Traditionelle Rezepte

So reinigen und bereiten Sie Pilze zum Kochen vor

So reinigen und bereiten Sie Pilze zum Kochen vor

Es ist 5:30 Uhr nach einem langen Arbeitstag. Sie hungern und möchten einfach nur das Abendessen zusammen werfen und sich hinsetzen, um eine anständige Mahlzeit zu sich zu nehmen. Aber es gibt Pilze, mit denen man umgehen muss.

Großartige Neuigkeiten: Das Vorbereiten von Pilzen ist nicht so pingelig wie erwartet. Sie müssen nicht jeden Fleck sorgfältig mit einem speziellen Pinsel von jedem Pilz reinigen. Und sie sind leicht zu hacken, besonders mit ein paar Tipps.

WIE MAN PILZE REINIGT

In freier Wildbahn wachsen Pilze in verrottendem organischem Material. Kultivierte Pilze wachsen in pasteurisiertem organischem Material. Machen Sie sich also keine Gedanken über das Essen von Pferdekot, auch wenn einige gewerbliche Erzeuger Hühner- und Kuhmist in ihrer Kompostmischung verwenden. Wenn die Pilze darin wachsen, ist es eine ganz andere Sache.

Trotzdem können sich bei der Ernte noch Reste dieser ganzen anderen Sache auf den Pilzen befinden. Niemand möchte schmutzige oder kiesige Pilze essen. So reinigen Sie sie:

  • Wenn die Pilze super sauber aussehenSie müssen sie nicht reinigen.
  • Wenn sie etwas schleimig, aber nicht schmutzig sindWischen Sie sie mit einem Papiertuch ab.
  • Wenn sie etwas schmutzig und / oder schleimig sindWischen Sie sie mit einem Papiertuch ab.
  • Wenn sie wirklich schmutzig sind, spüle sie ab.

Ja, Pilze können nass werden!

Mic Drop! Ja,Pilze können nass werden- trotz der vielen Kochbücher, Köche und Besserwisser. Das ist gut. Gehen Sie voran und spülen Sie sie ab! Saubere, kornfreie Pilze sind Ihr Gewinn.

Das mache ich die ganze Zeit. Sie nehmen zwar eine winzige Menge Wasser auf, aber nichts, was Ihre Fähigkeit, diese Pilze in einer Pfanne schön zu bräunen, zerstört.

Wenn die Pilze schmutzig sind, legen Sie sie in ein Sieb, lassen Sie sie etwa 10 Sekunden lang unter Wasser laufen und bürsten Sie sie dann vorsichtig mit einem Papiertuch trocken. Tupfen Sie sie kurz vor dem Braten wieder trocken, da Sie möchten, dass sie braun werden (Feuchtigkeit = Feind der Bräunung).

Wie man Pilze schneidet und hackt

Bewerten Sie zunächst die Stiele. Einige Pilze haben holzige Stängel. Ich bin dem sogar bei weißen Pilzen, Cremini und Portobello-Pilzen begegnet. alles Shiitakes haben holzige Stängel.

Wenn die Stiele hart sind, können Sie sie abbrechen und wegwerfen oder sie speichern, um sie dem Vorrat hinzuzufügen. (Shiitake-Stängel müssen mit einem Gemüsemesser abgeschnitten werden.)

Auch wenn die Stiele nicht zäh sind, ist es dennoch eine gute Idee, trockene Enden abzuschneiden und wegzuwerfen. Ihre Auszahlung wird eine bessere Textur sein, sobald Sie sie kochen.

Und jetzt können Sie sich vorbereiten! Hier sind Ihre Optionen:

SCHNEIDEN SIE SIE!

Legen Sie die Pilze mit der Stielseite nach unten auf das Schneidebrett. Machen Sie mit Ihrer Hand eine Kralle, bewegen Sie sich dann den Pilz hinunter und schneiden Sie ihn in die gewünschte Dicke.

Hacken Sie sie!

Kann ich dich umhauen? Ich habe in letzter Zeit Pilze gehackt, anstatt sie in Scheiben zu schneiden. Sie erhalten schöne, fleischige Stücke, die texturell interessant sind - zäh statt schlaff.

QUARTAL SIE!

Dies ist am besten für kleine weiße oder Cremini-Pilze. Legen Sie sie mit der Stielseite nach unten oder mit der Stielseite nach oben, je nachdem, was am besten funktioniert. Wenn Sie größere Pilze haben, schneiden Sie sie in Keile oder wenn der Pilz dick ist, schneiden Sie die Kappe quer und hacken Sie dann.

