankee-Dürre, und Thurman Munson rennt mit pumpenden Armen und rast vom zweiten zum dritten Platz, als würde er Omaha Beach einnehmen , rutschte in einer Wolke aus leuchtendem Sahara-Staub hinunter, dann auf zwei Füßen, klatschte in die Hände, drehte den Kopf einmal herum, spuckte Diamanten aus Speichel: Sicher.

Ich gebe Ihnen, dass Thurman Munson von einem Fastball von Nolan Ryan in den Kopf geknallt wird und dann von einem Dick Drago Fastball in den Kopf geknallt wird und dann auf der Home-Plate von einem 250-Pfund-Koloss namens George Scott gespickt wird, wie er schon zuvor gespickt wurde. überall spritzte Blut, und der schnurrbärtige Fänger, den sie Squatty Body/Jelly Belly/Bulldog/Pigpen nennen, weigerte sich, das Spiel zu verlassen, kauerte in voller Kampfausrüstung auf dem Laufsteg zum Unterstand im Yankee-Stadion, wurde genäht und schleppte sich dann wieder auf die Feld wieder.

Ich gebe Ihnen Thurman Munson in den feindlichen Städten Amerikas, Detroit und Oakland, Chicago und Kansas City, Boston und Baltimore, im Radio, im Fernsehen, in den Zeitungen, persönlich, seinen Körper vernarbt und blass, Knochen gebrochen und geheilt, Arme und Beine flackernd mit blauen Flecken, die wie violette Lichter unter seiner Haut kommen und gehen, ein Mann kauert hinter dem Homeplate oder schwingt sich an Deck, plappert unablässig und spielt ein Spiel.

Ich gebe Ihnen einen Mann und einen Jungen, einen Vater und einen Sohn, zwanzig Jahre zuvor, auf der grünen Fläche eines Rasens aus den 1950er Jahren in Canton, Ohio, vor einem Steinhaus, die Ball spielen. Der Vater ist Fernfahrer, verschwindet wochenlang, fährt westwärts über die Ebene, in die Wüste, an den Pazifik und taucht dann auf magische Weise wieder auf mit seinen harten Regeln, seinem wahnsinnigen Perfektionsanspruch und so weiter fotografisches Gedächtnis für die Poesie, die er rezitiert &hellip. Kein Schicksal/kann den festen Entschluss einer entschlossenen Seele umgehen oder behindern oder kontrollieren.

Jetzt gibt der Vater dem Sohn eine Ohrfeige und der Junge spielt die Bälle. Der Tag ist zu Ende und das Sonnenlicht zischt wie Wunderkerzen durch die Bäume. Mit jedem Spiel des Jungen werden die Bälle härter. Immer wieder, bis es endlich kein Spiel mehr ist. Selbst wenn ein Ball einen schlechten Sprung macht und die Nase des Jungen erwischt und er blutet, hält der LKW-Fahrer nicht an. Es ist schon eine Sache zwischen diesem Vater und seinem Sohn. Um zu sehen, wer zuerst kaputt geht. Es geht weiter bis zur Dämmerung, der Schläger zerschmettert den Ball, der Ball knallt in den Handschuh, der Handschuh verbirgt die Handfläche, die rot und roh ist, bis das Blut in der Nase des Jungen getrocknet ist.

Ich gebe Ihnen denselben blutrünstigen Jungen, Thurman Munson, in einem Schlagkäfig jetzt vor seinem Rookie-Jahr, der seine Wackeln nimmt, und ein geschmeidiger zukünftiger Hall of Famer namens Roberto Clemente schaut zu. Clemente blinzelt in die orangefarbene Sonne, analysiert den Schwung des Jungen, überrascht von seiner Handgeschwindigkeit, von der Art, wie er jeden Ton in einen Line Drive zu schlagen scheint. Wenn Sie jemals .280 in den großen Ligen schlagen, sagt er Thurman Munson als Kompliment, betrachten Sie es als ein schlechtes Jahr.

Wenn die Yankees Thurman Munson nach nur neunundneunzig Spielen in den Minderjährigen nach New York holen und in Binghamton und Syracuse spielen, sagt er nur zu jedem, der zuhört: Warum haben sie so lange gebraucht? Er redet nicht. Er meint es ernst, ist wirklich ratlos. Warum haben sie so verdammt lange gebraucht? Die Zeit drängt und die Yankees brauchen einen Spieler, einen wirklich ehrlichen Spieler, der so viel gewinnen will, wie Blut Sauerstoff braucht oder eine Welle Wasser braucht. Es ist so elementar.

Und wham, Thurman Munson wird dieser Spieler. 1970 wird er zum Rookie of the Year gekürt. Er nimmt Jake Gibbs den Job als Angeber ab, als ob der Typ ihn ihm geben würde, und spielt das nächste Jahrzehnt, die ganzen Siebziger, Catcher. Er ist seit Lou Gehrig vor vierzig Jahren der erste Kapitän der Yankees und erscheint in einer Jagdweste auf einer Pressekonferenz. 1976 gewinnt er den Preis für den wertvollsten Spieler, und er trägt immer noch schlechte Klamotten: große Hemden mit spitzem Kragen und schwindelerregende karierte Sakkos.

Nicht einmal Disco erklärt seine Garderobe. Er hilft, die Yankees aus einer Saison zu führen, in der das Team einundzwanzig Spiele vom ersten Platz bis zur 1976 World Series beendet, wo sie in vier direkt an die Cincinnati Reds fallen, obwohl Thurman Munson über 0,500 schlägt. Dann hilft er, die Yankees 1977 und 1978 in die Serie zurückzubringen.

Und schießen, wenn diese Siebzigerteams kein Zirkus wären. Der Bronx-Zoo. Manager Billy Martin verfolgt Superstar Reggie Jackson, Superstar Reggie Jackson verfolgt Pitbull Thurman Munson, Pitbull Thurman Munson verfolgt alle, und dann George, Steinbrenner, der Zirkusdirektor und Demiurg, der Agitator und Bismarcksche Kraft, die so dringend gewinnen will wie Thurman Munson. Vögel einer Feder. Und daneben eine hartgesottene Schar von Charakteren&mdashCatfish Hunter, Graig Nettles, Ron Guidry, Lou Piniella, Sparky Lyle, Mickey Rivers, Goose Gossage, Bucky Dent, Willie Randolph&mdash, die Ende Juli 1978 vierzehneinhalb Spiele hinter den Boston Red Sox stehen und kommen zurückschreien, um sie in einem Playoff in einem Spiel zu schlagen, um die Division zu gewinnen, dann die Royals schlagen, um den Wimpel zu gewinnen, und die Dodgers schlagen, um die World Series zu gewinnen. Eines der größten Comebacks aller Zeiten.

Und da dies New York ist, hat die Presse ein oder zwei Meinungen. Sie nennen Thurman Munson mürrisch, brutal, dumm, kleinlich, gierig, übersensibel. Es wird zu einer Seifenoper: Thurman Munson schüttet einem Reporter einen Teller Spaghetti über den Kopf und tritt einem anderen beinahe in den Hintern. Aber die Fans, die sie sehen, ist dieser walrossartige Typ, der spielt, als wäre er ein besessenes Walross. Während eines Spiels gegen Oakland, als er einen Fehler begeht, der Don Baylor einbringt und er anschließend auf den Teller schlägt, überhäufen sie ihn mit allen Arten von Beschimpfungen, und als er zurück zum Unterstand geht, hebt er einfach auf und gibt ihnen den Finger . Hebt den Finger an alle im Yankee Stadium. Das ist keine Familienunterhaltung! Als er am nächsten Tag kommt, um zu schlagen, als sein Name bekannt gegeben wird und Thurman Munson sich für einen Regen von Buhrufen wappnet, beginnen dieselben Fans zu applaudieren und geben ihm dann eine gewaltige Ovation.

Siehst du warum? Bastard oder nicht, den Mann kümmert es. Thurman Munson kümmert sich. Niemals in seinem Leben von irgendjemandem zurückgetreten – nicht von seinem Vater, keinem anderen Mann, keinem anderen Team, geschweige denn von fünfzigtausend Fans, die nach seinem Kopf riefen. Und sie lieben ihn dafür. Sehen Sie in ihm einen Teil von sich selbst. Bis heute hängen sie Fotos von ihm in Friseurläden, Feinkostläden und Restaurants in den fünf Bezirken des Landes auf. Ein Thurman-Munson-Kult. Zehntausende Menschen, die an dem Tag, an dem er starb, heulten.

Also gebe ich dir einen Jungen&mdashme&mdashand ein Rudel Jungen: Bobby Stanley und Jeff DeMaio, Chris Norton und Tommy Gatto, Keith Nelson und John D'Aquila. Alle Kinder aus meiner Nachbarschaft, die in den 1970er Jahren Ball spielten. Alle von uns&mdasheach von uns&mdashvorgeben, jemand anderes zu sein: Catfish Hunter Pitching gegen George Brett oder Ron Guidry Pitching gegen Carl Yastrzemski oder Reggie Jackson oder Lou Piniella oder Graig Nettles gegen Louis Tiant im neunten Inning eines heißen Sommerabends in einem Vorort von Connecticut als Blue Schatten fallen über die frisch gemähten Hinterhöfe.

In der Baseballliga unserer Stadt spiele ich Catcher. Ich ziehe übergroße Pads an und bewege mich, als trage ich einen Haufen Steine ​​auf dem Rücken. Wenn ein Krug wackelig anfängt&mdash geht vielleicht die Bases beladen und dann in ein paar Läufen zum Booten&mdash Ich rufe die Zeit und trabe auf den Hügel hinaus, trete etwas Dreck herum, kaue Kaugummi. Werfen Sie weiter so, sage ich, aber können Sie versuchen, Schläge zu werfen?

