Neueste Rezepte

So bereiten Sie ein Käsebrett vor

So bereiten Sie ein Käsebrett vor

Bitte begrüßen Sie den Gastautor und Käsefan Garrett McCord, der uns erklärt, wie man einen fabelhaften Käseteller zusammenstellt. ~ Elise

Ob als elegante Vorspeise, als Gaumenreinigungskurs zwischen den Gängen, als beeindruckendes Tablett auf einer Weihnachtsfeier oder als raffiniertes Dessert - der Käseteller ist immer ein willkommener Anblick am Tisch.

Obwohl es kein Regelwerk zum Zusammenstellen eines Käsetellers gibt, soll dieser Beitrag Ihnen eine Anleitung geben, wie Sie eine interessante und geschmackvolle Auswahl an Käse für Ihr nächstes gesellschaftliches Ereignis am besten zubereiten können.

Käse auswählen

Jeder Käseteller sollte in Bezug auf Stil, Auswahl, Aussehen und Geschmack eine Vielfalt aufweisen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können. Einige bevorzugen es, verschiedene Käsesorten zu probieren, indem sie einen Blauschimmelkäse, einen Hartkäse und einen Weichkäse anbieten. Oder Sie könnten drei Käse des gleichen Typs anbieten (d. H. Drei halbweiche Käse). Hier können Ihre Gäste eine große Auswahl an Käsesorten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und strukturellen Eigenschaften probieren.

Die Regeln, nach denen Käse nach hart oder weich kategorisiert werden, sind willkürlich. Die Härte oder Weichheit des Käses wird durch die vorhandene Feuchtigkeitsmenge bestimmt.

Hartkäse sind im Allgemeinen körnige, scharfe und salzige Käsesorten wie Parmigiano Reggiano und Pecorino.

Ein halbharter Käse hat eine etwas glatte Textur, aber kleine körnige Partikel von alternden Enzymen in der Milch. Klassischer Cheddar und Gouda sind die offensichtlichsten Beispiele für halbharten Käse.

Frischer Mozarella und Jarlsberg können als halbweich bezeichnet werden. Ihr hoher Feuchtigkeitsgehalt hält sie weich und geschmeidig mit einem leichten, kaubaren Mundgefühl und einem niedrigen Schmelzpunkt.

Die Regel für Weichkäse ist grundsätzlich, dass alles, was streichfähig ist, ein Weichkäse ist. Die meisten Arten von Brie, Saint-Felicien und Torta Del Casar sind praktisch Paste innerhalb der Grenzen der Rinde und werden oft in Plastikbechern verkauft, da sie leicht auseinanderfallen können.

Meine Lieblingskäseteller sind solche, auf denen ich die Vielfalt der verwendeten Milchsorten zeigen kann. Um den Menschen neue Käsesorten vorzustellen, biete ich gerne eine Kuh, ein Schaf und einen einfachen Ziegenkäse an.

Sie können auch verschiedene Länder mit Käse erkunden. Frankreich, Spanien, England und Amerika haben alle eine fantastische Käseauswahl zur Auswahl. Eine Europatour durch Käse ist vielleicht genau das Richtige für ein Potluck oder ein internationales Abendessen.

Probieren Sie vor dem Kauf jeden Käse aus, an dem Sie interessiert sind. Jedes feine Lebensmittelgeschäft mit einer guten Käseauswahl sollte dies zulassen. Wenn sie es nicht tun, gehen Sie woanders hin. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein Teller Käse, von dem Sie später erfahren, dass er Sie zum Würgen bringt.

Planen Sie den Kauf von ca. 2 Unzen. pro Person. Wenn Sie jedoch auch Obst, Wein, Brot, Oliven oder andere Zutaten servieren möchten, benötigen Sie möglicherweise weniger. Gehen Sie mit Ihrem Bauch auf das ein, von dem Sie glauben, dass die Leute es essen werden, und überlegen Sie, als welchen Kurs Sie es servieren möchten.

Wenn Sie nur eine kleine Gruppe haben, sieht ein kleiner Klumpen Käse traurig und einsam aus. Kaufen Sie also genug für eine visuelle Präsentation. Was auch immer Sie nicht verwenden, Sie können es später essen oder zum Kochen verwenden.

Käse lagern

Der beste Rat für die Lagerung von Käse ist, keinen Käse zu lagern. Kaufen Sie sie zu ihrer höchsten oder nahezu höchsten Reife und essen Sie sie an dem Tag, an dem Sie sie kaufen.

Natürlich ist der beste Ort, um Käse aufzubewahren, eine Käsehöhle, aber da die meisten von uns keinen Zugang zu einer davon haben, reicht jeder dunkle, kühle und feuchte Ort aus. Wenn Sie Käse im Kühlschrank aufbewahren, sollten Sie ihn in die Gemüseschublade legen, da dort mehr Feuchtigkeit vorhanden ist.

