Neueste Rezepte

Caponata

Caponata

Diese Auberginen-Caponata ist ein köstliches italienisches Relish aus Auberginen, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Pinienkernen, Oliven, Rosinen, Kapern und Petersilie. Perfekter Brotaufstrich oder ein Dip für Grissini!

Bildnachweis: Elise Bauer

Caponata ist ein wunderbares italienisches Auberginen-Relish, das als Brotaufstrich, als Dip für Brotstangen oder als Sauce zum Werfen mit Nudeln verwendet werden kann.

Es gibt so viele Rezepte für Auberginen-Caponata wie Köche! Es gibt zwei Hauptansätze für die Zubereitung: fein gehackt und als Relish auf Brot oder Polenta verwendet oder grob gehackt und fast wie eine italienische Version von Ratatouille serviert.

Caponata Zutaten

Die einzigen Konstanten in Caponata sind Auberginen, Zwiebeln, Olivenöl, Essig und eine Art Tomatenprodukt, entweder Tomatensauce oder frische Tomaten oder beides.

Sie können auch Pinienkerne, Rosinen, Kapern, Oliven, Sellerie, Basilikum, Paprika, Knoblauch, Petersilie und / oder Oregano enthalten. Spielen Sie mit Kombinationen von Zutaten, um zu sehen, was Ihrem Geschmack entspricht!

Versteckt in den flippigen Bernal Heights, meinem alten Viertel in San Francisco, lag früher eine italienische Trattoria, in der außergewöhnliches italienisches Essen serviert wurde. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr da, aber ich erinnere mich noch gut an das Auberginen-Caponata-Gewürz, das sie mit Brotstangen zu jeder Mahlzeit servierten.

Ich habe keine Ahnung, ob das folgende Caponata-Rezept dem Rezept des Restaurants überhaupt nahe kommt, aber es ist sicherlich in die richtige Richtung.

Wenn Sie nicht alle Ihre Caponata auf einmal essen, bleibt sie bis zu 5 Tage im Kühlschrank und ist am zweiten oder dritten Tag noch besser, nachdem die Aromen eine Chance hatten, sich zu vermischen.

Weitere köstliche Auberginenrezepte:

  • Auberginenkaviar
  • Baba Ganoush
  • Auberginen Caponata Pasta

Caponata Rezept

Unsere Version von Caponata ist fein gewürfelt, wie ein Genuss. Servieren Sie es auf geröstetem oder gegrilltem Brot oder mit Nudeln oder Polenta.

Zutaten

  • 1 Globus Aubergine - ca. 1 Pfund, gewürfelt
  • Salz
  • 4 Esslöffel natives Olivenöl extra, geteilt
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 1 Selleriestiel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 4-6 Pflaumentomaten, fein gehackt
  • 1/2 Tasse entkernte grüne Oliven, fein gehackt
  • 1/4 Tasse Pinienkerne, geröstet
  • 2 bis 3 Esslöffel kleine Kapern, abgetropft
  • 1 Teelöffel rote Pfefferflocken
  • 1/4 Tasse Rotweinessig
  • 2 bis 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/4 Tasse gehacktes Basilikum

Methode

1 Aubergine mit Salz vermengen, abtropfen lassen: Werfen Sie die gewürfelten Auberginen mit ca. 2 EL Salz und geben Sie sie in eine große Schüssel. Decken Sie die Schüssel mit einem Teller ab, der genau in die Schüssel passt, und beschweren Sie sie mit einer schweren Dose. 1 Stunde ruhen lassen.

Die Aubergine abtropfen lassen, mit frischem Wasser abspülen und mit Papiertüchern trocken tupfen.

2 Zwiebeln, Sellerie, Knoblauch kochen: 2 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Zwiebel und Sellerie dazugeben, mit Salz abschmecken. Unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Zwiebel weich wird - ca. 5 Minuten.

Fügen Sie den Knoblauch hinzu. Noch 1-2 Minuten kochen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

3 Braten Sie die Aubergine an: Wischen Sie die Pfanne mit einem Papiertuch ab, stellen Sie die Hitze auf hoch und fügen Sie das restliche Olivenöl hinzu. Lassen Sie diese erhitzen, bis das Öl fast raucht.

Fügen Sie die Aubergine hinzu und verteilen Sie sie so dünn wie möglich in der Pfanne. Lassen Sie dies 1-2 Minuten brutzeln, bevor Sie es umrühren, und lassen Sie es dann eine volle Minute lang ruhen, bevor Sie es erneut umrühren. 5-6 Minuten so kochen lassen.

4 Mit anderen Zutaten kombinieren: Fügen Sie die Zwiebel-Sellerie-Mischung, die Tomaten, Oliven, Pinienkerne, Kapern und Paprikaflocken hinzu. Gut umrühren. Essig, Zucker und Tomatenmark hinzufügen und nochmals umrühren.

Unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Aubergine sehr weich ist, ca. 8 Minuten.

5 Abkühlen lassen, Basilikum, Salz, Pfeffer hinzufügen: Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Basilikum untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Caponata kann bis zu 5 Tage gekühlt und abgedeckt werden.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: CAPONATA DE BERINJELA:: UNDERCHEF (September 2020).