Neueste Rezepte

So machst du den perfekten Smoothie

So machst du den perfekten Smoothie

Jeder liebt einen guten Smoothie. Sie sind einfach, gesund und die Variationsmöglichkeiten sind nahezu endlos.

Das Tolle daran, mit Smoothies kreativ zu werden, ist, dass es so einfach ist: Folgen Sie einfach einer Grundformel und stellen Sie sie dann nach Ihrem Geschmack oder dem Inhalt Ihres Kühlschranks um. Ein paar Handvoll Zutaten können ein dickflüssiges und köstliches Getränk liefern, das während der Sommermonate perfekt für die ganze Familie ist.

Hier sind unsere wesentlichen Zutaten für einen perfekten Smoothie:

  1. Gefrorene Früchte

    Ob frisches Obst, das Sie selbst gelagert haben, oder im Laden gekaufte Tüten mit vorgefrorenen Beeren, eiskaltes Obst kühlt Ihren Smoothie und macht ihn dick und voller Geschmack. Versuchen Sie, Bananen zu zerkleinern, wenn sie ihre Blütezeit überschritten haben, legen Sie sie in Gefrierbeutel und bewahren Sie sie für Ihre nächste Runde Smoothies im Gefrierschrank auf.

    Hier sind Danielle Hayleys Tipps zum Einfrieren von Obst für Smoothies:

  2. Frisches Obst

    Der nächste Schritt ist das frische Zeug, und hier können Sie mit Aromen kreativ werden. Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für Dinge, die gerade Saison haben, und haben Sie keine Angst zu experimentieren.

  3. Joghurt

    Für ein reichhaltiges und cremiges Getränk fügen Sie einen guten Klecks fettarmen Joghurt hinzu. Es wird dazu beitragen, Ihren Smoothie ein bisschen nahrhafter zu machen, zu sättigen und ihn wunderbar zu verdicken.

  4. Hafer

    Eine Handvoll Haferflocken in den Mixer zu geben ist ein Trick, den jeder kennen sollte – nichts wird deine Smoothies auch so dick machen. Sie vermischen sich auch zu einer schönen, zufriedenstellenden Textur und verwandeln ein gutes Glas in ein anständiges Frühstück.

  5. Nüsse & Samen

    Dies ist eine großartige Möglichkeit, Protein und gute Fette hinzuzufügen, sowie eine großartige zusätzliche Textur mit den Haferflocken. Sie können mit verschiedenen Nüssen und Samen experimentieren und sehen, wie sich jede Sorte mit den Früchten Ihrer Wahl verbindet.

  6. Milch

    Eine Tasse Milch löst alle festen Zutaten, sobald sie vermengt sind, und trägt dazu bei, dass das fertige Getränk schön seidig wird. Sie können beliebig viele Milchalternativen wie Soja- oder Mandelmilch eintauschen oder sogar durch ein Glas Apfelsaft ersetzen. Der letzte Trick besteht darin, etwas Säure hinzuzufügen, um dem Geschmack die Schärfe zu nehmen. Ein Spritzer Limette oder Zitrone wird die natürlich reichhaltige Güte Ihres Smoothies durchschneiden und sich wunderbar mit der Süße der Früchte kombinieren.

  7. Limette

Der letzte Trick besteht darin, etwas Säure hinzuzufügen, um dem Geschmack die Schärfe zu nehmen. Ein Spritzer Limette oder Zitrone wird die natürlich reichhaltige Güte Ihres Smoothies durchschneiden und sich wunderbar mit der Süße der Früchte kombinieren.

Das Schöne an Smoothies ist, dass sie perfekt für Kinder sind, egal ob Sie sie sofort in Gläser servieren oder zu leckeren, gesunden Eis am Stiel einfrieren. Sie können sehen, wie das mit Jools geht, während sie ihr Sommerfrucht-Smoothie-Rezept auf Family Food Tube unten macht.

Also, experimentieren Sie! Es gibt so viele Möglichkeiten, einen großartigen Smoothie zuzubereiten, und wir würden gerne hören, wie Sie es machen – hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder twittern Sie uns unter @JamieOliver!


So kreieren Sie den perfekten nahrhaften Smoothie

Smoothies enthalten Obst, Gemüse, Protein, Fette und Aromen – gesunde Smoothies unterstützen die Herz- und Herz-Kreislauf-Gesundheit und reduzieren Entzündungen. Smoothies sind eine gute Wahl, um Ihren hektischen Alltag zu ergänzen. Außerdem eignen sie sich hervorragend zum Frühstück und als Snack. Allerdings sind nicht alle Smoothies reich an Nährstoffen.

Es ist wichtig, Ihren Mahlzeiten Sorten hinzuzufügen. Smoothies können eine tolle Alternative sein. Das Bild, das uns jedoch in den Sinn kommt, wenn wir über Smoothies sprechen, ist Jamba Juice Classic Smoothies! Obwohl es ein ausgezeichneter Smoothie ist, ist es nicht gesund genug. Es enthält 25 TL Zucker, während Sie für eine gesunde und ausgewogene Ernährung nur 8 TL benötigen.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, welche Smoothies alle Ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllen.


Wie man den perfekten Smoothie macht

Ein Teil des Spaßes, einen leistungsstarken Mixer wie einen von Vitamix zu besitzen, besteht darin, mit Ihren eigenen Smoothie-Kombinationen zu experimentieren, sobald Sie ein paar Grundrezepte beherrschen. Verwandeln Sie Ihr Zuhause in Ihre eigene Testküche und rüsten Sie sich mit diesen einfachen Tipps für den perfekten Smoothie auf köstlichen Erfolg.

