Die besten Rezepte

Bison Burger

Bison Burger

Amerikanischer Büffelburger (Bison) mit gemahlenem Büffelfleisch, gewürzt mit Salbei, belegt mit rauchiger Barbecue-Sauce.

Bildnachweis: Elise Bauer

Mitsingen! ♪ Oh, gib mir ein Zuhause, wo der Büffel umherstreift ♫… und der Hirsch und die Antilope spielen; wo selten ein entmutigendes Wort zu hören ist und der Himmel nicht den ganzen Tag bewölkt ist. ♫

Ja, wir brechen hier gelegentlich in Lieder ein. Es ist gut für dich und es wärmt die Seele.

Gibt es ein besseres Lied als Home on the Range, wenn Sie einen (nord-) amerikanischen Büffelburger genießen?

Und ja, dies wird genauer gesagt ein Bison-Burger genannt. Für die Aufzeichnung sprechen wir über einen amerikanischen Büffel (Bison) und nicht einen asiatischen Büffel. Früher lebten nur noch wenige amerikanische Büffel, aber jetzt sind sie nicht mehr gefährdet, und unternehmungslustige Viehzüchter züchten Bison als schlankere Alternative zu Rindfleisch.

Hast du jemals Bison gegessen?

Stellen Sie sich ein wirklich mageres, tiefrotes, grasgefüttertes Rindfleisch vor. Wenn Sie den Geschmack eines guten Steaks oder Rindfleischburger mögen, werden Sie Büffel lieben.

Gemahlener Büffel ist nicht so teuer und in guten Supermärkten erhältlich. Wir haben unsere bei Whole Foods. Es gibt auch mehrere Online-Anbieter, die es verkaufen.

Sie können Büffel so kochen, wie Sie mageres, grasgefüttertes Rindfleisch würden. Für diesen Burger haben wir uns entschieden, beim westlichen Cowboy-Thema zu bleiben und den Burger mit viel Salbei und rauchiger Barbecue-Sauce zu würzen.

Haben Sie eine Lieblingsmethode, um Bisons zuzubereiten? Bitte teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Bison Burger Rezept

Zutaten

  • 2 Pfund gemahlener Bison (Büffel)
  • 2 Esslöffel fein gehackter frischer Salbei
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Rauchige Barbecue-Sauce

Methode

1 Zwiebeln kochen: Die Zwiebeln im Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Schalten Sie die Heizung aus und lassen Sie sie abkühlen.

2 Mischen Sie Zwiebeln, Salbei, Salz und Pfeffer mit gemahlenem Bisonfleisch: Wenn die Zwiebeln kühl genug sind, um sie zu berühren, mischen Sie sie mit Ihren (sauberen) Händen vorsichtig mit dem Bison-Burger-Fleisch und fügen Sie alles andere hinzu.

Überarbeiten Sie das Fleisch nicht, da dies zu einem harten Burger führt. Einfach vorsichtig unterheben, bis Zwiebeln, Salbei, Salz und Pfeffer gut vermischt sind.

3 Pastetchen formen: Mit dem Fleisch Pastetchen formen, wobei etwa 1/4 bis 1/3 Pfund Fleisch pro Pastetchen verwendet werden.

Hier ist ein Tipp zur Herstellung des Pastetchens: Wenn Sie eine leichte Vertiefung in die Mitte jedes Pastetchens drücken, bleiben die Burger beim Kochen in einer schönen Scheibenform. Andernfalls wird der Burger etwas eiförmig, wenn sich die Ränder beim Kochen zusammenziehen.

4 Burger grillen oder braten: Grillen oder braten Sie die Burger bei mittlerer Hitze, etwa 6-7 Minuten pro Seite, weniger oder mehr, abhängig von der Dicke des Burgers und der Hitze der Pfanne / des Grills, oder bis die Innentemperatur für mittlere Seltenheit 140 ° F beträgt, oder 160 ° F für gut gemacht.

Ein Hinweis zur Innentemperatur. Wenn Sie das Hackfleisch von einer Quelle beziehen, der Sie vertrauen (wir haben unser Fleisch von Whole Foods), die vor Ort selbst mahlt, oder wenn Sie Ihr eigenes Fleisch mahlen, können Sie die Burger sicher selten oder mittel selten kochen. Andernfalls möchten Sie die Burger kochen, bis alles gut gemacht ist.

Drücken Sie beim Kochen nicht auf Ihre Burger und halten Sie das Umdrehen auf ein Minimum.

Lassen Sie die Burger ca. 5 Minuten vor dem Servieren ruhen.

Servieren Sie den Burger mit Salat und Tomate, gekrönt mit einer rauchigen Barbecue-Sauce.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Gordon Ramsays perfect burger tutorial. GMA (September 2020).