Und natürlich ist mein Mann Thurman Munson. Oder nicht so selbstverständlich. Ich meine, warum sollte sich ein dürrer, haarloser neun- oder zehn- oder elfjähriger Trottel mit einem schroffen, unanständigen erwachsenen Mann identifizieren, der dafür bekannt ist, Fledermäuse auf Kameramänner zu werfen? Was könnte zwischen einem gutmütigen Messdiener und einem faulen Lastwagenfahrersohn bestehen? Aber andererseits verleiht mir das bloße Spielen von Thurman Munsons Position etwas von seiner Magie. Jeder wilde Ton, der dem Körper zugefügt wurde, jeder Bluterguss und jeder eingeklemmte Finger ist zu Ehren von Thurman Munson. Jede faule Kopfspitze wird zu einer Migräne, die Thurman Munson teilt, und jedes humpelnde Knie bringt einen Jungen näher an die ekstatischen Enthüllungen eines kriegserprobten Veteranen, Schmerz, der zwei Menschen auf einer Ebene verbindet, die unter Intellekt, Erfahrung und Alter geht. Geht zu einem Gefühl. Auf den Körper schreiben. Wir sind der gleiche Hund.

Nachts während dieser schwülen Sommer sehen meine Brüder und ich die Yankees im Fernsehen. Wenn Munson das Feld betritt und sich hinter die Home-Plate hockt, oder wenn er zum Schlag kommt, in einen der Handschuhe spuckt und einmal seinen Kopf herumwirbelt, sehen wir zu. Wir sehen, wie er wie ein wütender Bulle in der Batter's Box hupt, die Erde ausgräbt, einen Haufen davon wie eine Ballerina im Kreis dreht und sich dann eingräbt. Aus irgendeinem Grund ist seine Anwesenheit faszinierend. Er hat eine auffallende Ähnlichkeit mit dem Metzger in unserem örtlichen Supermarkt: das gleiche schwache Kinn, die gleichen fleischigen Wangen. Er hat eine Reihe kleiner Ticks und Zuckungen: legt den Kopf schief, spielt mit den Ärmeln und mdashas, ​​wenn er von Bremsen belästigt wird. Doch irgendwo tief in diesen braunen Augen ist er so ruhig wie ein nördlicher Teich, der darauf wartet, dass Enten landen. An diesem Ort sieht er die Dinge reflektiert, bevor sie tatsächlich geschehen, und dann lässt er sie geschehen.

Und es gibt eine großartige Nacht&mdash6.Oktober 1978&mdash, wenn Thurman Munson einen Doug Bird Fastball so tief wie möglich in die linke Mitte des Yankee-Stadions für einen Playoff-Homerun fährt, der den Deal besiegelt: Yankees schlagen die Kansas City Royals 6- 5 trotz George Bretts eigenen drei Homeruns und schlug sie dann noch einmal für den Wimpel und es ist nichts als Chaos. Im Stadion explodiert der Damm in diesem Vorort von Connecticut, wo sich die Blätter in den Fingern einer Herbstkälte drehen, vier Jungen ihre Fäuste ballen, johlen und brüllen und sich dann selbst randalieren, sich mit Kissen prügeln und vor Glück hyperventilieren. Ein kostenloser für alle!

Also gebe ich dir einen Jungen und eine Nachbarschaft von Jungen und eine Stadt von Jungen. Ich gebe Ihnen eine Vorstadt von Jungen, und ich gebe Ihnen fünf Stadtbezirke von Jungen, eine Stadt, die einem Zirkusteam folgt. Ein zusammengenähter Haufen Schläger und Hustler, Cussers und Tyrannen, angeführt von ihrem Kapitän, der, wie Ron Guidry es ausdrückt, einen zum Lachen bringen kann und sich dann genauso schnell umdrehen und eine Kugel durch die Brust schießen kann. Ich bin mir nicht sicher, ob die Nachrichten über Thurman Munson an die Öffentlichkeit kommen. Vielleicht hört es jemandes älterer Bruder im Radio oder vielleicht sieht es die Mutter von jemandem im Fernsehen. Ein Freund zieht eine Yankee-Uniform an und verschwindet in seinem Haus, um mit seinem Vater und seinem Bruder hinter zugezogenen Vorhängen die Nachrichten zu sehen. Ein anderer Freund erfährt davon auf dem Rücksitz auf dem Weg zum Fußballtraining und setzt seinen Helm auf, um privat hinter seiner Gesichtsmaske zu plappern. Ein anderer kommt einfach nicht aus seinem Schlafzimmer.

Für mich war der 2. August 1979 wie andere Sommertage: Team-Schwimmen, etwas Baseball, Rasenmähen, dann mit meinem Kumpel Mark Zengo runter zum Sound, um wieder zu schwimmen. Und da höre ich, dass Thurman Munson tot ist. Mir tropft Salzwasser, und der Bruder von jemandem sagt, dass Thurman Munson lebendig verbrannt wurde.

Als ich nach Hause komme, ist das Erdgeschoss leer. Irgendwo höre ich fließendes Wasser und meine Mutter gießt meinem jüngsten Bruder ein Bad ein. Etwas kocht und ich schalte den Fernseher ein. Ein Moderator und dann die zerstörte Cessna Citation, ein verkohlter Panzer, auf dem NY15 prangte, und überall blinkende Lichter wie ein seltsames Mardi Gras. Es war ein freier Tag für die Yankees, und Thurman Munson übte Starts und Landungen, Touch-and-Gos. Er hatte weniger als vierzig Stunden Erfahrung mit seinem neuen Jet, und er hatte ihn versehentlich in einen Stall gestellt. Die Cessna tauchte steil vor der Landebahn ein. Es kratzte Bäume, stürzte auf ein Maisfeld zu, schlug mit etwa 108 Meilen pro Stunde auf den Boden, drehte sich und ließ seine Flügel abschneiden. Es stürzte 300 Meter vor der Landebahn ab und kam etwa 500 Meter später auf der Greensburg Road zum Stehen. Die beiden anderen Passagiere&mdasha Freund und ein Fluglehrer&mdash überlebten, und sie versuchten Thurman Munson aus dem Wrack zu ziehen. Er war bei Bewusstsein, wahrscheinlich gelähmt und rief um Hilfe. Und plötzlich trat Kerosin aus, sammelte sich in der Nähe von Thurman Munson, und die Cessna explodierte.

Danach wurde er durch zahnärztliche Aufzeichnungen identifiziert. Fast 80 Prozent seines Körpers waren schwer verbrannt. Die Muskeln seines linken Armes waren erschöpft. Er hatte einen kaputten Kiefer und eine gebrochene Rippe, und die Hornhaut seiner Augen wurde durch Flammen undurchsichtig. Er hatte ein verletztes Herz und eine blutige Nase.

"Der Körper ist der eines gut entwickelten, gut ernährten, weißen Mannes", heißt es in der Autopsie, "der beträchtlicher Hitze und Feuer ausgesetzt war, was dazu führte, dass sein Körper die kämpferische Haltung einnahm."

Die Wahrheit ist, dass ich in meinem Leben nur einen Helden hatte. Und sein Tod fiel mit einer Million kleiner Tode zusammen. Die Kindheit des Hofes, die Siebziger, ein großartiges Yankee-Team, eine Baseball-Ära, ein blinder Glaube. Ich bin nach Turman Munsons Tod nicht zum Goth geworden, ich habe mich nur ein wenig verändert, ohne es zu wissen, in vollem Widerstand gegen Veränderungen. Und bis heute verstehe ich nicht: Was passiert, wenn dein Held plötzlich hinter der Homeplate aufsteht, rechtzeitig eine Falte überquert und sich in Luft auflöst?

Eine Antwort: Du gehst ihm nach. Sie kommen in Ihre eigenen frühen Dreißiger und als Mann durchqueren Sie die gleiche Stufe und versuchen, ihn zurückzuholen, wenn auch nur für einen Moment. Sie fahren nach Canton, Ohio, an einem heißen Tag, der dem Tag, an dem Thurman Munson starb, nicht unähnlich ist, zu dem Haus, das Thurman Munson gebaut hat, ein 14-Zimmer-Kolonial-Set auf einer Anhöhe, ein Haus mit Säulen davor wie ein kleinerer, weißer Backstein , eine Vorstadtversion von Tara, und treffen Sie Thurman Munsons Familie und seine Frau Diana und die drei Kinder: Tracy, die jetzt drei Kinder hat, Kelly, die gerade geheiratet hat, und Michael, der vier Jahre alt war, als sein Vater starb und der selbst spielte Fänger im Farmsystem der Yankees.

Ihr Vater ist seit zwanzig Jahren weg und sie wissen immer noch nicht genau, wer er ist. Oder er ist für jeden etwas anderes und dann in jedem Moment anders. Ein Ideal, eine Offenbarung, ein Held, ein Verrat. Die Leute kannten Thurman nicht, sagt Catfish Hunter heute, sie liebten einfach seine Spielweise. Und manchmal kannte auch seine Frau den echten Thurman nicht. Vielleicht besuchte er ein paar Kinder in einem Krankenhaus, und später, als Diana davon erfuhr, wurde sie wütend und sagte: Warum hast du es mir nicht erzählt, deiner eigenen Frau?

»Weil Sie es der Presse erzählen würden«, sagte Thurman Munson.

Vielleicht würde ich das, sagte sie.Und warum nicht? Sie halten dich für einen verwöhnten Ballspieler.

Und Thurman Munson sagte: Deshalb. Genau deshalb.

Zeigen Sie der Welt, dass er ein Trottel war? So schnell wie möglich? Ein Romantiker? Der Mann war sogar für sich selbst ein Koan – er konnte weder beziffert noch entwirrt werden. Er würde dazu beitragen, die Yankees zu einem Sieg in der World Series zu führen - einer der stolzesten und süßesten Momente seines Lebens, sagte er Diana - und weigerte sich dann, basierend auf einer wahrgenommenen Umkleidekabine, zur Ticker-Tape-Parade zu gehen.

