Traditionelle Rezepte

Beste hausgemachte Zimtschnecken

Beste hausgemachte Zimtschnecken

Diese hausgemachten Zimtschnecken schmecken nur wie aus einer Bäckerei! Weich und locker und mit einer dicken Schicht Frischkäse-Zuckerguss belegt. Ein Make-Ahead-Teig bricht die Arbeit ab.

Bildnachweis: Cindy Rahe

Meine Mutter lebt in einer kleinen Bergbaustadt inmitten der Berge des ländlichen Nevada und ist in dieser Stadt ein Juwel eines Feinkostcafés, das von einer mennonitischen Familie geführt wird. Diese Familie stellt die riesigsten, flauschigsten Zimtschnecken her, die in klebrigen Frischkäse-Zuckerguss eingelegt sind, den ich je gesehen habe.

Diese Zimtschnecken waren genau das, was ich bei der Arbeit an diesem Rezept kanalisiert habe. Ich wollte ein Rezept für große, geschwollene Zimtschnecken im Backstil liefern, die jeder zu Hause machen kann.

VIDEO! Wie man hausgemachte Zimtschnecken macht

Pillowy Bakery-Style Zimtschnecken

In meiner Vision für diese perfekten Zimtschnecken wollte ich einen Teig, der sich zu kissenartigen Spiralen backt, wobei jede Rolle zu ihrem Nachbarn zerquetscht und beim Auseinanderziehen ein federleichtes Stück Brot hinterlässt.

Dieser Teig ist reichhaltig, aber eigentlich nicht so süß. Dies macht es zur perfekten Leinwand für die butterbraune Zucker- und Zimtfüllung.

Verteilen Sie den Frischkäse-Zuckerguss auf den Brötchen, solange diese noch warm sind. Auf diese Weise schmilzt ein Teil des Zuckergusses zu den Zimtspiralen.

Ein langsamer Anstieg für die besten Zimtschnecken

Der Teig, den ich letztendlich hergestellt habe, wird am besten über zwei Tage hergestellt.

  • Tag 1: Ich mische den Teig am Abend vor dem Backen und lasse ihn über Nacht langsam im Kühlschrank aufgehen.
  • Tag 2: Am nächsten Morgen rolle, fülle und backe ich die Brötchen.

Dies bricht nicht nur die Arbeit, sondern ich denke, der Geschmack eines langsam aufgegangenen Teigs schmeckt besser. Es ist auch viel einfacher, mit kaltem Teig zu arbeiten, wenn Sie die Brötchen rollen und formen.

Mit kaltem Teig können Sie viel mehr Spiralen in Ihre Zimtschnecken bekommen!

Butter macht Zimtschnecken besser!

Wenn Sie noch nie versucht haben, Ihrem Zimtschneckenteig Butter hinzuzufügen, warten Sie einfach, bis Sie dieses Rezept probieren. Es ist einem Briocheteig sehr ähnlich und macht Brötchen, die reich, locker und unglaublich zart sind.

Dieses Rezept funktioniert am besten, wenn die Butter für den Teig istsehr Sanft. Nehmen Sie die Butter einige Stunden vor dem Zubereiten des Teigs aus dem Kühlschrank, damit er weich wird, oder sogar in der Nacht zuvor.

Wenn Sie vergessen haben oder keine Zeit haben, die Butter weich werden zu lassen, schneiden Sie sie in Esslöffel und kneten Sie jedes Stück zwischen Ihren Fingern, bevor Sie es dem Teig hinzufügen.

  • WEITERLESEN! 4 Tipps für die Herstellung der besten Zimtschnecken aller Zeiten

LAGERN UND EINFRIEREN VON ZIMTROLLEN

Ich denke, diese Brötchen sind am besten an dem Tag, an dem sie hergestellt werden, wenn sie noch etwas warm sind und der Zuckerguss schön dick und süß ist. Je länger sie haltbar sind, desto trockener werden sie, aber Sie können sie trotzdem genießen.

  • Zum Aufwärmen: Ich erhitze sie gerne schnell für etwa 20 Sekunden in der Mikrowelle, bis die Glasur zu schmelzen beginnt.
  • So frieren Sie ungebackene Brötchen ein: Machen Sie sie durch den Roll- und Schneideschritt und legen Sie sie in die Pfanne, aber machen Sie nicht den zweiten Aufstieg. Decken Sie sie ab und frieren Sie ein. Wenn Sie sie backen möchten, tauen Sie sie über Nacht im Kühlschrank auf. Lassen Sie die Brötchen 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen oder bis sich die Größe verdoppelt hat. Backen Sie wie im Rezept angegeben.
  • So frieren Sie gebackene Brötchen ein:Es ist am besten, nicht gefrorene Zimtschnecken einzufrieren, da der Zuckerguss beim Auftauen klebrig wird. (Wenn Ihnen das nichts ausmacht, frieren Sie Ihre übrig gebliebenen gefrosteten Zimtschnecken ein!) Frieren Sie die Brötchen einzeln ein und tauen Sie sie in 30-Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle auf, bis sie sich erwärmt haben.

MEHR OOEY GOOEY SÜSSE DINGE ZU LIEBEN!