Geschmackskombinationen

Die köstlichsten Kombinationen vereinen süße und säuerliche Aromen wie Ananas-Mango, Kokos-Limette und Erdbeer-Banane.

Dicke + Textur

Einige Kombinationen eignen sich für eine bestimmte Dicke und Textur. Wenn Sie sich nach einem reichhaltigen und cremigen Smoothie sehnen, sollten Sie Zutaten wie Joghurt, Datteln und Mandelmilch kombinieren. Wenn du etwas Leichtes und Erfrischendes möchtest, probiere etwas wie Kokoswasser mit Ananas, Gurke und Minze für eine saftähnliche Konsistenz.

Farbe

Da wir zuerst mit unseren Augen essen, ist es wichtig, beim Spielen mit Ihren eigenen Rezepten die Farbe zu berücksichtigen, insbesondere wenn Sie wählerische Kinder füttern. Ein grüner Smoothie kann durch Zugabe von blauen oder roten Beeren schnell braun werden.

Geschmackstest

Bevor du eine ganze Charge Smoothies in Gläser aufteilst und servierst, gewöhne es dir an, einen kleinen Probeschluck zu gießen und ihn zu probieren, um festzustellen, ob Optimierungen erforderlich sind.

Süße

Die Prüfung auf Süße ist der Schlüssel, zumal der natürliche Zucker in Früchten je nach Sorte und Jahreszeit so stark variieren kann. Testen Sie Ihren Frucht-Smoothie wie er ist, bevor Sie zusätzliche Süßstoffe hinzufügen. Wenn Ihre Mischung bitter ist, fügen Sie mehr Obst oder ein paar Tropfen Agave hinzu. Zu süß? Ein wenig Säure wie ein Spritzer Zitrone gleicht die Aromen aus.

Zutatenverhältnisse

Je mehr Smoothies Sie machen, desto leichter können Sie das richtige Verhältnis von Flüssigkeit zu Feststoff richtig einschätzen. Passen Sie bis dahin zu dünne Mischungen an, indem Sie etwas Joghurt oder eine Banane hinzufügen und 10 bis 20 Sekunden lang mixen. Zu dick? Fügen Sie etwas mehr Wasser, Milch, Saft oder eine andere Flüssigkeit hinzu. Beginnen Sie im Allgemeinen mit ¼ Tasse Flüssigkeit pro 1 Tasse festen Zutaten.

Experiment

Der beste Weg, um zu verhindern, dass eine Smoothie-Routine langweilig wird, besteht darin, ständig mit den Zutaten zu spielen. Mischen Sie die Dinge mit Flüssigkeiten außer Milch und Säften, indem Sie grünen Tee, Kokoswasser und sogar Kaffee probieren. Öffnen Sie Ihre Routine für Früchte wie Melonen, Kaki, Feigen, Birnen und Aprikosen. Betrachten Sie zartes Grün wie Salat oder Erbsensprossen und Gemüse wie Gurken, Avocados und Fenchel. Versuchen Sie, Kräuter wie Minze, Zitronenverbene oder Basilikum in Frucht-Smoothies, Petersilie oder Koriander in grüne Säfte zu geben. Fügen Sie eine Prise Zimt oder Kurkuma hinzu. Und werden Sie kreativ mit den verschiedenen Zutaten, die Sie in Ihrer Speisekammer haben: Ein Löffel Matcha-Pulver oder Lemon Curd kann Ihnen helfen, ein beliebtes Smoothie-Rezept neu zu erfinden.

Ernährungs-Booster

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Ernährung Ihrer Smoothies zu verbessern, von Superfoods wie Açai-Beeren über Samen wie Chia und Leinsamen, Gewürzen bis hin zu einer großen Auswahl an Proteinpulvern.

Bleiben Sie auf Lager

Halten Sie eine Handvoll Zutaten bereit, wie haltbare Nussbutter und milchfreie Milch – sowie gefrorene Früchte und Spinat – und Sie sind immer bereit, Ihren nächsten Signature-Smoothie zuzubereiten.


Der richtige Weg, um einen Smoothie zu machen

Wenn Sie wie die meisten Leute sind, sieht Ihre Routine zur Smoothie-Herstellung wahrscheinlich so aus:

  1. Schütte eine Tonne gesunder Zutaten in den Mixer.
  2. Drücken Sie &ldquoblend.&rdquo Beobachten Sie, wie nichts passiert.
  3. Stoppen Sie den Mixer. Rühre deine Zutaten mit einem Löffel um oder füge mehr Flüssigkeit hinzu, damit sie sich vermischen.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, bis Sie ein halbsättigendes Getränk erhalten, das entweder zu herb, zu süß, zu dickflüssig oder zu verwässert ist.
  5. Trinken Sie es trotzdem, denn was werden Sie sonst tun?

Zum Glück endet heute die traurige Smoothie-Parade. Mit diesen Expertentipps wird die Zubereitung eines ausgewogenen, schmackhaften Getränks mit der perfekten cremigen Konsistenz so einfach wie das Pressen von &ldquopurée.&rdquo

1. Schnapp dir die guten Sachen.

&bdquoDer Faktor Nr. 1 für einen großartigen Smoothie sind wirklich großartige Zutaten&rdquo, sagt Jenna Tanenbaum, Gründerin des Smoothie-Lieferdienstes Green Blender aus Brooklyn. Das heißt, keine seltsam verpackten Mixe, keine Produkte von gestern, die ich hätte-hinwerfen sollen, und hellip Sie bekommen die Idee. Denken Sie an frische, vollwertige Lebensmittel, die den besten Geschmack für Ihr Geld liefern.

