Die besten Rezepte

Was ist in der Saison - Dezember Produce Guide

Was ist in der Saison - Dezember Produce Guide

Dezember Produce Guide

Hallo Dezember und willkommen zum 12. Monat unserer monatlichen Seasonal Produce Guides!

Wir beenden das Jahr mit einer Explosion von Farben, von Granatrüben über safranorangefarbene Clementinen und lila Blumenkohl (woran werden sie als nächstes denken?) Bis hin zu smaragdgrünen Kiwis. Denken Sie daran, „den Regenbogen zu essen“, wenn es um die Produktion geht. Je vielfältiger die Farben, desto besser für Sie.

Auf dem Markt gibt es zwar immer noch Granatäpfel, Äpfel und Birnen, aber das liegt daran, dass sie gut gekühlt gelagert werden. Diese Ernten sind größtenteils vorbei und was jetzt hereinkommt, sind die ersten Zitrus-Mandarinen-Orangen. Kaufen Sie sie in der Kiste!

Dies ist eine großartige Zeit für Brassicas - Blumenkohl, Romanesco-Brokkoli, Kohlrabi, Rosenkohl, Kohl, Kohl und Grünkohl. Und natürlich könnten wir den Winter nicht ohne Wurzelgemüse wie Rüben und Rüben oder Winterkürbisse wie Butternuss und Kabocha beginnen.

Scrollen Sie nach unten, um Rezeptideen für die Herstellung von Dezember-Produkten zu erhalten. Haben Sie ein Lieblingsgericht mit Winterobst oder -gemüse? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Was ist in der Saison im Dezember?

  • Mandarinen - Dezember ist der Monat für Mandarinen - Satsumas, Clementinen und Mandarinen. Die Marken Halos und Cuties sind super süße kernlose Clementinen. Ideal für einen mit Vitamin C gefüllten Snack!
  • Meyer Zitronen und Buddhas Hände - Meyer Zitronen sind dünner und weniger säuerlich als normale Zitronen. Buddhas Hände sehen aus wie Finger aus Zitronenschale. Auf Bauernmärkten finden Sie sowohl Meyer-Zitronen als auch Buddhas Hände.
  • Kiwi - Stellen Sie sicher, dass sich eine Kiwi etwas anfühlt, bevor Sie sie aufschneiden. Die Früchte mit einem Löffel herausschöpfen. Hacken und zu Salaten hinzufügen oder Kiwisalsa machen!
  • Wilde Pilze - Je nachdem, wo Sie wohnen, finden Sie möglicherweise frische Steinpilze, Pfifferlinge und andere wilde Pilze. (Sie mögen Regen.) Braten Sie sie mit etwas Butter und Estragon oder Kräutern der Provence an.
  • Rüben - Braten, einlegen, Rüben zu einer Suppe kochen oder mit Salaten servieren. Wählen Sie goldene Rüben, wenn Sie sie mit anderen Lebensmitteln mischen, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Rüben alles rot färben.
  • Rüben und Rutabagas - Im Dezember sind die Rübenbabys erwachsen geworden. Reife Rüben und Rutabagas können bitter sein, lassen sich aber hervorragend mit Sahne oder Butter zerdrücken oder zu Pastetchen kochen. Rübengrün blanchieren und mit Nudeln, weißen Bohnen, Zitrone und Parmesan vermischen.
  • Winterkürbis - Spaghettikürbis, Eichelkürbis, Butternusskürbis und Kabocha. Dieser Winterkürbis wird Monate an einem kühlen Ort gelagert.
  • Collard Greens - Collard Greens, das robusteste Blattgemüse, gelten als Glücksfall für das neue Jahr. Sie lieben es, mit Speck oder Schinken gekocht zu werden.
  • Grünkohl - Wenn Sie im Winter nach Pesto verlangen und kein Basilikum zu finden ist, ist Grünkohlpesto das nächstbeste.
  • Kohlrabi - Sputnik-förmige Kohlrabi sind in lila und hellgrün erhältlich und schmecken ähnlich wie Brokkoli-Stängel. Sie können es roh in Salaten oder gedämpft, gekocht, gebacken, gegrillt oder geröstet essen.
  • Blumenkohl - Blumenkohlröschen rösten oder Blumenkohl reiben und dämpfen, um Blumenkohlreis herzustellen.
  • Romanesco - Eine Brassica wie Blumenkohl und Brokkoli, Romanesco sieht aus wie ein 3D-Mathematikprojekt mit Fraktalen. Sie schmecken eher nach Brokkoli als nach Blumenkohl, kochen sie auf die gleiche Weise oder verwenden sie in einem Salat.
  • Rosenkohl - Um den frischesten Rosenkohl zu erhalten, kaufen Sie ihn am Stiel. Ganz oder halb anbraten oder braten, mit Zitronensaft und Parmesan bestreuen.
  • Kastanien - Nichts erinnert Sie besser an die Weihnachtszeit als frisch geröstete Kastanien (siehe diesen Leitfaden von Tori Avey). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie zuerst bewerten, bevor Sie sie rösten, sonst explodieren sie (das sage ich aus Erfahrung). Bei Verwendung in Rezepten funktionieren Kastanien in Gläsern besser als frisch. Suchen Sie im Dezember nach frischen und gekochten Kastanien.