  • Zimt-Brötchen
  • Himbeermarmelade Sweet Rolls
  • Karamell-Apfel-Affen-Brot
  • Karamell Äpfel

Aktualisiert am 18. November 2019: Wir haben diesen Beitrag aufgepeppt, damit er funkelt! Am Originalrezept wurden keine Änderungen vorgenommen.

Bestes hausgemachtes Zimtschneckenrezept

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Tasse Vollmilch
  • 2 Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 2 große Eier
  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 1 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 6 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur, sehr weich

Für die Füllung:

  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 3/4 Tasse brauner Zucker
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel koscheres Salz (oder etwas weniger Speisesalz)

Zum Zuckerguss:

  • 4 Unzen Frischkäse, bei Raumtemperatur erweicht
  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur erweicht
  • 1 bis 4 Esslöffel Vollmilch oder 2%
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Prise koscheres Salz
  • Standmixer
  • 9x13 Auflaufform

Methode

1 Machen Sie den Teig: Erwärmen Sie die Milch für 15 bis 30 Sekunden in der Mikrowelle, bis sie sich aber leicht warm anfühlt nicht dämpfen. Kombinieren Sie in der Schüssel eines Standmixers mit dem Teighaken die warme Milch, Hefe und Zucker. Lassen Sie die Mischung etwa fünf Minuten lang schaumig stehen.

Eier, Mehl und Salz in die Schüssel geben und bei mittlerer Geschwindigkeit mischen, bis ein klebriger Teig entsteht. Butter 2 Esslöffel auf einmal einrühren und warten, bis die Butter eingearbeitet ist, bevor die nächste Charge hinzugefügt wird. Die Butter muss sehr weich sein, damit dies funktioniert. Wenn die Butter nicht eingearbeitet ist, kneten Sie jedes Stück in Ihren Fingern, bis es weich ist, bevor Sie es dem Teig hinzufügen.

Sobald die gesamte Butter eingearbeitet ist, kneten Sie den Teig 10 Minuten lang bei mittlerer Geschwindigkeit (oder von Hand kneten).

2 Über Nacht aufstehen: Den Teig zu einer Kugel formen, in eine große, leicht geölte Schüssel geben und mit Plastikfolie abdecken. Lassen Sie den Teig über Nacht mindestens 8 Stunden im Kühlschrank gehen. Es wird sich langsam verdoppeln.

3 Schneiden und formen Sie die Rollen: Nehmen Sie morgens den Teig aus dem Kühlschrank. Der Teig ist ziemlich steif und fest, sollte aber leicht rollen. Bestäuben Sie Ihre Arbeitsfläche und ein Nudelholz leicht mit Mehl und rollen Sie den Teig in ein Rechteck von ungefähr 12 x 16 Zoll Größe aus.

Verteilen Sie den Teig mit Butter und lassen Sie einen 1-Zoll-Rand an einer der kürzeren Kanten. Kombinieren Sie den braunen Zucker, Zimt und Salz in einer Schüssel. Streuen Sie die Mischung gleichmäßig über die Butter.

Rollen Sie den Teig von der kurzen Kante (die mit Butter bis zur Kante reicht) in eine enge Spirale. Drücken Sie die Spirale zu (die ungeschnittene Kante sollte am Teigblock haften bleiben). Schneiden Sie die Enden, wenn sie zottelig sind.

Schneiden Sie die Rolle quer in zwei Hälften, um 2 Stücke zu machen. Schneiden Sie jedes Stück erneut in zwei Hälften, um 4 zu erhalten, und jedes Stück erneut, um insgesamt 8 Rollen zu erhalten. Legen Sie die Brötchen in eine gefettete 9x13-Zoll-Auflaufform.

4 Decken Sie die Brötchen mit Plastikfolie ab und lassen Sie sie 30 bis 90 Minuten an einem warmen Ort aufgehen. Die Anstiegszeit hängt von der Temperatur in Ihrer Küche ab. Wenn Sie fertig sind, sollten die Brötchen aufgeblasen und kissenartig sein. Sie sollten sich mit sehr wenig Abstand zwischen den Rollen berühren.

5 Während die Brötchen halb aufgegangen aussehen, heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor.

6 Backen Sie die Brötchen: Backen Sie die Brötchen 20 bis 25 Minuten lang, bis sie oben golden und geschwollen sind. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Zuckerguss 5 Minuten auf einem Rost abkühlen lassen.

7 Machen Sie den Zuckerguss: Während die Brötchen backen, verwenden Sie einen Handmixer oder Standmixer, um den Frischkäse und die Butter zusammen cremig zu schlagen. Fügen Sie die Hälfte des Puderzuckers und 1 Esslöffel Milch hinzu. 1 Minute schlagen. Den restlichen Zucker und die Vanille hinzufügen und eine weitere Minute schlagen. Fügen Sie zusätzliche Milch hinzu, jeweils 1 Esslöffel, bis der Zuckerguss so streichfähig ist, wie Sie möchten.

8 Warm servieren: Die Zimtschnecken großzügig einfrieren, solange sie noch etwas warm sind. Sofort servieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: ZIMTSCHNECKEN - einfaches Rezept. BACKEN (Oktober 2020).