Wickeln Sie Hart- und Halbhartkäse in Wachspapier oder Plastikfolie, um ihn frisch zu halten. Seien Sie gewarnt, dass eine Langzeitlagerung in Plastikfolie zu Erstickung und Verderb führen kann.

Käse mit harten Rinden, wie Parmigiano-Reggiano, können Sie die exponierten Bereiche mit Plastikfolie abdecken und die Rinde offen lassen, damit der Käse atmen kann.

Halbweicher Käse wie Havarti sollte in Metzger- oder Wachspapier eingewickelt und dann in Plastikfolie eingewickelt werden. Weichkäse wird normalerweise in einem eigenen Behälter geliefert. Setzen Sie einfach den Deckel wieder auf oder bedecken Sie ihn mit Plastikfolie.

Blauschimmelkäse ist eine Einheit für sich. Je mehr Luft ausgesetzt wird, desto blauer wird er und desto mehr Geschmack hat der Schimmel. Während dies vorteilhaft klingen mag, wird der Schimmelpilz schließlich den Geschmack der Molkerei zerstören und den Käse zu hart machen und ihn verderben.

Wickeln Sie es fest in Folie und dann in Plastikfolie und halten Sie es von anderen Käsesorten fern, da sich die Form ausbreitet. Möglicherweise müssen Sie Blauschimmelkäse oder andere „stinkende“ Käsesorten wie Raclette in einem vollständig separaten Behälter aufbewahren.

Den Käse servieren

Legen Sie den Käse frühzeitig ab, damit er Raumtemperatur erreicht, damit Aromen und Geschmacksrichtungen am intensivsten sind. Während eine Vielzahl von Käsebrettern und Spezialmessern erhältlich sind und eine gewisse optische und leichte praktische Anziehungskraft haben, sind normale Messer und Gabeln in Ordnung. Hartkäse sollten jedoch in Scheiben geschnitten werden, damit die Gäste nicht versuchen müssen, selbst ein Stück abzuhacken.

Ein guter Käseteller hat oft ein paar Beilagen, um den Geschmack des Käses am besten zu schätzen. Brote wie Fladenbrot, Toast, Cracker, Baguette in Scheiben oder Roggen werden häufig wegen ihrer einfachen Aromen verwendet.

Verschiedene frische und getrocknete Früchte wie Aprikosen, Pflaumen, Birnen, Feigen, Datteln und Äpfel sind immer Gewinner. Ihre süßen oder säuerlichen Aromen stehen im Kontrast zu Salz und Sahne des Käses.

Leicht geröstete Nüsse sind eine weitere beliebte Option, da ihre fleischigen und holzigen Aromen häufig die Texturen und Aromen von Hart- und Blauschimmelkäse widerspiegeln.

Balsamico-Essig (reduziert auf Sirup oder wie er ist) und Honig ergeben viele perfekte Paarungen, da ihre starken Geschmacksprofile dem riechendsten Käse standhalten.

Wenn es darum geht, Käse mit Wein zu kombinieren, kann es etwas schwierig werden. Es gibt keine festgelegten Regeln und jedes Jahr variieren die gleichen Marken von Käse und Wein, sodass für keinen Käse eine festgelegte Paarung besteht. Ich schlage vor, wenn möglich, Ihren Wein an Ihren Käse anzupassen. Probieren Sie spanischen Käse? Gehen Sie für einen spanischen Wein. Jeder Sommelier oder Käsehändler sollte Ihnen bei Ihrer Auswahl helfen können. Es gibt auch viele Bücher und Websites, die Ihnen Vorschläge geben können.

Fühlen Sie sich trotzdem frei, es zu mischen und Spaß zu haben. Ich hatte schon einmal einen köstlichen Portwein mit Blauschimmelkäse. Gläser Weißburgunder mit einem überwiegend stinkenden Taleggio sind ein himmlisches Spiel. Two Buck Chuck passt hervorragend zu Ziegengoudas. Schließlich bin ich ein Fan davon, Wein zu überspringen und lokal hergestellte Biere zu verwenden.

Schlussbemerkung

Dieser kleine Leitfaden soll genau das sein, ein Leitfaden. Es gibt keinen festgelegten Standard für die Entwicklung einer Käseplatte. Vielmehr sollte es Ihren Geschmack, das Ereignis oder die Mahlzeit widerspiegeln, die es begleitet, und etwas sein, an das sich die Teilnehmer erfreuen und erinnern werden. Ein Käseteller muss nicht formell sein, aber es sollte Spaß machen. Stellen Sie es nach Belieben mit Käse ein, den Sie gerne essen.

Schau das Video: So bereitet sich der FC Bayern im Training in Portugal auf die Champions League vor (September 2020).