Scrollen Sie weiter nach unten, um weitere Rezeptideen zu erhalten!

Mandarinen und Meyer Zitronen

Marokkanisch inspirierte Zitronen-Hühnersuppe mit Kichererbsen, Reis, Kurkuma und Kreuzkümmel. Köstlich!

Auf die Merkliste

So einfach! Mandarinensorbet aus frischem Mandarinensaft, Zitronensaft und Zucker.

Auf die Merkliste

Pilze

Cremige Wildpilzsuppe aus getrockneten Wildpilzen, frischen Pilzen, Schalotten, Knoblauch, Brühe, Sahne, Sherry und Kräutern.

Auf die Merkliste

Vegetarische Lasagne für eine Menschenmenge! Dieser ist mit fleischigen Shiitake- und Cremini-Pilzen, Spinat sowie Ricotta und Mozzarella gefüllt. Ihre vegetarischen und fleischfressenden Gäste werden für Sekunden kämpfen.

Auf die Merkliste

Diese klassischen gefüllten Pilze sind mit Schalotten, Knoblauch, Walnüssen, Semmelbröseln und gehackten Pilzstielen beladen. Mit Parmesan bestreuen und in den Ofen geben, und Sie haben eine großartige Vorspeise für die Feiertage.

Auf die Merkliste

Rüben

Ein Klassiker des Mittleren Westens - eingelegte Rüben! Unsere bevorzugten eingelegten Rüben im Kühlschrank, geröstete oder gekochte Rüben, mariniert in einer Apfelessig-Vinaigrette.

Auf die Merkliste

Köstliche Borschtschsuppe aus frischen roten Rüben, Rinderhaxe, Zwiebeln, Karotten, Kartoffeln, Kohl, Dill und Sauerrahm.

Auf die Merkliste

Bunter Rübenhummus aus roten Rüben, Tahini, Zitrone und Knoblauch. Toll zu Pita-Chips oder Gemüse!

Auf die Merkliste

Winterkürbis

Butternusskürbiswürfel, in brauner Butter angebraten, mit Thymian geworfen. Einfache Thanksgiving-Kochfeldseite! Die gebräunte Butter bringt den erstaunlichsten Geschmack des Butternusskürbisses zur Geltung.

Auf die Merkliste

Butternut-Kürbis-Nudeln mit Parmesan! Pasta serviert mit einer hausgemachten Butternusskürbis-Pastasauce aus geröstetem Butternusskürbis, Schalotten, Sahne und Parmesan.

Auf die Merkliste

Collard Greens und Kale

Sie fragen sich, was Sie mit Collard Greens machen sollen? Hier ist ein einfaches Rezept für eine einfache Beilage! Kochen Sie Collards auf dem Herd mit Zwiebeln und Knoblauch - es ist eine einfache und geschmackvolle Art, Ihr Grün zu essen.

Auf die Merkliste

Ein herzhaftes Wintersuppenrezept mit Grünkohl, weißen Bohnen und gerösteten Karotten, Butternusskürbis, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch.

Auf die Merkliste

Diese Vollkornnudeln mit Grünkohlpesto sind ein schnelles und einfaches fleischloses Abendessen! Machen Sie Ihr Pesto mit Cashewnüssen für zusätzliche Cremigkeit. Das Blanchieren des Grünkohls hilft auch, das Pesto grün zu halten.

Auf die Merkliste

Blumenkohl

Der beste geröstete Blumenkohl ist gerösteter Curry-Blumenkohl! Mit Zwiebeln, Knoblauch, Currygewürzen. Schnell, EINFACH, gesund!

Auf die Merkliste

Diese glatte, cremige Blumenkohlsuppe mit scharfem Cheddar-Käse ist genau das, was Sie an einem kühlen Tag wollen. Es ist in weniger als einer Stunde fertig. Mit etwas knusprigem Brot und einem Beilagensalat servieren!

Auf die Merkliste

Leckeres veganes Curry mit Blumenkohl, Kichererbsen, Zwiebeln, Tomaten und Koriander.

Auf die Merkliste

Kastanien

Süß-saurer Rotkohl, gekocht mit Speck, Äpfeln, Zwiebeln und gerösteten Kastanien. Tolle Urlaubsseite!

Auf die Merkliste

Dünn geschnittener Rosenkohl mit Speck und Zwiebeln anbraten, dann mit gerösteten Kastanien, Thymian und etwas Zitronensaft werfen.

Auf die Merkliste

Schau das Video: Corona: Wie wahrscheinlich ist ein neuer Lockdown? tagesschau ERKLÄRT (September 2020).