Es waren fünf, sechs, sieben Thurman Munsons, seine Seele nicht mitgezählt, und derjenige, der am meisten zählte, war der private, der einen langen Flur entlangging wie zu Beginn von Get Smart, mit Türen und Wänden, die sich schlossen hinter ihm. Wenn er nach einem langen Roadtrip über die Schwelle ging, umarmte er seine Frau und sagte auf Deutsch „Ich liebe dich“. Ich liebe dich. Er schrieb ihr Gedichte. Er kritzelte philosophische Aphorismen. Er liebte Neil Diamond&mdash, "Cracklin' Rosie", "I Am&hellip I Said"&mdash spielte die Musik des Typen nonstop, unaufhörlich, bis ins Unendliche, bis zur Übelkeit, trug sie auf einer großen Ghettoblaster mit sich. Thurman Munson, der grimmige Kapitän, identifiziert sich mit Schelmenliedern über Unterwegssein, verloren und allein gegen die Welt, etwas zu beweisen, sich zu verlieben.

Und jedes Mal, wenn er nach Hause kam, machten die Kinder verrückt und hingen an ihm, als wäre er eine Art Klettergerüst. Zwei rehäugige Mädchen und ein junger, rothaariger Sohn, der Angst vor der Dunkelheit hatte. Thurman Munson saß am Küchentisch und aß mit ihnen eine ganze Packung Marshmallow-Kekse. Er nahm Haarspangen und Gummibänder und verschwand und frisierte sich die Haare und sprang dann aus dem Nichts, Hi-Yahing! um eine Ecke, einen Baseballschläger wie ein Schwert schwingend, seine Version von John Balushis Samurai spielend. Nachdem die Mädchen ein Bad genommen hatten, föhnte Thurman Munson. Dann kämmte er ihnen die Haare aus. Er hat uns nie wehgetan, erinnert sich Kelly, die zweite Tochter. Ich meine, unsere Mom würde uns mit diesem blöden Föhn und Bürste umbringen und er sagte, ich will dir nicht wehtun. Und er nahm sich so viel Zeit und unsere Haare waren so glatt und er nahm die Bürste und ließ sie untergehen und dann auskämmen.

Als Michael, der Jüngste, nicht schlafen konnte, ging sein Vater zu ihm. Als Kind hatte Thurman Munson auch Angst vor der Dunkelheit, aber in der Welt seines Vaters lag Thurman Munson allein da, man wurde wegen seiner Angst gedemütigt, und man lernte, gedemütigt zu werden. An dem Tag, an dem Yankee-Generaldirektor Lee MacPhail nach Canton kam, um Thurman Munson zu verpflichten, lag der Vater des Jungen, Darrell, der Lastwagenfahrer, in Unterwäsche auf der Couch, stand nie auf, kam nie in die Küche, um sich vorzustellen. Irgendwann hat er nur geschrien, ich hoffe du weißt was du tust! Er ist nicht so gut in den Pop-ups!

Aber Thurman Munson saß in den frühen Morgenstunden bei seinem eigenen Jungen – um zwei, drei, vier, fünf Uhr morgens. Oft konnte er selbst nicht schlafen, lag schwerfällig neben Diana, sein Körper halb schwarz und blau, seine geschwollenen Knie und entzündeten Schultern und Staphylokokkeninfektionen quälten ihn wach. Also ging er einfach den Flur entlang und war eine Weile bei Michael. Strecken Sie sich einfach im Jungenbett aus. Schon gut, würde er sagen. Es gibt nichts zu befürchten.

Und vielleicht sprach er auch mit sich selbst, denn sein Körper war für jedes Spiel, das er spielte, um drei Jahre gealtert. So war sein Körper mit zweiunddreißig, nach einem Jahrzehnt hinter der Platte, alt. Im allerletzten Spiel, das er gespielt hat, begann er zuerst, ging aber nach dem dritten Inning mit einem verschlimmerten Knie, sagte nur dem Manager, Billy Martin, Nein, ich habe es nicht. Ging auf die Landebahn und war weg. Aber es war sein Körper, der Geld verdiente, indem er ein Leben realisierte, das weit über das Leben hinausging, das ihm geschenkt worden war – von dem er selbst geträumt hatte. Einschließlich der Vergünstigungen: ein Mercedes 450SL Cabrio, Immobilien, eine Cessna Citation im Wert von 1,2 Millionen US-Dollar.

Es ist ein Leben, an das sich Diana sehnsüchtig erinnert, wenn wir Auto fahren. Wir besuchen den Friedhof. Wir sprechen über die aktuellen Yankees, und sie gesteht, dass sie gerade wieder angefangen hat, das Team genau zu verfolgen, fragt sich, ob Thurman Munson den heutigen Spielern etwas bedeutet, mehr als nur ein Geist aus der Vergangenheit ist. Wie bei ihren kleinen Enkeln, die ihn als Fotograf oder Actionfigur kennen.

Diana bringt mich auch zur Absturzstelle. Vielleicht bringt sie mich dorthin, um zu beweisen, dass sie es kann, es getan hat, es wieder tun wird. Hatte es sechs Monate nach dem Absturz, als der Psychiater sagte, dass Diana und die Kinder vielleicht immer zu spät zur Beratung kamen, weil Diana Angst hatte, den Flughafen zu passieren. Vielleicht war Diana immer zu spät, dachte Diana, weil sie drei kleine Kinder und keinen Ehemann hat. Und gleich dort legte sie sie ins Auto und fuhr zur Greensburg Road, genau dorthin, wo Thurman Munsons Flugzeug schwarze Kohlespuren auf dem Bürgersteig hinterließ. Um ihnen zu beweisen, dass Thurman Munson nicht an diesem Ort wohnt, fünfhundert Fuß entfernt und zwölf Meter unter der Böschung der Startbahn 19 des Regionalflughafens Akron-Canton. Die Distanz eines extrem langen Homeruns. Nein, sagt sie jetzt zu mir, er wohnt vielleicht in einem anderen, aber er wohnt nicht hier.

Also gehe ich zu Ron Guidry und Lou Piniella, Willie Randolph und Reggie Jackson, Bobby Murcer und Catfish Hunter. Bei Fenway rede ich mit Bucky Dent. Ich rede mit Goose Gossage und Graig Nettles. Ich gehe nach Tampa und setze mich mit der Macht persönlich zusammen, George Steinbrenner. Der alte Bronx Zoo, abzüglich einiger auffälliger Teile. Es gibt Geschichten über Thurman Munson, tausend, wie es scheint. Lustig und traurig und inspirierend. Und diese Männer sind jetzt Männer und auch sie sind abwechselnd lustig und traurig und inspirierend.

Wenn ich Ron Guidry in seinem Haus in Lafayette, Louisiana, besuche, arbeitet er allein in der Scheune und kaut Tabak. Er wird bald neunundvierzig, die gleiche Nummer, die er beim Pitching trug, als er noch als Gator und Louisiana Lightning bekannt war. Er sieht aus, als wäre er gerade vom Hügel gestiegen – Sehnen und Explosion. Er arbeitet in Teilzeit als Pitching-Trainer für das lokale Minor-League-Team, die Bayou Bullfrogs, und taucht jedes Jahr für mehrere Wochen im Frühjahrstraining der Yankees in Tampa auf. Meist jagt er Enten.

Er erinnert sich an seinen ersten Start als Yankee. Er kam aus dem Bullpen, nervös und verdrahtet, und Thurman Munson ging auf ihn zu und sagte: Vertrauen Sie mir. Das ist es. Vertrau mir. Dann gings weg. Wie Guidry sich erinnert, war danach alles einfach. Als würde man mit Thurman Munson Fangen spielen. Thurman ruft einen Fastball an der Außenecke. Okay, Fastball-Außenecke. Er ruft einen Schieberegler auf. Okay, Schieberegler. Achtzehn Strikeouts pro Spiel. Ein 25-3 Rekord. Die Weltserie. Nur Thurman Munson zu vertrauen. Ich kann mich nicht einmal an die gegnerischen Teams erinnern, sagt Guidry, erinnere mich nur daran, nach Thurmans Handschuh gesucht zu haben. Erinnert sich an den allerersten Start: Thurman Munson kam auf den Hügel galoppiert und sagte ihm, er solle einen Fastball genau in die Mitte der Platte werfen. Okay kein Problem.

Aber ich werde dem Kerl sagen, dass du einen Fastball mitten hinein wirfst, sagt Thurman Munson.

Guidry sagt: Nun, Thurman, warum zum Teufel sollten Sie das tun?

Vertrauen Sie mir, sagt Thurman Munson. Harumphs zurück zum Teller. Guidry kann sehen, wie er mit dem Schlagmann plaudert, ihm das Spielfeld sagt, dann ruft er nach einem Fastball mitten auf der Platte. Verdammter verrückter Narr. Guidry wirft den Fastball trotzdem, Batter verfehlt. Beim nächsten Pitch spricht Thurman Munson wieder mit dem Schlagmann, ruft einen Fastball an der Außenecke, Guidry wirft, Schlagmann schwingt und verfehlt. Wieder mit Batter sprechen, einen Slider aufrufen, wieder verfehlen. Durchstreichen. Thurman Munson erzählt fast jedem Schlagmann, was Gator werfen wird, und Gator wirft es direkt neben ihnen. Nach einer Weile sagt Thurman Munson den Schlägern nichts mehr und Gator ist frei und klar. Glaubt an sich. Was war der Punkt, nicht wahr?