2. Finden Sie Ihr Gleichgewicht.

Um einen cremigen, aromatischen und sättigenden Smoothie zu erhalten, benötigen Sie das richtige Verhältnis von Obst, Protein und gesundem Fett, sagt Julie Morris, Autorin von Superfood Smoothies. Verwenden Sie für einen Smoothie, der einen serviert, dies als Leitfaden: Obst: Nehmen Sie 1 reife Banane oder 1 Tasse andere Früchte. Sowohl frisch als auch gefroren sind großartig, aber wenn Sie letzteres verwenden, möchten Sie vielleicht das Hinzufügen von Eiswürfeln überspringen.Flüssigkeit: 3/4 Tasse reicht aus, um alles zu mixen, ohne in den Saftbereich zu geraten. Wasser, fettarme Milch, Joghurt, Kokoswasser oder ungesüßte Nicht-Milchmilch funktionieren alle, also wählen Sie aus, worauf Sie Lust haben. Überspringen Sie einfach den Fruchtsaft und niemand braucht all den Zucker. Gesundes Fett: Ein oder zwei Esslöffel Nuss- oder Kernbutter oder 1/4 Avocado helfen, Ihren Smoothie reicher und sättigender zu machen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Smoothie etwas Textur hat, verwenden Sie stattdessen 1 bis 2 Esslöffel ganze Nüsse oder Samen. Sogar Chiasamen funktionieren, wenn Sie einen dickflüssigen und gallertartigen Shake bevorzugen. (Wenn Ihr Mixer wirklich harte Zutaten wie Nüsse verarbeiten kann, versuchen Sie, sie über Nacht einzuweichen, sagt Morris.) Grünzeug: Das Einwerfen einer oder zwei Handvoll ist eine einfache Möglichkeit, eine zusätzliche Portion Gemüse hineinzuschleichen, was nie schlecht ist . Wenn Sie ein grüner Smoothie-Neuling sind, probieren Sie etwas Mildes wie Babyspinat oder Grünkohl, schlägt Tanenbaum vor. Wenn Sie normalen Grünkohl, Grünkohl oder ähnliches verwenden, entfernen Sie die Stiele für einen milderen Geschmack und eine glattere Textur oder lassen Sie sie für einen grasigeren Geschmack eingeschaltet (solange Ihr Mixer stark genug ist, um die Stiele zu pulverisieren). Für eine weitere vegetarische Variante probieren Sie 1/2 bis 1 Tasse Gurken, gekochte Rüben oder gekochten Butternusskürbis. Booster: Wenn Sie eine proteinarme Flüssigkeit verwendet haben, verleiht eine Kugel Proteinpulver Ihrem Smoothie mehr Durchhaltevermögen. Willst du mehr Ballaststoffe? Geben Sie 1/4 Tasse Hafer hinzu.Kräuter oder Gewürze: Wenn Sie einen oder zwei Teelöffel hinzufügen, wird der Geschmack stark gesteigert. Getrocknete Kurkuma und frischer oder getrockneter Ingwer können für einen wärmenden Smoothie sorgen, während frische Minze oder Koriander eine erfrischende Note verleihen, sagt Tanenbaum. Experimentieren Sie mit Ihren Lieblingskräutern und -gewürzen. Eis: Eine Tasse hält einen Smoothie frostig und verleiht mehr Volumen ohne zusätzliche Kalorien. Wählen Sie zerkleinert über gewürfelt, was für einen Mixer leichter zu zerkleinern ist.

3. Betrachten Sie ein Süßungsmittel.

Die Reife Ihrer Früchte, die Kombination aus Obst und Gemüse und die Geschmackspräferenz bestimmen, ob Sie zusätzlichen Zucker hinzufügen müssen. Wenn Sie etwas wollen, dann machen Sie es einfach und übertreiben Sie es einfach. &bdquoIch füge gerne einen Teelöffel flüssiges Süßungsmittel wie Honig, reinen Ahornsirup oder Melasse hinzu. Sie mischen sich besser&rdquo, sagt Liz Ward, R.D., ein Mitglied des Jamba Juice Healthy Living Council. Mehr als das, und Ihr gesunder Smoothie fängt an, mehr wie ein Dessert auszusehen und zu schmecken.

4. Aufschichten.

Ja, es gibt eine &ldquorichtige&rdquo Möglichkeit, Zutaten in einem Mixer zu bestellen, die zu einer glatteren Konsistenz führt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie am Boden Ihres Glases keine ganzen Beeren finden. &bdquoBei einem Hochgeschwindigkeits-Mixer geben Sie zuerst harte Zutaten wie Früchte oder ganze Nüsse in den Mixer, weil Sie sicherstellen, dass sie sich am nächsten an den Messern befinden und zerkleinert werden&ldquo, sagt Morris. Fügen Sie dann Gemüse und Nussbutter hinzu, gefolgt von Proteinpulver, Hafer, Gewürzen und schließlich der Flüssigkeit. Für einen normalen Mixer ist es besser, zuerst die Flüssigkeit und dann harte Zutaten wie Gemüse oder Nüsse hinzuzufügen. &ldquoMischen Sie diese eine Minute lang, fügen Sie dann einfacher zu mischende Zutaten wie Früchte und Pulver hinzu und mischen Sie es erneut&ldquo Tanenbaum empfiehlt.

