Ungewöhnliche Rezepte

Karottenkuchen Pfannkuchen

Karottenkuchen Pfannkuchen

Nichts wird mehr bejubelt, als wenn ein großer Stapel Pfannkuchen auf den Frühstückstisch kommt. Diese Version hat einen Gemüse- und Obst-Touch! Die klassische Buttermilch-Pfannkuchenbasis ist mit von Karottenkuchen inspirierten Zutaten beladen. Die gute Nachricht ist anders als bei einem Kuchen, es ist kein Backen oder lange Wartezeit erforderlich!

Frisch geriebene Karotten, gehackte Rosinen, Pekannüsse, und eine Handvoll kühner Gewürze in den dicken Teig gefaltet werden. Die Pfannkuchen steigen zu hohen und flauschigen Stapeln auf, die auf der Oberfläche perfekt goldbraun sind.

Ahornsirup ist immer ein Gewinner, wenn man darüber träufelt, aber ein leicht gesüßter und gewürzter Frischkäse-Belag ist noch besser. Diese Pfannkuchen liefern den charakteristischen Geschmack von Karottenkuchen, jedoch zum Frühstück.

KAROTTEN IN PFANNKUCHEN? JA!

Ein großes Stück Karottenkuchen mit glattem Frischkäse-Zuckerguss ist pure Glückseligkeit. Sie werden überrascht sein, dass es eigentlich ganz einfach ist, die Grundaromen des Desserts in Form eines Bratpfannenkuchens zu bringen.

Es mag seltsam erscheinen, dem Teig frische Karotten hinzuzufügen, aber das fein geriebene Wurzelgemüse verschmilzt nahtlos mit jedem Pfannkuchen. Karotten sind von Natur aus süß und verlieren beim Kochen ihre Knusprigkeit, was sie zu einer großartigen Kombination im Rezept macht. Du willst nur Stellen Sie sicher, dass Sie die feinen oder kleinsten Löcher in Ihrer Kistenreibe für die Karotten verwenden.

Kühne, warme Gewürze wie Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Nelken fügen die köstlichen Aromen hinzu, die die gebackene Version liefert. Gehackte Pekannüsse verleihen jedem Bissen einen wunderbaren, unerwarteten Crunch. Rosinen, lieben oder hassen sie, fügen nur einen Hauch von zusätzlicher Süße hinzu.

MACHEN SIE DIESE PANCAKES EXTRA SPEZIAL

Nur ein wenig Frischkäse-Topping macht diese Pfannkuchen zu einem Borderline-Dessert, ohne überwältigend zu wirken. Eine einfache Kombination aus weichem Frischkäse, braunem Zucker, Zimt, Vanille und Sahne, die leicht und locker geschlagen wird, ist ein besonderer Genuss, den Sie nicht auslassen möchten.

SWAPS, VORSCHLÄGE UND ERSATZTEILE

  • Nüsse: Sie können das Hinzufügen der Nüsse völlig überspringen und der Geschmack wäre immer noch köstlich.
  • Buttermilch: Wenn Sie keine Buttermilch haben, können Sie Milch ersetzen - vorzugsweise Vollmilch, aber jede Milch funktioniert. Der Teig ist jedoch nicht so dick und Sie müssen eine saure Zutat hinzufügen.
    • Zwei Tassen Vollmilch + zwei Esslöffel Zitronensaft. Lassen Sie es fünf Minuten ruhen, bevor Sie es in den Teig geben, oder
    • Eineinhalb Tassen Milch + eine halbe Tasse griechischer Joghurt oder Sauerrahm zusammengeschlagen. In diesem Fall ist Ihr Teig immer noch dick.