Ich finde Reggie Jackson auf einer Beanie Baby Convention in Philadelphia an einem Stand sitzend. Er ist um die Taille dicker und hat weniger Haare, aber er ist derselbe Reggie, der abwechselnd einen Hauch von Intimität und dann Distanz ausstrahlt. Er ist hier, um Autogramme zu geben und seine eigene Version eines Beanie-Babys, Mr. Octobear, zu verkaufen, nach seinem No de Guerre, Mr. October&mdasha-Namen, den Thurman Munson sarkastisch geprägt hat, nachdem Reggie in den Playoffs 1977 gegen die Royals zwei für sechzehn gewonnen hatte, bevor er erlöste sich mit allen, einschließlich Thurman Munson, als er drei aufeinander folgende World Series-Dinger auf drei Spielfeldern traf, um seine Legende zu festigen. Die Octobear-Linie wird von einem kalifornischen Unternehmen hergestellt und umfasst einen Mickey-Mantle-Bären und einen Lou-Gherig-Bären sowie einen Thurman-Munson-Bären.

Ich mache nicht gerne Medien, sagt Reggie. Du kannst nicht gewinnen, und ich kann nichts dazu sagen. Und dann fängt er an. Thurman Munson war derjenige, der George Steinbrenner sagte, er solle Reggie Jackson unter Vertrag nehmen. Er sagt, er habe nie eine Kluft zwischen Reggie Jackson und Thurman Munson gewollt, dass er damit falsch umgegangen sei, und als dieser Zeitschriftenartikel zu Beginn der Saison 1977 veröffentlicht wurde und als Reggie mit den Worten zitiert wurde, er sei der Strohhalm, der den Drink umrührte und Thurman Munson hat sich überhaupt nicht darauf eingelassen, konnte es nur übel aufregen&ndashdas war, als Reggie Jackson versenkt wurde.

Ich würde es zurücknehmen, sagt Reggie. Ich hatte eine Pina Colada an einem Ort namens Banana Boat, und ich rührte darin und hatte eine Kirsche darin, ein paar Ananas, und ich sagte, es ist so, als ob alles da wäre und ich der Strohhalm bin, die letzte Kleinigkeit du brauchst. Das zerstörte meine Beziehung zu Thurman, ich stieg anscheinend auf ein Podest, sagte, ich sei der Mann und verachtete ihn dann.

Gegen Ende 1979, sagt Reggie, haben wir uns sehr gut verstanden, und ich habe mich sehr darüber gefreut, weil die Gefühle dort lange Zeit hart waren. Weißt du, ich wollte seine Freundschaft, und er wollte es einfacher machen.

Am Tag des Absturzes hatte Reggie Geschäfte in Connecticut. Ich werde diesen Tag nie vergessen, sagt er. Ich trug ein weißes kurzärmeliges Hemd, Jeans und Penny-Schuhe und fuhr einen silber-blauen Rolls Royce mit blauem Oberteil. Im Radio gehört: Ein großartiger Yankee-Superstar wurde heute getötet. Und zuerst dachte ich, ich wäre es. Ich wollte mich berühren. Ich ging so und hellip Reggie packt seinen Unterarm, ein Unterarm, der immer noch die Größe eines Schinkens hat, drückt den Muskel, die Sehne und den Knochen. Er scheint gerührt oder einfach nur erschreckt von der Erinnerung daran, wie er sich vorgestellt hat, wie im Radio über seinen eigenen Tod berichtet wird. Er fährt seinen Rolls-Royce und ist hier auf einer Beanie Baby Convention. Er macht einen Homerun im Yankee-Stadion, und er ist hier, zwanzig Jahre später, eine Reihe von Autogrammsuchenden entlang, mit beiden Händen zitternd, als würde er seine Teamkollegen ein letztes Mal oben auf der Unterstandstreppe begrüßen.

Natürlich erinnern sich auch alle anderen an diesen Tag. Bucky Dent wurde von einem Parkplatzwärter nach einem Abendessen im World Trade Center informiert und wäre fast ohnmächtig geworden. Catfish bekam einen Anruf von George Steinbrenner und ging über die Straße und erzählte Graig Nettles, der bereits mit George sprach, und beide hielten es zunächst für einen Scherz, dass jemand sie anzog. Goose Gossage und seine Frau waren im Schlafzimmer und zogen sich an, um ein Waylon Jennings-Konzert zu sehen. Es war einfach, verdammt noch mal, sagt Goose. Wir fühlten uns alle kugelsicher, und dann sieht man einen so starken Mann, den Mann eines Mannes, sterben & hellip. Dann ist es so, als wären wir nicht Scheiße auf dieser Erde, wir sind nur eine Kleinigkeit.

Lou Piniella erinnert sich daran, wie er sich ein paar Nächte vor dem Absturz mit Thurman Munson in Bobby Murcers Wohnung in Chicago nach Mitternacht gestritten hat und die Yankees waren in der Stadt und spielten die White Sox nicht mehr, ging gegen 2 Uhr morgens ins Bett. Piniella war am Pool in seinem Haus, als George anrief. Ich war sauer, sagt Piniella, jetzt Managerin der Seattle Mariners, die vor einem Spiel gegen die Red Sox im Besucherclubhaus von Fenway vor einem Aschenbecher mit abgestumpften Zigaretten saß. Er kritzelt auf ein Blatt Papier und zeichnet Strophen ohne Notizen. Über und über. Ich war sauer, sagt er. Ich bin immer noch sauer.

Bobby Murcer, der letzte Spieler, der Thurman Munson lebend gesehen hat, erinnert sich daran, wie er mit seiner Frau und seinen Kindern am Ende einer Landebahn auf einem Vorortflughafen nördlich von Chicago stand, wo Thurman Munson seinen Jet hielt und seine Einladung, nach Canton zu kommen, ablehnte und Thurman beobachtete Munson rast mit dieser stärksten Maschine über die Landebahn und verschwindet dann im Dunkeln. Erinnert sich an ihn in der ganzen Nacht, aus Angst um den Mann.

Und George Steinbrenner erinnert sich heute in seinem Büro in Tampa daran, umgeben von den Kuriositäten eines neunundsechzigjährigen Lebens, teils signierten Fußbällen, teils gerahmten Fotografien. Er färbt seine Haare, um das Grau zu verbergen, wirkt aber unsterblich. Die lebendige Verkörperung der Yankees in Vergangenheit und Gegenwart. Er hat den längsten Schreibtisch, den ich je gesehen habe.

Er erinnert sich noch genau, als Thurman sein Büro im Yankee Stadium besuchte, weigerte sich, Kapitän zu sein, sagte, er wolle kein Lakai für George sein, und George überredete ihn schließlich dazu, sagte, es ginge um Mut, nicht Management. Er erinnert sich, wie er auf Thurmans Wunsch nach Canton geflogen ist, um sich Thurmans Immobilien anzusehen, und mit der Familie frühstücken. Und natürlich erinnert er sich an den Tag. Er bekam einen Anruf von einem Freund vom Regionalflughafen von Akron-Canton, und zuerst zählte er nicht eins und eins, bis der Mann sagte: George, ich habe schlechte Nachrichten. Dann traf es ihn.

Ich saß nur da, sagt George Steinbrenner jetzt und faltet die Hände im Schoß. Sa gelähmt. Alles an Thurman fiel mir wieder ein – seine kleinen Manierismen und seine Spielweise. Als George seine Arme wieder bewegen konnte, nahm er den Hörer ab und rief seine Spieler an. Ich glaube, die Yankees haben sich danach lange nicht mehr erholt, sagt er. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das noch haben.

Es ist 1999 im Yankee Stadium. Ein papierartiges Licht und der gute Klang harter Dinge, die zuschlagen. Und wieder gibt es neue Gesichter, neue Namen: Derek Jeter, Bernie Williams, David Cone, Paul O'Neill, Roger Clemens. Luis Sojo plappert auf Spanisch, bringt das spanischsprachige Kontingent zum Zerreißen, Joe Girardi kaut jemanden aus, der beim Aufwärmen nachlässt ("Keep smile, Rook", sagt er, "keep smile all the way back to Tampa"), Hideki Irabu mittendrin ein großer Mann aus Japan, der mit einem Grashalm hantiert, in Träumerei versunken, wie ein benommener Engel, der vom Himmel gefallen ist und über seinen nächsten Schritt nachdenkt.

Es ist ein Team, das letztes Jahr so ​​nah an Perfektion herankam wie jedes andere Team in der Geschichte, mit einem 125-50-Rekord. Wenn die Yankees von 1977 mit ihren umherziehenden Stars der erste wirklich moderne Baseballclub waren, dann waren die Yankees von 1998 das erste moderne Team, das Ball wie ein Club von einst spielte, ohne große Herausragendes, kein unbändiges Ego. Ein verschlingender Organismus, sie haben gerade gewonnen.

Das Problem mit einem Jahr wie 1998 ist ein Jahr wie 1999: ein großartiges Team, das manchmal großartig spielt und manchmal anämisch aussieht. Aber immer verfolgt: Paul O'Neill verfolgt vom 1998er Paul O'Neill Jorge Pasada verfolgte den 1998er Jorge Posada. Und dann wird jeder Yankee von jedem anderen Yankee heimgesucht, der schon einmal gekommen ist. Ruth, DiMaggio, Mantle. Obwohl das Clubhaus bis heute überfüllt ist&mdashBernie Williams mit seiner Gibson-Gitarre in einer Ecke eingeklemmt ist und Kisten voller Fanpost der große Roger Clemens neben O'Neill eingeklemmt ist, bleibt kein kleiner Mann selbst&mdashThurman Munsons Spind leer. Es steht in der Nähe von Derek Jeters, ganz links im Clubhaus mit blauem Teppich, in der Nähe des Trainingsraums, eine winzige Zahl 15 darüber schabloniert.

Als ich Jeter frage, ob er sich an Thurman Munson erinnert, lächelt er, schaut über die Schulter auf den leeren Spind und sagt: Nicht wirklich. Er war etwas vor meiner Zeit. Jeter ist fünfundzwanzig, was ihn zu einem Yankee-Fan aus der Winfield-Ära machen würde. Aber als ich Jeter frage, ob ihn jemals jemand benutzt, sogar um ein Paar Stollen oder zusätzliche Schläger oder so etwas zu verstauen, sieht er mich fragend an und sagt: Äh, nein, es ist wie sein Spind, Mann. Es gehört ihm immer noch.