5. Purée weg.

Die Stärke Ihres Mixers bestimmt auch, wie lange er seine Magie entfalten kann. Wenn Sie jedoch eine superglatte Textur anstreben, ist es wirklich schwer, zu lange zu gehen. &bdquoIch neige dazu, meine Smoothies 2 bis 3 Minuten lang zu mixen. Wenn Sie gerne etwas mehr kauen, mixen Sie weniger Zeit,&rdquo Tanenbaum.

6. Fügen Sie Eis hinzu.

&bdquoEis macht Ihren Smoothie schaumig, aber zu viel kann ihn auch verwässern&ldquo, sagt Ward. Da es schwer ist, mit Sicherheit zu sagen, wie dick oder dünn Ihr Smoothie sein wird, bis Sie ihn mixen, lassen Sie das Eis zunächst weg und sehen Sie, was Sie davon halten. Wenn Sie möchten, fügen Sie etwa eine Tasse zerstoßenes Eis hinzu und mixen Sie erneut. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alles die gewünschte Konsistenz hat.

7. Trinken Sie aus.

Idealerweise möchten Sie Ihren Smoothie so schnell wie möglich trinken. Wenn Sie es länger als 20 Minuten ruhen lassen, kann es bedeuten, dass es anfängt, sich zu verdicken oder sich zu trennen. Im Kühlschrank kann man ihn bei Bedarf bis zu einem Tag aufbewahren, &ldquot;der frische Smoothie schmeckt aber zehnmal besser&rdquo, sagt Morris.


Tipps zum Schälen und Hacken von Ingwer

Die Arbeit mit Ingwerwurzel kann eine Herausforderung sein, daher haben wir ein paar Tipps für Sie! Holen Sie sich etwas in der Produktabteilung Ihres Lebensmittelgeschäfts, um es für diesen Sellerie-Smoothie zu verwenden. (Verwenden Sie den Rest für etwas gebratenen Killerreis!) Es kann schwierig sein, ihn zu schälen, deshalb haben wir ein paar Tipps für Sie:

  • Mit einem Löffel schälen! Das funktioniert viel besser als ein Gemüseschäler! Mit dem Rand eines Löffels die Haut des Ingwers abziehen.
  • Reiben Sie es: Verwenden Sie dann eine Reibe oder einen Mikrohobel, um den Ingwer zu einem Brei zu reiben.
  • Oder zerkleinere es: Wenn Sie keine Reibe haben, schneiden Sie mit einem großen Kochmesser dünne Scheiben in eine Richtung und hacken Sie sie dann in die andere Richtung, bis der Ingwer in kleine Stücke gehackt ist.

So gelingt die perfekte Mischung

Für einen 2 Portionen Smoothie verwende ich den 2-2-3 Methode zum Mischen. Das bedeutet 2 Tassen Blattgemüse, 2 Tassen Flüssigkeit und 3 Tassen Obst. Sie können Ihr Blattgemüse in diesen 2 Tassen mischen + anpassen sowie eine Vielzahl von Früchten verwenden, um 3 Tassen zu erhalten.

Beispielsweise, der beste Smoothie mit der Nummer 1 aller Zeiten verwendet 2 Tassen Spinat, 2 Tassen Wasser und 3 Tassen Obst (eine Mischung aus Ananas, Mango, Banane) für einen Smoothie mit 2 Portionen.

Wenn Sie nur 1 Portion Smoothie zubereiten, dann die Hälfte der Smoothie-Formel: 1 + 1 + 1,5.

So mixen Sie einen Smoothie

Sobald Sie Ihre Zutaten gesammelt und abgemessen haben, ist es Zeit zum Mischen! Geben Sie zuerst das Blattgemüse und dann die Flüssigkeit in Ihren Mixer. Mixen, bis keine Blattstücke mehr vorhanden sind. Je nach Mixer kann dies 10 Sekunden oder 60 Sekunden dauern.

Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und noch einmal glatt rühren. Wenn dieser erfrischende Smoothie kalt sein soll, stellen Sie sicher, dass mindestens eine Ihrer Fruchtzutaten gefroren ist.

Ich stärke meine Smoothies oft mit pflanzlichem Proteinpulver oder Superfoods, um meinem Körper den größtmöglichen Nutzen zu geben.

Profi-Smoothie-Tipp: Durch die Zugabe von Protein + gesundem Fett zu deinem Smoothie bleibst du länger satt + bekommst keinen Zuckercrash durch den natürlichen Fruchtzucker.

Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl, Früchte wie Ananas, Mango, Banane und Beeren. Wenn du eine andere flüssige Basis als Wasser möchtest, dann kaufe (oder stelle) milchfreie Milch wie Mandelmilch oder Hafermilch her.

Es gibt so viele tolle flüssige Basen für Smoothies. Ich halte alle meine Milchprodukte frei, um meinen Magen nicht zu belasten. Meine Lieblingsbasen sind Wasser, Kokoswasser oder Nussmilch wie Mandel oder Cashew.

Beide! Es hängt wirklich vom Smoothie ab. Ich verwende gerne Wasser (oder Kokoswasser) beim Mischen von tropischen Früchten und Milch, wenn ich Zutaten wie Kakao, Datteln, Zimt oder Blumenkohl hinzufüge.