TIPPS FÜR DIE HERSTELLUNG DER BESTEN PANCAKES

  • Mischen Sie die trockenen Zutaten mit den feuchten Zutaten und lassen Sie ein paar Streifen Mehl übrig. Dies stellt sicher, dass der Teig nicht übermischt wird und gummiartig statt zart wird.
  • Lassen Sie den Pfannkuchenteig vor dem Kochen zehn Minuten ruhen, damit die Zutaten hydratisieren können.
  • Der Teig ist sehr dick - verwenden Sie die Rückseite des Löffels, um ihn schnell zu einem Kreis in der Pfanne zu formen, der etwa dreieinhalb bis vier Zoll groß ist.
  • Pfannkuchen sind bereit zu drehen, wenn kleine Luftblasen an die Oberfläche steigen und im feuchten Teig platzen.
  • Drücken Sie die Pfannkuchen nach dem Umdrehen nicht nach unten! Dadurch werden sie flach anstatt groß und flauschig. Dies drückt all diese schönen Blasen aus dem Backpulver und dem Backpulver heraus, um die Kuchen entstehen zu lassen.

WAS IST BESSER: ÖL ODER BUTTER?

Pflanzenöl ist mein Lieblingsfett für Pfannkuchen. Es hat einen neutralen Geschmack, einen hohen Rauchpunkt und benötigt nur eine dünne Schicht, um die Pfanne zu beschichten.

Butter ist viel geschmackvoller - wenn die Milchfeststoffe kochen, beginnen sie jedoch zu bräunen. Wenn die Kuchen zu lange in der Pfanne bleiben und mehrere Pfannkuchenchargen kochen, können sie einen verbrannten Geschmack annehmen. Wenn Sie Butter verwenden, wischen Sie die Pfanne dazwischen mit einem Papiertuch ab, um sicherzustellen, dass Sie jedes Mal frische Butter verwenden.

WIE MAN EINE GROSSE SCHLACHT PANCAKES MACHT

Der beste Weg, um die Pfannkuchen warm zu halten, damit jeder zusammen essen kann, besteht darin, sie in einem niedrigen Ofen zu halten.

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 ° F vor.
  • Stellen Sie ein Drahtkühlregal über eine Backblechpfanne.
  • Legen Sie die gekochten Pfannkuchen auf das Backblech und legen Sie sie in den Ofen, während Sie zusätzliche Pfannkuchen machen.
  • Lassen Sie die Pfannkuchen nicht länger als 20 bis 30 Minuten im Ofen - sonst könnten sie austrocknen.

DER BESTE WEG, PFANNKUCHEN EINFRIEREN

Das Schöne an diesen Pfannkuchen ist, dass sie wunderbar gefrieren, so dass Sie sie jederzeit aufwärmen können, wenn das Verlangen danach kommt. Sobald die Pfannkuchen abgekühlt sind, legen Sie sie zwischen Pergamentpapier und legen Sie sie in einen wiederverschließbaren Beutel. Sie können so bis zu einem Monat eingefroren werden.

Gefrorene Pfannkuchen lassen sich am besten nacheinander auftauen, lose eingewickelt in ein Papiertuch auf einem Teller. Bei hoher Leistung auftauen, bis es durchgewärmt ist, ca. 60 bis 75 Sekunden.

Ich mache tatsächlich die Abtaumethode und röste sie dann auf einer niedrigen Stufe, um einen schönen knusprigen Kontrast auf der Oberfläche zu erhalten, genau wie gefrorene Waffeln. Auf diese Weise schmecken sie so, wie Sie sie frisch gemacht haben!