In Jorge Posadas Spind, zwischen Schnickschnack, darunter ein Kruzifix und ein San Miguel-Anhänger, hat er ein Bild von Thurman Munson in voller Rüstung, begleitet von einem Zitat aus einem Zeitungsartikel von 1975: Schau, ich treffe gerne den vierten Platz und ich mag das Gute Schlagdurchschnitt, sagt Thurman Munson. Aber was ich jeden Tag hinter der Home Plate mache, ist viel wichtiger, weil es so viel mehr Menschen und so viele weitere Aspekte des Spiels berührt.

Ein Gefühl, das sich die siebenundzwanzigjährige Posada zu Herzen nimmt. Und es ist nicht nur Posada. Sandy Alomar Jr., der Fänger der Cleveland Indians, trägt die Nummer 15 auf seiner Uniform in Erinnerung an den Mann, den er seinen Lieblingsspieler nennt . Er sagt, es bringt ihm Glück.

Ich versuche mir Typen wie Derek Jeter und Jorge Posada in fünf, zehn, fünfzehn Jahren vorzustellen. Auch wenn sie gerade erst angefangen haben zu spielen, werden sie das Ende ihrer Karriere hinunterstarren, auf dem Weg in die Hall of Fame oder einen traurigen Miller Lite-Werbespot oder Restaurantbesitzer. Du spielst hart, du hortest deine Erinnerungen, und dann kannst du plötzlich den Ball nicht sehen oder wirst auf einem früheren Stand-Up-Double als Zweiter rausgeschmissen, du trennst eine Schulter, die nicht heilt oder verfehlt einfach deine Frau und Kinder, und dann geht es nach Hause nach Kalamazoo oder Wichita oder Canton, Ohio. Und wer bist du dann überhaupt? Nur ein weiterer Steifer, der Ball spielte.

Außer du bekommst die zweite Hälfte deines Lebens. Du kannst versuchen, ein Mann zu sein.

Das Haus, das Thurman Munson zuerst gebaut hat, erscheint in einer Vision. Eines Tages fahren Thurman Munson und seine Frau durch die Vororte von New Jersey, als sie um die Ecke biegen. Thurman Munson schlägt seine Pausen ein und sagt: Whoa, ich muss in diesem Haus leben! Ich meine es ernst, Diana, das ist mein Traumhaus! Es spricht für ein Ideal, etwas Ordentliches, Königliches und Germanisches in ihm, ein Leben jenseits des Baseballs, ein Leben nach dem Tod, und er klingelt verlegen an der Tür und tut etwas, was er nie tut. Ich spiele Catcher für die New York Yankees, sagt er, und ich muss in diesem Haus wohnen. Ich meine, nicht jetzt & hellip ich will nur die Pläne. Ich verspreche Ihnen, dass ich dieses Haus in New Jersey nicht bauen werde. Dies wird das einzige seiner Art in New Jersey sein. Ich würde es in Canton, Ohio bauen. Dieses Haus. Im Kanton.

Die Frau beäugt ihn misstrauisch, nimmt seinen Namen und seine Nummer, sagt, ihr Mann werde ihn anrufen. Er meint, damit sei Schluss. Aber der Mann ruft an. Lädt die Munsons zum Abendessen ein. Bis dahin hat sich Thurman Munson gefasst, und der Mann gibt ihm schließlich die Pläne. Und dann beginnt es wirklich – Jahre Sisyphusarbeit. Zuerst müssen sie das perfekte Stück Land finden, was ewig dauert. Dann stellt Thurman Munson, anstatt einen Auftragnehmer einzustellen, den Job aus und wählt alles bis hin zu den Leuchten selbst aus. Er holt sich Stein für den Kamin aus New Jersey Stein für den Aufenthaltsraum aus Alaska Stein aus dem Wohnzimmer aus Arizona. Er will Zierleisten in allen Zimmern. Er will viel Eiche und hochglänzende und handgeschnitzte Schränke.Im Aufenthaltsraum, eine große begehbare Bar und hellip dann, nein, warte eine Minute, keine große Bar, eine kleine Bar und mehr Platz zum Spielen mit den Kindern. Kissen auf dem Boden, um Neil Diamond über die Kopfhörer zu hören.

Er fliegt an freien Tagen während der Saison ein, um zu überprüfen, wie es läuft. Aber sie laufen nie gut genug. Thurman Munson tobt und hat Bauchschmerzen. Er bekommt Wutanfälle. Er lässt Mauern abreißen und wieder aufbauen. Er zerkaut die Arbeiter wie Billy Martin am ganzen Körper. Wie sein eigener Vater überall. Die Jungs verstecken sich, als sie wissen, dass er kommt. Sicher, Sie möchten, dass Ihr Haus gut aussieht, aber dieser Typ ist ein Wahnsinniger. Er ist gefährlich. Er ist Lear. Er ist Kurtz. Er ist ein Schwanz.

Und die Steine ​​kommen weiter. Aus Hawaii, Georgia, Colorado & hellip

Dann ist es endlich soweit. Wir schreiben das Jahr 1978. Thurman Munsons Vater, der Lastwagenfahrer, hat seine Mutter verlassen, ist in die Wüste gezogen, arbeitet auf einem Parkplatz in Arizona, irgendwo ein dunkler Schatten in einer Hütte, und Thurman Munson zieht mit seiner eigenen Familie in das Haus, das Thurman Munson gebaut.

Etwas hebt sich dann von den Schultern, nach all dem Tumult, nach den beiden World Series-Siegen, nachdem sein Körper zu versagen begonnen hat, nach den ständigen Geplänkeln in der Presse. Und doch ist er auch innerlicher und umsichtiger geworden. Er hängt nicht mehr mit Goose and Nettles and Catfish für ein paar Pops nach den Spielen rum. Nein, viele Nächte, Nächte mitten in einem Home-Stand, sogar, er fliegt direkt zum Flughafen Teterboro, wo er sein Flugzeug hält, und fliegt zurück zu Diana und den Kindern, folgt den Lichtern der Pennsylvania Turnpike, den Städten von Lancaster und Altoona und Clarion blinken unten und die Sterne blinken oben, bis Canton wie ein Haufen Kerzen erscheint. Manchmal ist er um Mitternacht zu Hause.

Und jetzt das Seltsame: Es ist immer jemand im Haus, wenn er durch die Tür kommt. Da sind Thurman Munson und Thurman Munsons Frau und Thurman Munsons Kinder, aber da ist noch etwas anderes. Ein Teil von ihm in diesem Haus. Eine Präsenz, ein Gefühl am Rande seines Seins, das auf einen Moment wartet, um in sein Bewusstsein einzudringen, ihn ein für allemal zu verändern.

Bis es soweit ist: An einem Sommerabend an einem spielfreien Tag, an dem Thurman Munson drei hausgemachte Mahlzeiten zu sich genommen hat und die Familie das Abendessen beendet hat und die Kinder spielen. Diana ist in der Küche, räumt auf und wäscht Geschirr. Thurman Munson trägt ein blau-weiß kariertes Hemd und eine graue Hose. Er krempelt die Ärmel hoch, zündet sich eine Zigarre an, geht nach hinten raus und räkelt sich in einem Gartenstuhl, die Füße an der Backsteinmauer. Er ist nie jemand, der sich entspannt, hat immer einen gelben Notizblock in der Nähe, der Nummern für irgendeinen Immobiliengeschäft führt. Aber es ist diese ruhige Abendzeit, ein paar Vögel zwitschern leise in den Ahornbäumen, blaue Schatten fallen über den Hinterhof, der süße Duft von Tabak. Thurman Munson starrt nur aufmerksam auf die funkelnden Lichter in den Bäumen, eine Rauchwolke um ihn herum.

Diana schaut aus dem Küchenfenster und sieht seinen großen, blau-weiß karierten Rücken, sieht Thurman Munson kopfschüttelnd. Wenig später schaut sie aus dem Fenster und wieder schüttelt er den Kopf. Und dann wieder, bis sie es nicht mehr aushält, und da rausstürmt und sagt: Was guckst du? Warum schüttelst du den Kopf? Thurman Munson scheint nicht zu wissen, was er sagen soll, aber als er sie ansieht, leuchten seine Augen und er weint. Es ist das einzige Mal, dass sie ihn weinen sieht.

Ich hätte nie gedacht, dass so etwas möglich ist, sagt er. Und das ist es. Für einen kurzen Moment werden der Mann, der er ist und der Mann, der er sein möchte, auf diesem Rasen hinter dem Haus eins werden, und dann überwältigt es ihn einfach.

Nach dem Absturz sagte der Psychiater zu Diana, sie solle die Kleider ihres Mannes schnell loswerden, sonst würde es immer schwieriger werden. Also hat sie sich von Thurman Munsons Kleidern, der Jagdweste und Schlaghosen, den schlechten Hüten und Anzügen und Mänteln befreit. Es dauerte einen Nachmittag, seinen gesamten Kleiderschrank zu durchsuchen. Manchmal brachte sie es zum Lachen, sich ihn wieder vorzustellen. Manchmal war es schwieriger. Und sie hat fast alles losgeworden.

Aber das blau-weiß karierte Hemd – das hat sie behalten.

Ich gehe zu Catfish Hunters Farm in Hertford, North Carolina, unweit von Outer Banks, in einer sumpfigen Sommernacht. Er besitzt mehr als tausend Morgen, baut Baumwolle, Erdnüsse, Mais und Bohnen an, und nach seiner Pensionierung im Alter von dreiunddreißig Jahren kam er hierher. Ich wusste immer, dass er nach dem Baseball hierher zurückkommen würde, dachte nur, dass sein Daddy auch hier sein würde. Aber er starb eine Woche vor Thurman Munson. Die dunkelsten Wochen in Catfishs Leben. Draußen auf den Feldern, wo er mit dem Geist seines Vaters lebte, fiel ihm manchmal etwas ein und er erinnerte sich an Thurman.