Die einfachste Smoothie-Formel ist diese: Mischen Sie zuerst flüssiges + Blattgemüse, bis keine Stücke mehr vorhanden sind. Die restlichen Zutaten in den Mixer geben und erneut glatt rühren. Wenn Sie einen kalten Smoothie wünschen, geben Sie mindestens 1 gefrorene Frucht hinzu.


WIE MAN DEN PERFEKTEN ENERGIE-STEIGENDEN SMOOTHIE HERSTELLT

Frühstücks-Starthilfe, energetisierender Snack, gesünderes Dessert … es ist nicht zu leugnen, dass Smoothies alles können! Vollgepackt mit nährstoffreichem Obst, Gemüse, Nüssen und vielem mehr sind Smoothies eine schnelle, einfache Mahlzeit, die Ihnen den Energieschub gibt, den Sie brauchen, um Ihr Training, Ihren Arbeitstag, Ihr Kinderfußballturnier oder alle unerwarteten Hürden des Lebens zu überstehen Weg.

Smoothies sind so einfach und anpassungsfähig, dass die Rezeptkombinationen nahezu grenzenlos sind. Aber lassen Sie sich nicht überfordern, denn wir haben ein paar leckere Optionen, die Ihnen dabei helfen, in Schwung zu kommen.

1. GEMÜSE UND OBST

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Smoothies auf Früchten basieren, aber die Wahrheit ist, dass das Hinzufügen von Gemüse Ihnen helfen kann, ein köstliches Gleichgewicht zu finden. Tatsächlich sind energiespendende Smoothies ein idealer Snack, um eine zusätzliche Portion Spinat, Grünkohl, Römersalat oder Rucola hineinzuschleichen. Sie werden kaum bemerken, dass diese Grüns da drin sind! Holen Sie sich etwas Birds Eye ® C&W gehackter Babyspinat in Premiumqualität oder gehackten Premiumkohl aus dem Gefrierfach, um Ihrem Smoothie ein frostiges Finish zu verleihen. Fügen Sie Ihre Lieblingsfrucht hinzu – Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen, Bananen, Orangen, Mangos oder Birnen – egal, wie Sie sich entscheiden, Sie können nichts falsch machen! Die Kombination von Obst und Gemüse in Ihrem Smoothie kann Ihnen helfen, Ihre tägliche Ballaststoffdosis sowie die Vitamine A, C, K und Kalium zu erhalten – alles in einem praktischen Snack.

2. PROTEINE UND PULVER

Wussten Sie, dass Sie Ihren Smoothie mit Proteinen oder Pulvern aufpumpen können? Probieren Sie Earth Balance ® natürliche Erdnussbutter mit Leinsamen für einen Boost an ALA Omega-3-Fettsäuren. Betrachten Sie Kürbis, Hanf, Flachs, Chia und andere Supersamen sowie Walnüsse oder Mandeln als zusätzliche Nährstoffquelle. Das Mischen von etwas Proteinpulver wie dem Berry Power Protein Smoothie ist eine weitere fantastische Möglichkeit, Ihre Ausdauer zu stärken. Energiesteigernde Smoothies sind eine einfache Möglichkeit, mehr Protein in Ihre Ernährung aufzunehmen. Außerdem hält es Sie davon ab, sich nach anderen, weniger gesunden Snacks zu sehnen.

Es gibt viele andere Pulver, die Sie Ihrem Smoothie hinzufügen können, um ihm den zusätzlichen Schub zu verleihen. Wenn Sie ein wenig abholen müssen, versuchen Sie es mit diesen!

  • Ashwagandha: Kann helfen, Cortisol und Entzündungen zu reduzieren und gleichzeitig die Gehirnfunktion zu verbessern
  • Maca: Bekannt dafür, das Energieniveau zusammen mit dem Gedächtnis zu verbessern
  • Kakao: Gute Quelle für Eisen und Magnesium und kann die Gehirnfunktion verbessern
  • Matcha: Enthält Koffein zusammen mit L-Theanin, das Ihnen hilft, einen Absturz nach dem Koffein zu vermeiden
  • Chlorella: Eine vollständige Proteinquelle, die auch Vitamin B12, Eisen und mehr liefert.
  • Rübenpulver: Kann die sportliche Leistung verbessern.

3. LÖFFEL ODER STROH?

Wie viel Flüssigkeit Sie in Ihrem energiespendenden Smoothie verwenden, ist meist Geschmackssache: mögen Sie einen leichten Sipper oder dick genug, um Ihren Löffel aufrecht stehen zu lassen? Wenn Sie es dicker mögen, wie diese Mixed Berry Smoothie Bowl, sollten Sie gerade genug Flüssigkeit hinzufügen, damit Ihr Mixer arbeiten kann. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Mengen dieser Flüssigkeiten, um die Konsistenz zu finden, die für Sie am besten geeignet ist:

  • Milch
  • Kokos-, Mandel- oder Flachsmilch
  • Kokosnusswasser
  • Fruchtsaft
  • Sprudel
  • Normales Wasser

4. WIE SÜSS ES IST

Die Frucht in Ihrem Smoothie kann Ihnen die Süße geben, die Sie brauchen. Wenn nicht, versuche es mit Honig, Ahornsirup oder Stevia. Honig und Ahornsirup verleihen dem Smoothie auch ihre eigenen Aromen, wie dieser Ahornfrucht- und Hafer-Smoothie.