Pilze schrumpfen beim Kochen so stark, dass unvollständige Schnitte nicht offensichtlich sind. Entspannen Sie sich und genießen Sie die Messervorbereitung!

PILZVORBEREITENDE HACKS

  • Mit einem Eierschneider die Pilze in dünne Scheiben schneiden. Drücken Sie es fest und schnell nach unten, um das beste Ergebnis zu erzielen.
  • Verwenden Sie eine Küchenmaschine. Müssen Sie Pilze hacken? Hacken Sie sie grob und pulsieren Sie sie dann in einer Küchenmaschine, bis sie in winzigen Stücken sind. Sie können sie auch (roh oder gekocht) durch einen Fleischwolf laufen lassen. Fügen Sie diese gehackten Pilze einem gemischten Burger hinzu; Kochen Sie sie wie Fleisch für einen Pilz Bolognese oder machen Sie Pilzkaviar.
  • Verwenden Sie einen Melonenballer. Greifen Sie nach einem Melonenballer, um einen schönen Hohlraum für gefüllte Pilze freizumachen. Auf diese Weise können Sie dort mehr Füllung bekommen. (Mmm, Füllung.)
  • Portobellos mit einem Metalllöffel abkratzen. Portobello-Pilze haben an der Unterseite ihrer Kappen ausgeprägte schwarzbraune Kiemen. Diese können beim Garen schleimig werden. Für ein saubereres Erscheinungsbild sollten Sie die Kiemen vor dem Kochen mit einem kleinen Metalllöffel abkratzen (obwohl Sie dadurch ein wenig Geschmack opfern).

WIE MAN PILZE SAUTÉ

Richtig sautierte Pilze sind eine Ehre. Sie bekommen einen tieferen Geschmack und eine fantastische Textur. Pilze haben eine Menge Feuchtigkeit, daher ist es hilfreich, ein paar Tricks zu kennen. Wenn Sie möchten, dass schöne sautierte Pilze auf einem Steak, über Nudeln oder als Basis für Risotto serviert werden, denken Sie daran.

  1. Beginnen Sie mit einer heißen Pfanne. Warten Sie, bis Ihre trockene Pfanne heiß ist (verwenden Sie mittlere bis hohe Hitze), und fügen Sie dann das Fett hinzu. Butter neigt dazu zu brennen, bevor die Pilze gebräunt sind, daher ist Öl oder Speckfett der richtige Weg. Sie wollen eine anständige Menge - etwa einen Esslöffel Fett für acht Unzen Pilze.
  2. Überfüllen Sie die Pfanne nicht, wenn Sie die Pilze hinzufügen. Wenn die Pilze zu nahe beieinander liegen, dämpfen sie und nicht braun.
  3. Lass sie sein. Bewegen Sie sie mindestens eine Minute lang überhaupt nicht. Die Pilze geben ihre Feuchtigkeit ab, und dies kann eine Weile dauern. Sie werden sehen, wie sie vor Ihren Augen schrumpfen: Wasser sickert aus ihnen heraus und verdunstet schließlich aus der Pfanne, und sie erhalten eine schöne braune Farbe.
  4. Warten Sie, um sie zu werfen. Wenn die Pilze durchhängen und mindestens ein Drittel ihrer Größe verloren haben, können Sie sie endlich werfen. Wenn Sie es zu früh tun, werden sie nicht braun. An dieser Stelle mit Salz bestreuen. Sie werden feststellen, dass die nicht gebräunten Seiten jetzt schneller gebräunt werden.
  5. Suchen Sie nach dem Glanz. Wenn die Pilze mit Öl glitzern und immer noch eine ausgeprägte Form haben, aber auf mindestens zwei Seiten viel kleiner und goldbraun sind, sind sie alle gebräunt. Kochen Sie sie länger und sie werden schrumpfen oder brennen.

Sie können Pilze auch trocken anbraten - ohne Fett! Da beim Braten per Definition Fett verwendet wird, werden diese nicht wirklich sautiert, aber sie haben einen guten Geschmack und sind eine Option für diejenigen, die ihre Fettaufnahme beobachten.

SUCHEN SIE PILZREZEPTE?WIR HABEN EM!

Schau das Video: Pilze suchen Steinpilze und Krause Glucke Anfang September 2016 (September 2020).