Er könnte einen 500-Dollar-Anzug wie 150 Dollar aussehen lassen, sagt Catfish jetzt, dann lächelt er. Im vergangenen Jahr wurde bei dem 53-jährigen ehemaligen Pitcher Amyotrophe Lateralsklerose oder Lou-Gherig-Krankheit diagnostiziert. Begann als Kribbeln in seiner rechten Hand, als er im Frühjahr in Woodards Apotheke für den Lions Club Autogramme gab, dann musste er mit beiden Händen die Zündung seines Pickups drehen, als er auf die Taubenjagd ging, an Halloween wusste, dass etwas war ernsthaft falsch, und jetzt hängen seine Arme schlaff an seinen Seiten. Sieht komisch und grausam aus. Derselbe Arm, der 224 Spiele gewonnen hat, der dazu beigetragen hat, fünf World Series-Ringe zu gewinnen, die ihn in die Hall of Fame gebracht haben, liegt tot neben ihm. Frau und Kinder und Brüder und Freunde helfen ihm beim Füttern, bringen ihn zum Pisstopf. Und dann kann man nicht sagen, was die Krankheit als nächstes tun wird.

Wenn Thurman noch fünf Jahre gespielt hätte, würde ihm die Hälfte der Yankees gehören, sagt Catfish. Alle mochten den Kerl. Die Weißen, die Schwarzen, die Hispanics. Wir sitzen auf einer Schaukel neben dem Haus, die Felder erstrecken sich hinter uns, Familie und Freunde auf dem Vorgarten beobachten Taylor, das vierjährige Enkelkind, das mit einem Plastikschläger auf Plastikbaseballs schlägt. Eine Fliege summt Wels, aber er kann seine Arme nicht heben, um sie wegzulassen. Selbst wenn er könnte, bin ich mir nicht sicher, ob er es jetzt tun würde. Die Erinnerung an Thurman Munson bringt Catfish immer wieder zu seinem Vater zurück, die Nähe ihres Todes, ein doppelter Schlag, mit dem er sich immer noch nicht wirklich abgefunden hat. Und seine eigene Bedingung&mdasha-Sache, die ihn plötzlich dem Ende näherte.

Jedes Mal, wenn ich vom Ballspielen nach Hause kam, sagt Catfish, ging ich als erstes zu meinem Vater. Er lebte von hier aus in die Ferne. Meine Frau sagte: Du denkst mehr an deinen Daddy als an mich. Und jeden Tag, an dem wir auf die Jagd gingen, machte meine Frau uns Sandwiches mit Bologna-Käse oder Schinken-Käse, und jeden Tag aß ich zwei und er aß eins. Als Thurman starb, hing seine Uniform noch in seinem Spind. Ich dachte nur, er würde zurückkommen. Jedes Mal, wenn ich das Clubhaus betrat, dachte ich, er würde zurückkommen.

Mit Tränen in den Augen scheint er auf die Straße zu blicken, greift wieder nach seinem Daddy oder Thurman Munson, dann schüttelt er einmal den Kopf. Erinnert sich an eine Geschichte: Pitching gegen Dave Kingman im All-Star Game, derselbe Dave Kingman, der in einem Frühjahrstrainingsspiel für einen Homerun über die Länge von zwei Feldern einen Welswechsel erzielte, und hier ist er wieder, und hier ist Thurman Munson erneut einen Wechsel fordern. Wels schüttelt es ab und Thurman Munson taumelt zu dem Hügel und sagt: Ich muss mich verarschen, schmeißt nicht das Wechselgeld. Millionen von Menschen, die heute Abend zuschauten, würden ihn gerne sehen, wie er diesen langen Ball schlägt. Oh, lass ihn schlagen, solange er kann! Munson geht zurück, blitzt die Änderung auf, Catfish wirft einen Fastball und knallt ihn hoch. Als er zum Unterstand geht, schüttelt Thurman Munson den Kopf. Ich muss mich verarschen, sagt er, schmeißt das Wechselgeld nicht weg und geht dann weg.

Ja, Thurman Munson könnte dich so anmachen, aber Catfish sagt, er habe ihn nur einmal wirklich wütend gesehen. Sah den Napalm Thurman Munson, der versuchte, die anderen Thurman Munsons rückgängig zu machen. Ein Firmensponsor gibt Munson und Catfish einen weißen Cadillac, den sie für den Sommer herumfahren können, und die beiden fahren überall darin herum. Eines Nachts nach einem Spiel gehen sie hinaus und sehen, dass die Frontscheibe zertrümmert ist, all diese gläsernen Spinnweben laufen halsbrecherisch herum. Wels ist nicht glücklich, aber Thurman Munson fängt an zu fluchen und zu schimpfen und zu toben. Er sagt, ich werde töten, was auch immer diese Hurensöhne getan haben! Er wird wahnsinnig. Geht auf den Caddy zu, öffnet den Kofferraum und zieht plötzlich einen .44er Magnum-Revolver heraus.

Wels steht vor dem Caddy, und als er Thurman Munson mit der .44 sieht, fallen ihm fast die Augen aus dem Kopf. Er sagt: Heilige Scheiße, Thurman, du hast eine Waffe!

Ich werde sie töten, sagt Munson.

Töte jeden, den ich auf der anderen Seite des Zauns sehe.

Lade die Waffe nicht, sagt Catfish.

Ja, das bin ich, sagt Thurman Munson. Und er tut es – dann hebt er es, richtet es auf Schatten, die sich hinter dem Zaun bewegen, und feuert. Riss! Scheisse! schreit Wels.

Thurman Munson schießt wieder auf die Schatten und wieder&ndashCrack! Riss! Ohne nachzudenken stürzt Catfish auf ihn zu, bekommt seine eigenen kräftigen Pfoten auf die Magnum und ringt sie weg. Bitte, Gott, lass nicht zu, dass jemand getroffen wird, betet Wels laut, denn jetzt sind meine Fingerabdrücke überall auf dem verdammten Ding.

Ich habe niemanden geschlagen, sagt Thurman Munson. Aber ich werde sie überfahren.

Und das versucht er. Er steigt ins Auto und rast durch den Parkplatz, die Leute springen aus dem Weg.

Verdammt, du bist verrückt, sagt Catfish. Auch heute noch kann Wels es nicht herausfinden. Hätte am Ende jemanden töten können, der ins Gefängnis geworfen wurde. Der Mann, von dem er sagt, dass er ihn liebt, hat tatsächlich auf diese Schatten geschossen.

Jetzt geht es gegen Abend. Wenn es Zeit zum Abendessen ist, kommt Catfishs Frau und holt uns ab. Ohne dass ich es wusste, wurde ich eingeladen zu bleiben. Wegen Thurman Munson. Und so stehe ich mit Catfish Hunter und seiner Familie vor einem Tisch voller Essen&mdashlobster, einer Pfanne mit warmem Maisbrot, Kartoffelpüree und Krautsalat&mdashon in einer Juninacht in North Carolina, Zikaden dröhnen, Hitze entweicht aus der Erde. Zwanzig von uns versammelten sich in einem Kreis&mdashVäter und Söhne, Mütter und Töchter&mdashand alle reichen sich die Hände. Sogar Wels, obwohl er seinen überhaupt nicht aufziehen kann. Seine Frau nimmt seine rechte Hand und ich folge ihrer Führung nach seiner linken. Ein schweres, bärenhaftes Ding, warm und ledrig und noch schwielig von der Landwirtschaft. Die Hand eines Mannes. Bei allen neige ich den Kopf. Und wir beten.

Ich gebe dir einen Jungen und einen Mann, ein Sohn und ein Vater&mdashand dann der Vater des Vaters. Zum ersten Mal zusammen, bei der Beerdigung von Thurman Munson. Der Sohn trägt eine Miniaturversion der Yankee-Uniform, die sein Vater trug. Der Vater liegt in einem Sarg. Und sein Vater, der Lastwagenfahrer, ist wie von Zauberhand aus Arizona aufgetaucht und trägt einen Stroh-Sombrero. Für einen dünnen, harten Mann hat er eine große Nase.

Es ist die größte Beerdigung, die Canton seit dem Tod von Präsident McKinley gesehen hat. Tausende versammeln sich im Bürgerzentrum aus orangefarbenen Ziegeln, Hunderte weitere säumen die Route, während der Leichenwagen zum Friedhof fährt. Thurman Munsons alter Golf-Kumpel, ein Profi, wartet auf einer Anhöhe des örtlichen Golfplatzes und zieht seine Mütze ab, als Thurman Munson vorbeikommt. Alle Yankees sind da. Bobby Murcer und Lou Piniella halten die Laudatio. Und in dieser Nacht bittet Murcer, der nicht in der Startelf steht, zu spielen, klopft in fünf Läufen, darunter ein Zwei-Run-Einzel, um das Spiel zu gewinnen, und humpelt vom Feld, das von Lou Piniella aufgehalten wird, und gibt dann Diana seinen Schläger Munson. Eine Fledermaus wird heute irgendwo in dem Haus aufbewahrt, das Thurman Munson gebaut hat.

Als der Leichenwagen ankommt, wird Thurman Munson in ein Mausoleum gefahren, gefolgt von seiner Familie: Diana, den Kindern, Dianas Mutter Pauline und Dianas Vater Tote, der im Laufe der Jahre Thurman Munsons bester Freund wurde. Der alte Mann, der Lastwagenfahrer, steht abseits. Als er von einem Fremden gefragt wird, wie lange es her ist, dass er seinen Sohn das letzte Mal gesehen hat, sagt er: Schon eine ganze Weile. Thurman hat sich nie gefunden, sagt er.