Wenn Sie Ihren süßen Zahn befriedigen müssen, ist es besser, einen energiespendenden Smoothie zu mixen, als in eine Tüte Pralinen zu greifen oder eine Packung Eis zu zerdrücken. Dieser Orangen-Pfirsich-Smoothie verwendet Snack Pack ® Vanillepudding und bietet eine süße, cremige Textur, die gut mit den vitaminreichen Pfirsichen und Orangensaft spielt.

5. ERSATZTEILE UND ERGÄNZUNGEN

Wenn Sie Ihrem energiespendenden Smoothie spezielle Zutaten hinzufügen, können Sie den Geschmack, die Textur oder sogar den Nährwert verbessern. Betrachten Sie diesen klassischen Erdbeer-Bananen-Smoothie. Es hat nur vier Zutaten, aber das Reddi-wip ® Topping verleiht ihm einen dekadenten letzten Schliff! Unerwartete Zusätze wie MCT-Öl oder Avocado können ebenfalls für zusätzliche Energie oder Cremigkeit hinzugefügt werden.

Hier sind einige andere oft übersehene Zutaten, die Sie vielleicht ausprobieren möchten:

  • Tofu: Für Protein und Cremigkeit
  • Kokos- oder MCT-Öl: Du musst diese gesunden Fette lieben!
  • Haferflocken: Es erhöht die Dicke und hilft Ihnen, sich satt zu fühlen, und es enthält Magnesium und Eisen.
  • Cayenne Pfeffer: Es gibt Ihrem Zitrus- oder Schokoladen-Smoothie einen kleinen Kick! Probieren Sie es in diesem Schokoladen-Erdnussbutter-Bananen-Smoothie. Ersetzen Sie für eine gesunde Frühstücksidee Naturjoghurt und rohen Kakao für den Snack Pack Schokoladenpudding, der auch den zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen von Magnesium, Eisen und Antioxidantien bietet.

Wenn Sie Ihren Lieblings-Smoothie mit neuen Zutaten überladen möchten, fügen Sie zunächst ein kleines Stück nach dem anderen hinzu. Probieren Sie es, während Sie die richtige Mischung finden. Und wer weiß? Vielleicht entdecken Sie ein neues Geschmackserlebnis! Einfach weiter gestalten und Spaß haben!


Wie man einen perfekten Smoothie macht + 8 Rezepte

Smoothies sind heute sehr beliebt. Wenn Sie nicht viel Zeit zum Kochen haben, ist ein grüner Smoothie die beste Lösung, um Ihren Körper schnell und einfach mit den wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Vor allem der grüne Smoothie ist eine sehr clevere Art, deinen Körper mit etwas Gemüse zu nähren, da es so lecker schmeckt.

Smoothies eignen sich hervorragend zum Frühstück, da sie viel Energie geben, sowie nach dem Training, als Snack und manchmal sogar als Mahlzeitenersatz.

Wie macht man einen Smoothie

Zuerst brauchen Sie einen Mixer, aber es ist wichtig, ein guter zu sein. Die Verwendung von Mixern von geringer Qualität ergibt nicht die besten Säfte. Wenn Sie also in einen hochwertigen Mixer investieren, können Sie perfekte Smoothies ohne Stücke unverarbeiteter Lebensmittel zubereiten.

Die flüssige Basis

Außerdem müssen Sie eine flüssige Basis wählen. Wenn Sie leichtere Smoothies machen möchten, verwenden Sie etwas Wasser oder Kokoswasser. Wenn Sie jedoch sättigendere und cremigere Smoothies wünschen, verwenden Sie Milch wie Kokosmilch, Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch. Sie können auch Tee, Kaffee oder grünen Saft wählen.

Grüne Smoothies

Wenn Sie einen grünen Smoothie zubereiten, sollten Sie Ihr Gemüse und Ihr Grün wählen, und die Möglichkeiten sind endlos. Spinat, Grünkohl, Grünkohl, Salat sind einige der besten Möglichkeiten. Sie können auch einige Kräuter wie Koriander, Petersilie und andere hinzufügen. Bei Gemüse ist es besser, etwas leichtes wässriges Gemüse wie Gurke und Sellerie zu verwenden.

Fruchtsmoothies

Wenn Sie Frucht-Smoothies herstellen, können Sie frisches oder gefrorenes Obst verwenden. Wenn Sie nicht viel Zucker und Kalorien zu sich nehmen möchten, können Sie nur eine halbe Banane verwenden, da sie ausreicht, um sie süß zu schmecken. Fügen Sie viele Beeren hinzu, da sie reich an Antioxidantien sind. Bananen, Beeren, Mangos, Äpfel, Ananas, Kiwis und Datteln sind eine ausgezeichnete Wahl für jeden Smoothie, den Sie machen.

Verdickungsmittel ist auch wichtig

Um einen guten Smoothie zu machen, müssen Sie auch ein Verdickungsmittel wählen. Vergiss also nicht, etwas Joghurt, Hafer, Leinsamen, Chiasamen oder etwas Proteinpulver hinzuzufügen. Sie können so viel hinzufügen, wie Sie möchten.

Fette machen Smoothies sättigender

Die Wahl gesunder Fette kann Ihren Smoothie köstlicher und cremiger machen. Fügen Sie Mandelbutter, Erdnussbutter, Kokosöl, Avocados, Pekannüsse und Cashewnüsse hinzu. Sie sind eine großartige Wahl.

