Neueste Rezepte

Butterplätzchen

Butterplätzchen

Lieben Sie Butterscotch? Dann setzen Sie diese Cookies auf Ihre Liste! Diese knusprigen, knusprigen Butterscotch-Kekse aus braunem Zucker und gebräunter Butter eignen sich perfekt zum Eintauchen in Milch oder Kaffee.

Bildnachweis: Elise Bauer

Butterscotch - ein klassischer Dessertgeschmack

Butterscotch ist ein klassischer Dessertgeschmack, der nicht die Anerkennung erhält, die er verdient. Die Hauptaromen von Butterscotch sind brauner Zucker und geschmolzene Butter, vorzugsweise auch braun. In Kombination erzeugen diese beiden Zutaten einen reichen Geschmack der alten Schule, den die meisten Menschen mit Butterscotch-Pudding oder Süßigkeiten assoziieren.

Butterplätzchen

Diese Butterscotch-Kekse habe ich während meines Praktikums im Restaurant Grange in Sacramento unter der Anleitung der Konditorin Elaine Baker gelernt. Butterig, nussig und reich an leichtem Karamellgeschmack machen diese Butterscotch-Kekse furchtbar süchtig.

Dieser knusprige, knusprige Keks ist einfach zuzubereiten (Sie haben wahrscheinlich alle Zutaten zur Hand) und garantiert Ihre übliche Keksrotation. Am besten an Freunde und Familie mit hohen Gläsern kalter Milch oder Tassen heißen Kaffees zum Eintauchen servieren.

Tipp, wie man Butterscotch-Kekse zum Platzen bringt

Vor dem Backen werden diese Kekse in braunem Zucker gerollt und dann mit etwas Salz bestreut, um die Süße zu unterstreichen. Es gibt ihnen das besondere Etwas.

Lieben Sie Butterscotch und Karamell? Probiere diese!

  • Wie man Butterscotch Sauce macht
  • Butterscotch Pudding
  • Würzige Karamell-Popcorn-Cluster
  • Karamell Apfel Affenbrot
  • Karamell-Sauce

Butterscotch Kekse Rezept

Verwenden Sie kein feinkörniges Speisesalz (auch bekannt als Jodsalz), da der Geschmack weit entfernt und unangenehm ist.

Zutaten

  • 12 Esslöffel ungesalzene Butter, in Esslöffel große Scheiben geschnitten
  • 1 3/4 Tassen dunkelbrauner Zucker verpackt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 großes Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 2 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Backpulver

Zuckerbaggermischung:

  • 1/4 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
  • 2 Esslöffel weißer Kristallzucker

Salz einstreuen:

  • Fleur de Sel, Maldon, Meersalz oder koscheres Salz zum Bestreuen (siehe Rezeptnotiz)

Methode

1 Heizen Sie den Ofen auf 375 ° F vor und legen Sie die Backbleche mit Pergamentpapier aus.

2 Die trockenen Zutaten verquirlen: Mehl, Backpulver und Backpulver kräftig verquirlen und beiseite stellen. Die Baggermischung aus braunem Zucker und weißem Zucker in einer anderen Schüssel mischen und beiseite stellen.

3 Butter anbraten: 10 Esslöffel Butter bei mittlerer Hitze in eine Pfanne mit dickem Boden geben. Die Butter schäumt vor dem Abklingen etwas auf. Sobald die Butter eine bräunliche Farbe annimmt und nussig riecht, nehmen Sie sie von der Hitze. Fügen Sie die anderen zwei Esslöffel Butter hinzu und mischen Sie es unter, bis es schmilzt. (Siehe Tutorial zum Bräunen von Butter.)

4 Machen Sie den Keksteig: Gießen Sie die braune Butter in eine Rührschüssel mit Paddelaufsatz. Den braunen Zucker und das Salz hinzufügen und mischen. Fügen Sie das Ei, das Eigelb und den Vanilleextrakt hinzu und mischen Sie alles zusammen, wobei Sie die Seiten und den Boden der Schüssel mindestens einmal abkratzen.

Fügen Sie die Mehlmischung in drei Schritten hinzu und achten Sie darauf, dass Sie die Seiten und den Boden ein- oder zweimal abkratzen. Mischen, bis das Mehl eingearbeitet ist. Der Teig wird sehr dick sein.

5 Formen Sie die Kekse: Nehmen Sie 1/2 bis volle Esslöffel große Teigstücke (Sie können sie nach Ihren Wünschen etwas größer oder kleiner machen, stellen Sie nur sicher, dass die Teigstücke alle die gleiche Größe haben) und rollen Sie sie vorsichtig in Kugelformen.

Baggern Sie sie in die Zuckerbaggermischung, bis sie gut überzogen sind.

Auf das Backblech legen und mit etwas Streusalz bestreuen (mit dem Salz reservieren, da sehr wenig viel bewirkt).

6 Backen Sie die Kekse: Backen Sie bei 375 ° F für 10-12 Minuten oder bis die Ränder etwas gebräunt sind. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu backen.

8 Abkühlen lassen und servieren: Lassen Sie das Blatt eine Minute lang abkühlen, bevor Sie es zur vollständigen Abkühlung auf einen Rost legen. Schmeckt am besten mit einem Glas Milch zum Eintauchen. Cookies werden etwa eine Woche lang in einem luftdichten Behälter aufbewahrt.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Ausgestochene Butterplätzchen Weihnachtsplätzchen (September 2020).