Dann tut er etwas Verstörendes. Der Lastwagenfahrer hält eine improvisierte Pressekonferenz, nicht mehr als fünfzehn Meter von Thurman Munsons Sarg entfernt, und erzählt einer Gruppe von Reportern, dass sein Junge nie ein großartiger Ballspieler war, dass er es wirklich war, Darrell Munson, der das Talent war, t die Pause bekommen. Später nähert er sich dem Sarg und wendet sich laut Diana ein letztes Mal an seinen Sohn, sagt etwa: Du dachtest immer, du wärst zu groß für diese Welt. Nun, schau, wer noch steht, du Hurensohn.

Dann hält Tote es nicht mehr aus. Er erhebt sich von seinem Sitz, um ihn Glied für Glied zu zerreißen. Die Polizei springt ein und der alte Mann Darrell wird vom Friedhof eskortiert, verschwindet wieder, zurück in die Wüste, zurück in einen Schatten in einer Hütte irgendwo.

Und was passiert mit dem Sohn? Michael Munson wird von seinem eigenen Namen gesegnet und dem Untergang geweiht. Er wird erwachsen und will Baseball spielen, baut einen Schlagkäfig im Hinterhof. Als Student im zweiten Jahr in der High School kann er keine brechenden Bälle oder Slider treffen, aber er bläst seinen Arsch, bis er kann. Er will sich treffen. Und dann tut er es. Er geht nach Kent State, der Alma Mater seines Vaters, und spielt als Outfielder. 1995 verpflichten ihn die Yankees in ihre Rookie-Liga und wechseln ihn zum Catcher. Denke das liegt in den Genen.

Er geht zu den Giants und landet dann in Arizona, in der Wüste. Er wacht im Morgengrauen auf, erreicht das Baseballstadion anderthalb Stunden vor allen anderen. Er ist blass und sommersprossig, hat helle, klare Augen, den Körper seines Vaters. Er zieht seine Uniform an und hebt sich, dann rennt und streckt er sich. Seine Arme tragen blaue Flecken, seine Knie fühlen sich an wie Grapefruits, sein Nacken ist sonnenverbrannt.

Und jeden Tag spielt er im Schatten seines Vaters. Er wird sich nicht übertreiben lassen, überspielt, überlegt, wenn er es verhindern kann. Denn jetzt, wenn er zurückkehrt und sich diese alten Yankee-Spiele ansieht, kann er sehen, was sein Vater dachte, wie er ein Spiel nannte, wie seine schnelle Auslösung kam, indem er genau dort geworfen wurde, wo er den Ball gefangen hatte, wie viele verschiedene er hatte werfende Bewegungen, abhängig von der Krankheit des Tages, wie er hundert kleine Dinge tat, um zu gewinnen. Er kann sehen, wie sein Vater unaufhörlich plappert und nach einem Sieg seinen Handschuh auf Guidrys Schulter schlägt. Er kann sehen, wie seine Teamkollegen zu ihm aufschauten. Und es ist so etwas wie Liebe. Er sitzt und sieht zu, wie sein Vater hinter der Platte kauert, in einer engen Situation, vielleicht Basen geladen und die Yankees mit einem Lauf, vielleicht Goose auf dem Hügel, die Saison auf dem Spiel und Thurman Munson, das Herz und die Seele dieser Siebziger Teams, gibt nicht einmal ein Signal. Nur Wellen wie, Bring es auf, Trottel. Vertrau mir.

Also gebe ich dir einen Jungen&mdashme&mdashand ein Rudel Jungen und Nachbarschaften von Jungen, die zu Männern herangewachsen sind. Heute sind wir Börsenmakler und Immobilienmakler, Computerberater und Steel-Gitarrist einer Country-Western-Band. Einige von uns sind tot, auf dem Friedhof unserer Heimatstadt begraben, und die anderen sind Väter oder werdende Väter oder haben Kinderträume. Meine Brüder sind alle Anwälte, und ich lebe in einem Haus, das mir gehört, mit einer Frau, die meine Frau werden wird.

Ich habe an dem Tag geweint, als Thurman Munson starb. Ich gebe es gerne zu. Und ich weinte in der Nacht, als ich Catfish Hunter in North Carolina verließ und direkt in einen riesigen orangefarbenen Mond fuhr. Ich hatte seit Jahren nicht mehr so ​​geweint, aber ich dachte auch an sie&mdashand selbst&mdasund tat ich gerade.

Was passiert, wenn Ihr Held plötzlich hinter der Home-Plate aufsteht, rechtzeitig eine Falte überquert und sich in Luft auflöst? Du gehst ihm nach.

Also gebe ich dir Thurman Munson, der im Halbdunkel des neunten Innings den dritten rundet und seinen Töchtern sanft die Haare auskämmt. Ich gebe Ihnen Thurman Munson, der über Amerika fliegt, auf die gleichen Straßen blickt, die sein Vater fährt, und nach Hause zu seiner Frau zurückkehrt, wobei er die Worte „Ich liebe dich“ spricht. Ich gebe dir Thurman Munson, der auf Schatten schießt und seinen Teamkollegen in die Arme springt. Ich gebe dir Thurman Munson in den Kopf und schläft wieder neben seinem Sohn.

Ich gebe dir den Mann auf eigenen Beinen.

Michael Paterniti, November 2010 (aus Gangrey):

Es hat eine Weile gedauert, bis irgendjemand dazu ja gesagt hat, daran erinnere ich mich. Mal ehrlich, abgesehen von meinen Brüdern und einem Haufen eingefleischter Yankees, wem um alles in der Welt war Thurman Munson fast zwanzig Jahre nach seinem Tod wirklich wichtig? Und noch schlimmer, warum sollte man Seiten in einer nationalen Zeitschrift mit einem Artikel über ihn aufschlagen? Zugegeben, die Anziehungskraft war begrenzt, selbst bei meinen größten Enablern. Also machte ich andere Geschichten, brachte sie aber immer wieder meinem Esquire-Redakteur Peter Griffin zur Sprache, so dass es zu einem Witz wurde:

Er: Wären Sie daran interessiert, über Bill Clinton zu schreiben?
Ich: Gleich nach euch Bastarden lasst mich Munson machen!

Aber es war natürlich immer mehr als eine Pointe. Thurman Munson war mein Mann, der Obelisk, an dem die Sommer meiner Kindheit vergingen. Da stand er Tag für Tag unbeweglich hinter der Homeplate, auf Channel 11, WPIX, und dann war er einfach verschwunden. Es war eine reine Kinderfrage, erschossen aus einer universellen Verwirrung: Wieso den? Und als die Zeitschrift endlich nachgab, hatte ich das Gefühl, als hätte mir jemand das goldene Ticket ausgehändigt. Es gab so viele Leute, mit denen man über Thurman sprechen konnte. So viele Dinge zu lernen.

Im Laufe der Zeit habe ich dies als eine einfache Liebesgeschichte betrachtet, die es auch ist. Aber es ging nicht nur um die Liebe eines Jungen zu seinem Helden. Oder die Familie, die ihren Vater verloren hat. Es war nicht nur eine Geschichte über diese besondere Kameradschaft zwischen Teamkollegen, obwohl ich mich erinnere, dass ich von der Zuneigung von Thurman Munsons Teamkollegen zu Thurman Munson überwältigt wurde (ich würde Wels oder Gans, Guidry oder Steinbrenner nennen, und jeder würde ohne zu zögern sagen: "Ich habe den Mann geliebt. Wann kannst du runterkommen und reden?") Was mir jetzt klar wurde, war, dass es auch hier um meinen eigenen Sprung in eine persönlichere Art des Geschichtenerfindens ging. Das heißt, eine Geschichte zu machen wurde zu der Energie, die jemanden, der mir wichtig war, vorübergehend wiederbelebte. Das ermöglichte mir kurzzeitig, ein Gewebe zu durchdringen, das Leben und Tod trennte. Es war berauschendes (und vielleicht naives) Zeug, aber diese Offenbarung hat diesen Artikel angetrieben. Das und das Gefühl, dass alles, was auf der Welt herumgewirbelt wird und richtig geschrieben ist, von mehr als einem kultigen Baseball-Clan gelesen werden könnte.

Durch das Schreiben von "The House that Thurman Munson Built" wurde mir schließlich klar, dass jede Geschichte zutiefst persönlicher ist, als wir glauben&mdashor manchmal zugeben möchten. Wenn ich bis zu diesem Moment unbewusst nach der Erlaubnis suchte, meine eigenen Gedanken und Gefühle in meiner Arbeit auszutreiben&mdashof aktiver diese Hybridisierungen von Essay und Reportage ausprobieren&mdash, ich habe sie sicherlich bekommen, indem ich Thurmans Geist so offen verfolgte. Am Ende hatte ich das seltene Gefühl, auf einem bescheidenen Niveau (und immer noch gespickt mit kleinen Misserfolgen) das geschafft zu haben, was ich mir vorgenommen hatte. Ich hatte gesagt, was ich über Thurman Munson sagen wollte. Darüber, wie sehr ich ihn vermisste und warum ich ihn gerade damals brauchte, sowohl als der fehlerhafte Baseballfänger, der er war, als auch als seitlicher Schrottplatz-Mythos über einen untersetzten Kerl mit einem Walross-Schnurrbart, dessen geheime Kraft unter anderem eine völlige Unerbittlichkeit war Leben.