MEHR PANCAKE-REZEPTE

  • Zitronen-Ricotta-Pfannkuchen
  • Wie man flauschige Buttermilchpfannkuchen macht
  • Hausgemachte Pfannkuchenmischung
  • Blaubeeren-Buttermilch-Pfannkuchen
  • Haferflocken Buttermilch Pfannkuchen
  • Schokoladenkuchen mit Himbeersauce

Karottenkuchen Pfannkuchen Rezept

Zutaten

Für das Frischkäse-Topping (ergibt 1 1/2 Tassen):

  • 8 Unzen Frischkäse, Raumtemperatur
  • 1/4 Tasse (60 ml) schwere Schlagsahne
  • 1/2 Tasse (81 g) goldbrauner Zucker, verpackt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Zimt

Für die Karottenkuchen-Pfannkuchen:

  • 2 Tassen (284 g) Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel (24 g) brauner Zucker, verpackt
  • 1 Teelöffel (3 g) Backpulver
  • 1/2 Teelöffel (2 g) Backpulver
  • 1/2 Teelöffel (3 g) koscheres Salz
  • 1 Teelöffel (3 g) gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 2 Tassen (480 ml) Buttermilch
  • 2 große Eier
  • 3 Esslöffel (44 g) ungesalzene Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse (116 g) Karotten, geschält und fein gerieben
  • 1/2 Tasse (57 g) Pekannusshälften, fein gehackt und mehr zum Belag
  • 1/4 Tasse (37 g) Rosinen grob gehackt
  • Pflanzenöl nach Bedarf zum Kochen

Dienen:

  • Reiner Ahornsirup, je nach Belag

Methode

1 Frischkäse belegen: Frischkäse, Sahne, braunen Zucker, Vanille und Zimt in die Schüssel eines Standmixers geben oder einen Handmixer verwenden. Schlagen Sie die Zutaten bei mittlerer Geschwindigkeit zusammen, bis sie vollständig vermischt und glatt sind, und schaben Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf 45 bis 60 Sekunden lang ab. Legen Sie es beiseite und machen Sie die Pfannkuchen.

2 Kombinieren Sie die trockenen Zutaten: Mehl, braunen Zucker, Backpulver, Backpulver, Salz, Zimt, Muskatnuss, Ingwer und Nelken in einer großen Schüssel verquirlen.

3 Kombinieren Sie die feuchten Zutaten: In einer mittelgroßen Schüssel Buttermilch, Eier, abgekühlte geschmolzene Butter und Vanille glatt rühren. Die fein geriebenen Karotten, die gehackten Pekannüsse und die gehackten Rosinen einrühren.

4 Machen Sie den Teig: Rühren Sie die feuchten Zutaten vorsichtig in die trockenen Zutaten, es sollten einige Mehlstreifen vorhanden sein und der Teig sollte klumpig sein. Lassen Sie den Teig vor dem Kochen 10 Minuten ruhen. Das ungemischte Mehl sollte hydratisieren, während der Teig sitzt; Wenn dies nicht der Fall ist, rühren Sie den Teig ein- oder zweimal um und lassen Sie ihn noch einige Minuten ruhen.

5 Bereiten Sie die Pfanne vor: Erhitzen Sie eine große 12-Zoll-Pfanne mit Antihaftbeschichtung bei mittlerer Hitze. 1 Teelöffel Pflanzenöl hinzufügen und mit einem Papiertuch eine dünne Ölschicht über die Oberfläche wischen.

6 Pfannkuchen kochen: 1/4 Tasse Pfannkuchenteig in die Pfanne geben. Verwenden Sie die Rückseite eines Löffels, um einen Kreis zu bilden. Kochen Sie drei Pfannkuchen gleichzeitig, wenn Ihre Pfanne dies zulässt.

2 bis 3 Minuten kochen, bis die Pfannkuchen goldbraun sind, die Ränder fest sind und ein paar kleine Blasen auf der Oberfläche erscheinen. Die Pfannkuchen vorsichtig umdrehen und ca. 1 bis 2 Minuten goldbraun kochen. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig und fetten Sie die Pfanne nach Bedarf ein.

7 Servieren: Pfannkuchen mit Frischkäse, gehackten Pekannüssen und Ahornsirup servieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: 4 Smoothie Rezepte - gesunde Frühstücks und Snackideen - Rohkost - Grüner Smoothie - Vitamix (September 2020).