Aroma

Um den Geschmack Ihres Smoothies zu verstärken, können Sie Limette, Zitrone, Ingwer, Kurkuma, Zimt, Minze, Honig, Vanille, Spirulina, Maca, Kakaopulver, Kokosflocken und viele andere Gewürze und Superfoods hinzufügen.

Das Hinzufügen von Eis ist ebenfalls optional, aber es macht Ihre Smoothies erfrischender.

Smoothie-Rezepte

Smoothies sind sehr einfach zuzubereiten und mit der Zeit werden sie viel einfacher. Hier sind 8 Smoothie-Rezepte, die Sie jederzeit zubereiten können.

Morgenzauber:

  • Eine Tasse kalter Kaffee
  • Eine gefrorene Banane
  • Eine halbe frische Banane
  • Eine Kugel Proteinpulver (Kakaogeschmack)
  • Ein Esslöffel Flachsmehl
  • Eis

Entgiftung

  • Eine halbe gefrorene Banane
  • Eine Tasse Spinat
  • halbe Tasse Grünkohl
  • Zwei Esslöffel Zitronensaft
  • Ein Esslöffel frischer Ingwer
  • ¼ Beeren
  • ¾ Tasse Kokoswasser
  • Ein Esslöffel Proteinpulver

Anti-Blähungen

  • halbe Tasse Kokoswasser
  • Eine gefrorene Banane
  • halbe Gurke
  • Ein Esslöffel frischer Ingwer
  • Zwei Organifi Move Kapseln
  • Ein Teelöffel Apfelessig

Kickstarter

  • ¼ Tasse Blaubeeren
  • ¼ Tasse Himbeeren
  • ¼ Tasse Brombeeren
  • Eine geschälte Karotte
  • Zwei Esslöffel Haferflocken
  • Ein Esslöffel Chiasamen
  • Eine Tasse Mandelmilch
  • Ein Esslöffel Organifi Red Juice Powder
  • Eis

Sehr Beere

  • Eine Tasse gefrorene Beeren
  • halbe Tasse gefrorene Banane
  • Eine Tasse Grünkohl
  • Eine Tasse Kokosmilch
  • Ein Esslöffel Organifi Red Juice Powder
  • Zwei Esslöffel Leinsamen
  • Eis

Schokoladen-Mandel

  • Eine gefrorene Banane
  • Ein Esslöffel Mandelbutter
  • Eine Tasse Mandelmilch
  • Eine Kugel Schokoladenproteinpulver
  • Ein Esslöffel rohes Kakaopulver
  • Ein Teelöffel Zimt
  • Ein Esslöffel Kokosflocken
  • Eis

Zimtschnecke

  • ¼ Tasse Haferflocken
  • Eine Tasse Mandelmilch
  • Einige Pekannüsse
  • Eineinhalb gefrorene Banane
  • Halber Teelöffel Zimt
  • ¼ Teelöffel Vanille
  • Eine Kugel Vanilleproteinpulver
  • Ein Esslöffel Organifi Gold

Apfelkuchen

  • Ein halber großer Apfel
  • Halbgefrorene Banane
  • Einige Pekannüsse
  • Eine Tasse Mandelmilch
  • ¼ Teelöffel Vanille
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • Ein Esslöffel Organifi Gold

Wann immer Sie etwas Leckeres trinken möchten, das Ihre Gesundheit verbessert, versuchen Sie, einen dieser Smoothies zuzubereiten oder seien Sie kreativ und machen Sie Ihren eigenen.

Unterstützen Sie uns, indem Sie diesen Beitrag teilen:

Kategorien Ernährung diese Anzeige melden

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Wir bieten keine medizinische Beratung und die Artikel auf unserer Website sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung. Der gesamte Inhalt unserer Seiten, einschließlich Artikeln, Kommentaren, Grafiken, Bildern und Videos, dient nur zu Informationszwecken. Die auf dieser Website gemachten Aussagen werden nicht von der FDA bewertet und dienen nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten oder Erkrankungen. Wir empfehlen unseren Lesern dringend, ihren Hausarzt zu konsultieren, bevor sie ein Fitnessprogramm beginnen oder ihre Ernährungsgewohnheiten ändern. Der Inhalt dieser Website ist kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Es ist auch kein Ersatz für ärztliche Untersuchungen oder die Notwendigkeit eines professionellen medizinischen Dienstes oder eines Rates.

Diese Website ist nicht Teil der Facebook-Website oder der Facebook Inc. Außerdem wird diese Website in keiner Weise von Facebook unterstützt. FACEBOOK ist eine Marke von FACEBOOK, Inc. Die hier geäußerten Ritzel und/oder Ansichten sind nicht repräsentativ für Facebook, Inc.


Haushaltsgeräte, die für die Zubereitung eines perfekten Smoothies benötigt werden:

Es ist wichtig, die richtigen Zutaten zu haben, aber ohne einen geeigneten Mixer kann der gesamte Zubereitungsprozess leicht beeinträchtigt werden.

Ein Smoothie kann ganz einfach mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine zubereitet werden. Diese Geräte sind einfach zu bedienen und ideal für die Zubereitung von Smoothies.

Sie können sie auch für Cremesuppen, Milchshakes, Mahlen von Speisen, Zubereiten von Beilagen oder Babypürees verwenden.