Was die Lede angeht: Diese Stimme kam ziemlich organisch, zum Teil, denke ich, als unbewusste Reaktion auf die potenziellen Zweifel meiner Redakteure, die möglicherweise für die potenziell zweifelnden Leser eingetreten sind, die möglicherweise St. Louis Cardinals-Fans waren. oder so. Es war also fast eine Adresse an sie: Hier ist der Beweis, okay? Ich gebe Ihnen Beweise für Thurman Munson und seine Arbeit und warum er wichtig ist. Teilweise war die Eröffnung auch eine Art Erinnerung oder Wiedereinführung, eine Möglichkeit, ihn für, nun ja, meine Brüder, wirklich wiederzubeleben. Und meine Jugendfreunde, die die Amis liebten. Darüber hinaus wurde ich einfach hinter seine Beschwörung gezogen, was es mir ermöglichte, ein Leben als Ouvertüre schnell zu überfliegen. Natürlich war darunter all das Zeug, das ich gelesen habe, und wenn ich schreibe, fällt es mir viel leichter, am Anfang Gedichte zu lesen und zu versuchen, einen Weg zu finden, die Sprache aufzuladen, ohne sich in der Stimme eines anderen zu verlieren. Es wäre interessant oder wirklich deprimierend, all die gescheiterten Anfänge über die Jahre hinweg zu sammeln, aber dies ist eines der wenigen, das sein Ziel von Anfang an kannte.


Die 5 größten Salatfehler, die Sie machen

Gedanken zu fettarmem Dressing, Proteinüberladung und mehr.

Ich esse fast jeden Tag irgendeine Art von Salat. Es ist ein Grundnahrungsmittel, auf das ich mich wirklich freue, und ich liebe es, es zu vermischen. An manchen Tagen werfe ich Gemüse mit Pico de Gallo, schwarzen Bohnen und Guacamole, an anderen gegrilltes Gemüse, Quinoa und Mandeln oder geröstete Kichererbsen und Oliventapenade.

Ich genieße es, neue Kombinationen zu kreieren, und um dies zu tun, ohne meine Mahlzeit aus dem Gleichgewicht zu bringen, verwende ich eine Mix-and-Match-Philosophie: Ich beginne mit einer Grün- und Gemüsebasis, füge ein mageres Protein hinzu, wähle ein gut für dich fettes, Fügen Sie eine kleine Portion gesunder Stärke hinzu, würzen Sie und beginnen Sie mit dem Knirschen.

Wenn ich mit meinen Kunden darüber spreche, wie sie Salate herstellen, stelle ich oft fest, dass sie sich in einigen Bereichen verdoppeln und in anderen auslassen. Diese Ungleichgewichte können entweder das Abnehmen eines Salats verhindern oder dazu führen, dass wichtige Nährstoffe fehlen. Hier sind einige der häufigsten Fehler beim Salataufbau und die besten Möglichkeiten, eine ausgewogene Schüssel zu bauen.

Zu wenig oder zu viel Protein

In den Food-Tagebüchern meiner Kunden habe ich viele Salate mit viel Gemüse, aber ohne Protein gesehen, und andere mit Proteinüberladung, wie Hühnchen und Käse und hart gekochte Eier. Protein ist aus mehreren Gründen ein essenzieller Salatbestandteil: Es steigert das Sättigungsgefühl, kurbelt den Stoffwechsel an und liefert die Rohstoffe für die Erhaltung oder den Aufbau von magerem Gewebe, das sowohl Muskeln als auch Hormone, gesunde Haare, Haut und Immunzellen umfasst. Aber überschüssiges Protein, das über das hinausgeht, was Ihr Körper braucht, kann Gewichtsverlust verhindern oder zu Gewichtszunahme führen. Kurz gesagt, Ihr Körper benötigt eine bestimmte Menge an Protein zur Erhaltung und Heilung. Wenn zu wenig geliefert wird, werden diese Jobs nicht erledigt. Aber wenn Ihr Körper mehr hat, als er braucht, hat er keine andere Wahl, als den Überschuss direkt an Ihre Fettzellen zu senden. Wählen Sie für das Gleichgewicht eine halbe Tasse eines pflanzlichen Proteins, wie Linsen oder Bohnen, oder 3 Unzen mageres Fleisch oder Meeresfrüchte (das ist ungefähr die Größe eines Smartphones). Wenn Sie sich für Milchprodukte entscheiden, bleiben Sie bei einer Tasse Bio-Hüttenkäse oder einem ganzen hartgekochten Bio-Ei und drei Eiweißen. Wenn Sie mehr als einen Typ einschließen möchten, reduzieren Sie die Teile von jedem.

Zu wenig Gemüsevielfalt

Grünes und Gemüse sind die typische Salatgrundlage, aber wenn Sie Ihre Auswahl eng halten (z. B. nur Spinat oder Römersalat), verpassen Sie wichtige vegetarische Vorteile. Eine Colorado State University fand auch heraus, dass Freiwillige, die eine breitere Palette der exakt gleichen Menge an Produkten (18 Pflanzenfamilien anstelle von 5) tranken, über einen Zeitraum von zwei Wochen deutlich weniger Oxidation aufwiesen, ein Marker für vorzeitiges Altern und Krankheiten. Eine andere Studie, die mehr als 450.000 Menschen untersuchte und ihren Verzehr von häufig verzehrtem Gemüse untersuchte, ergab, dass das Lungenkrebsrisiko unabhängig von der Menge sinkt, wenn eine größere Vielfalt an Gemüse verzehrt wird. Dies kann daran liegen, dass jede Pflanze einzigartige Arten von Antioxidantien, Nährstoffen und natürlichen Krebsbekämpfern enthält, sodass eine größere Vielfalt Ihren Körper einem breiteren Schutzspektrum aussetzt. Um die Vorteile zu ernten, sollten Sie insgesamt mindestens zwei Tassen Gemüse mit vielen verschiedenen Farben wie Feldgrün, rote Tomaten, Purpurkohl, orangefarbene Paprika und weiße Zwiebeln essen. und ändere die Sorte weiter.

Zu wenig oder zu viel Fett

Wie Protein dient Fett als einer der Bausteine ​​des Körpers. Fett ist ein wichtiger struktureller Bestandteil Ihrer Zellmembranen, Ihres Gehirns, Ihrer Hormone und Ihrer Haut. Gesunde Fette reduzieren auch Entzündungen, steigern das Sättigungsgefühl (damit Sie sich länger satt fühlen) und erhöhen die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen und Antioxidantien, die mit Fett vom Verdauungssystem in Ihren Blutkreislauf transportiert werden, erheblich. Vor einigen Jahren untersuchten Forscher im Bundesstaat Iowa die Aufnahme wichtiger Antioxidantien, wenn Männer und Frauen Salate mit fettfreien, fettarmen und vollfetten Salatdressings aßen. Sie fanden heraus, dass diejenigen, die den fettfreien Verband aßen, fast keine Antioxidantien absorbierten. Die fettreduzierte Version erhöhte die Aufnahme, aber nicht so stark wie das Vollfett-Dressing. Wichtige Info! Aber in Ihrem Salat ist Dressing nicht die einzige gesunde Art, Fett aufzunehmen. Manchmal sehne ich mich nach einer einfachen Vinaigrette aus nativem Olivenöl extra, Balsamico-Essig, gehacktem Knoblauch und getrockneten italienischen Kräutern. Aber ich lasse das Öl oft aus, um Platz für geschnittene Avocado oder gehackte Nüsse zu schaffen. Oder ich werfe mein Gemüse und mein Gemüse mit Oliventapenade oder füge im Ofen geröstetes, gegrilltes oder sautiertes Gemüse hinzu, das bereits Olivenöl enthält. Fügen Sie auf jeden Fall etwas Fett hinzu, wählen Sie einfach mit Bedacht aus und achten Sie auf Ihre Portionen, um zu verhindern, dass Sie über Bord gehen.

Überspringen von Stärke

Ohne Stärke in einem Salat kann es passieren, dass Sie das Protein, das Sie als Brennstoff hinzugefügt haben, verbrennen, was verhindert, dass das Protein für wichtige Wartungs- und Reparaturarbeiten verwendet wird. Um ein gesundes Gleichgewicht zu erreichen, fügen Sie eine kleine Portion – sogar nur eine dritte oder halbe Tasse einer nährstoffreichen Vollwert-Kohlenhydratquelle wie gekochte gekühlte Quinoa, gerösteten Bio-Mais oder eine gewürfelte geröstete rote Kartoffel hinzu. Ich finde, dass diese Stärkezugabe bei meinen Kunden das Sättigungsgefühl und die Energie in den Stunden nach dem Essen steigert, aber es ist immer noch eine kleine Portion, die ausreicht, um eine Gewichtsabnahme zu ermöglichen. In der Tat, wenn Kunden sich weigerten, Kohlenhydrate hinzuzufügen und diesen Schritt überspringen, suchen sie normalerweise nach mehr Snacks und bremsen den Gewichtsverlust. Wenn Sie zögern, versuchen Sie es und sehen Sie, wie Ihr Körper reagiert.

Nicht genug Würze

Wenn ich gehört habe, dass sich Leute darüber beschweren, dass sie Salate nicht mögen, liegt das normalerweise daran, dass sie sehr einfache Kombinationen gegessen haben, wie Romana mit nur Öl, Essig und mildem gegrilltem Hühnchen. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Salate aufzupeppen, und das Hinzufügen natürlicher Gewürze steigert nachweislich das Sättigungsgefühl und den Stoffwechsel. Zu den einfachen Möglichkeiten, um Geschmack hinzuzufügen, gehören: Geben Sie frische Kräuter wie Basilikum, Koriander oder Minze in die Mischung oder scharfe Guacamole. Ein gesunder Salat sollte ein Fest für Ihre Sinne sein und ein Gericht, das Sie genießen. Und rate was? Es ist durchaus möglich, genau das zu erreichen und dabei Pfunde zu verlieren!

Cynthia Sass istDie Gesundheit’s beitragender Ernährungsredakteur, aNew York Times Bestsellerautor und Berater der New York Yankees.


Schau das Video: New York City Food - The BEST ITALIAN SANDWICHES in NYC! Casa Della Mozzarella (Kann 2022).