Neueste Rezepte

Karamellisierte Zwiebeltarte mit Gorgonzola und Brie

Karamellisierte Zwiebeltarte mit Gorgonzola und Brie

Knusprige herzhafte Torte aus Blätterteig, karamellisierten Zwiebeln sowie Gorgonzola- und Briekäse.

Bildnachweis: Elise Bauer

Vor einiger Zeit veranstalteten meine Freunde Ann und Nick bei einem Besuch in Annisquam, Massachusetts, ein Abendessen mit dem Titel „Impress the Food Blogger“ bei sich zu Hause.

Die Gäste wurden ermutigt, ein Lieblingsgericht mitzubringen, und wir mussten alle darüber abstimmen, was wir für einen Hit auf der Website hielten.

Der Abend war eine tolle Zeit, die Stimmen wurden gezählt und das Siegergericht? Diese karamellisierte Zwiebeltarte! Oder Pizza, wie sie genannt wurde, gebracht von Anns Freunden Jeff und Marilyn.

Ich habe diese Torte mehrmals gemacht, seit ich sie zum ersten Mal gegessen habe, und es ist eines dieser Gerichte, die Sie auf besondere Anlässe beschränken möchten, weil es wirklich schwer ist, mit dem Essen aufzuhören, es ist so gut.

Knuspriger, kissenförmiger Blätterteig mit karamellisierten Balsamico-Zwiebeln, bestreut mit Gorgonzola, Brie und Estragon.

Das Originalrezept für karamellisierte Zwiebelpizza stammt von Marilyn und Jeffs Freundin Bonnie Stern. Kanadischer Autor mehrerer Kochbücher.

Ich habe ein bisschen mit dem Rezept gespielt, den Teig dünner ausgerollt, die Menge an Zwiebeln und Käse reduziert, damit die Servierstücke leichter zu halten sind und besser als Vorspeise funktionieren.

Perfekt für Neujahr. Viel Spaß und ein gutes neues Jahr!

Karamellisierte Zwiebeltarte mit Gorgonzola und Brie Rezept

Estragon ist ein Sommerkraut. Wenn Sie keines finden, können Sie ein paar Fenchelsamen (vielleicht einen halben Teelöffel) zerdrücken und über die Torte streuen. Oder mit frisch gehackten Fenchelwedeln belegen, nachdem die Torte aus dem Ofen genommen wurde.

Zutaten

  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 4 Tassen geschnittene Zwiebeln, geschnittene Wurzel von oben nach oben in 1/4-Zoll dicke Scheiben (ca. 2-3 med Zwiebeln)
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 8 Unzen gefrorener Blätterteig (ein paar Stunden im Kühlschrank aufgetaut)
  • 2 Unzen gekühlter Brie-Käse, Rinde entfernt und gewürfelt
  • 2 Unzen Gorgonzola oder anderer Blauschimmelkäse, gewürfelt
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Estragon

Methode

1 Zwiebeln karamellisieren: Öl in einer großen, tiefen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie etwa 10 Minuten lang oder bis sie welk sind und anfangen zu bräunen. Zucker, Essig, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie sie vorsichtig, unbedeckt 20-25 Minuten lang oder bis sie reich karamellisiert sind. Fügen Sie ein wenig Wasser hinzu, wenn die Zwiebeln so aussehen, als würden sie langsam austrocknen. Cool.

2 Rollen Sie das Gebäck in ein 10 bis 14 Zoll großes Rechteck (oder welche Form auch immer Sie wollen). Legen Sie das Gebäck auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Mit einer Gabel einstechen in Schritten von einigen Zentimetern, um zu verhindern, dass das Gebäck beim Backen große Blasen bildet.

3 Verteilen Sie die Zwiebeln bis zum Rand des Gebäcks auf dem Gebäck. Mit Käse dotieren. Mit Estragon bestreuen. Kühlen Sie, wenn Sie nicht sofort backen.

4 Im vorgeheizten Backofen bei 400 ° F backen für 18-20 Minuten oder bis der Käse geschmolzen ist und das Gebäck knusprig ist. 5 Minuten abkühlen lassen. In Keile oder Quadrate schneiden und genießen!

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Gorgonzola Rahmsauce (September 2020).