Meine Küchengeräte-Empfehlungen für gesunde Smoothies:


Auswahl der richtigen Zutaten

Unser Standard-Frucht-Smoothie-Rezept beginnt mit einer Banane oder einem Apfel und Joghurt, aber alles, was Sie sich vorstellen können, kann funktionieren. Wir haben köstliche Leckereien mit Erdnussbutter, Ananas, Karotten, Spinat und Grünkohl und mehr zubereitet. Wir haben sogar dem Spinat-Birnen-Trauben-Smoothie Sellerie hinzugefügt. Wenn Sie sich für eine vollständige Ernährung entscheiden, bringt die Zugabe von Proteinpulver zu Smoothies Power in Ihren Tag, ohne den Geschmack zu verändern.

Sie müssen nicht die Bank sprengen, indem Sie die Nase für kleine Tüten mit gewaschenem, gehacktem und gefrorenem Obst im Laden bezahlen. Das Einfrieren Ihres eigenen frischen Obstes dauert weniger Zeit als Sie denken, und Sie können Ihre eigene Mischung aus Zutaten herstellen und sofort ein kleines Tütchen in Ihren Mixer werfen!

Die Eismenge beeinflusst, wie glatt oder stückig Ihr Smoothie ist (vorausgesetzt, der Motor Ihres Mixers ist stark genug, um alles zu verarbeiten, was Sie hineingeben). Je mehr Eis, desto stückiger ist das Endergebnis bei gleicher Mischzeit. Zu viel Eis oder zu viel gefrorenes Obst und Sie erhalten ein Sorbet - lecker, aber schwerer durch einen Strohhalm zu trinken.

Was bedeutet all diese Köstlichkeit für Ihren Kalorienbedarf? Die Nährwertangaben hängen von den Zutaten ab. Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie ein Getränk zubereiten, das die meisten Ihrer empfohlenen täglichen Kalorienwerte auffrisst! Eine viertel Tasse fettarmer griechischer Joghurt pro Rezept verleiht Würze und Textur, ohne Ihre Ernährung zu ruinieren. Eine einzelne Portion eines 8-Unzen-Smoothies kann über 800 Kalorien oder 300 oder weniger enthalten, abhängig von der Kalorienzahl der einzelnen Zutaten. Die Verwendung von ungesüßter Milch oder Früchten zum Hinzufügen von Geschmack reduziert die Kosten, während das Einwerfen eines Löffels voller Ahornsirup zum Abschmecken die Ergebnisse verbessert.

Für einen sehr gesunden, kalorienarmen Smoothie fülle dich mit würzigen Früchten auf (kein Saft ganzer oder gefrorener Früchte) und reduziere kalorienreiche Zutaten. Verfeinere dein Getränk mit Gewürzen, Kräutern und anderen kalorienarmen Aromen. Denken Sie daran, dass ein Smoothie voller Blattgemüse auch Sie satt macht, ohne Ihr Kalorienbudget zu sprengen.

Nun, da Sie wissen, wie man Smoothies herstellt, verlassen Sie sich auf Ihren eigenen Geschmack und Stil. Experiment. Was kann schlimmstenfalls passieren? Sie können Ihre Ergebnisse essen! Sie erfahren, welches Obst und Gemüse gut zusammenpasst. Suchen Sie nach Aromen und Texturen, die sich gegenseitig ergänzen. Es gibt eine Fülle von Obst, Gemüse und Kräutern, um die grundlegende Joghurt-Eis-Bananen-Smoothie-Kombination zu verbessern.


Die richtigen Schritte zum Mischen wie ein Profi:

Nachdem Sie nun die Zusammensetzung des perfekten Smoothies verstanden haben und eine Vorstellung davon haben, welche Zutaten Sie in Ihren aufnehmen möchten, gehen wir die richtige Mischtechnik durch. Wie das Reinigen eines Fisches oder das Backen eines Kuchens müssen die Dinge in einer bestimmten Reihenfolge erledigt werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Unten sehen Sie, wie Küchenchef Ingraham jedes Mal seinen Smoothie macht.

  1. Fügen Sie 1/2 der Flüssigkeit hinzu, damit sich Ihre Maschine leichter in die Mischung einfügt und so viel Zentrifugalkraft wie möglich erzeugt, bevor Sie die größeren Zutaten zermahlen.
  2. Fügen Sie die blättrigen Zutaten hinzu, falls vorhanden. Dadurch entsteht eine Schicht, die die Klinge davor schützt, durch die Kraft anderer größerer Zutaten belastet zu werden.
  3. Fügen Sie dem Rezept die größeren, meist gefrorenen Teile hinzu. Diese Zutaten nutzen ihre eigene Schwerkraft, um die belaubten Zutaten nach unten zu drücken.
  4. Überprüfen Sie, ob alles ausgeschaltet oder auf die niedrigste Einstellung heruntergedreht ist.
  5. Decken Sie die Oberseite ab und lassen Sie genügend Platz, damit Sie die restliche Hälfte Ihrer Flüssigkeit einströmen können.
  6. Beginnen Sie mit mittlerer Geschwindigkeit, damit die Maschine einen definierten Wirbel aufbauen kann, und fügen Sie langsam den anderen Teil der Flüssigkeit hinzu, um die restlichen ungemischten Zutaten in den Wirbel einzubringen.
  7. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf hoch und halten Sie das Oberteil 20 Sekunden lang geschlossen oder bis es glatt ist.

Notiz: Wenn Sie zu schnell starten und den Wirbel verlieren, schalten Sie einfach die Maschine aus und erhöhen Sie die Geschwindigkeit erneut, bis der Wirbel wieder auftaucht.