Neueste Rezepte

Buchbesprechung: The Flavor Bible

Buchbesprechung: The Flavor Bible

Früher oder später erfährt jeder engagierte Koch, dass ein Rezept lediglich ein Ausgangspunkt für das Kochen ist, eine Richtlinie.

Wenn Sie wirklich lernen möchten, gut zu kochen, müssen Sie verstehen, was ein Gericht ausgewogen im Geschmack macht, wie sich das Wetter und die Jahreszeit auf die Gerichte auswirken, die Sie zubereiten möchten, welche Zutaten gut zusammenarbeiten und welche nicht.

Meine frühesten Erinnerungen an meine Mutter sind, wie sie über einer Sauce stand, sie probierte und entweder ein wenig Zucker, etwas Zitronensaft oder etwas Salz hinzufügte, um sie in ihren Worten „auszugleichen“; Ich hatte keine Ahnung, was sie meinte, aber alles, was sie machte, schmeckte großartig.

Meine Eltern erwähnten oft, dass „so und so in der Saison war“ als Grund für unser Essen, auch dies hat mich als Kind nicht geprägt. Erst als ich anfing zu arbeiten, verstand ich endlich die Bedeutung der Jahreszeiten. Zucchini und Tomaten schmecken im Sommer besser, weil sie dann wachsen.

Erfahrene Hausköche wie meine Mutter lernen im Laufe der Zeit, dass bestimmte Zutaten wie Erdbeeren und Rhabarber, Erbsen und Minze oder Hühnchen und Estragon einfach gut zusammen schmecken.

Ich denke, es ist dieses Wissen, das einen wirklich frei machen kann, kreativ in der Küche zu sein, zu improvisieren, ob man mit einem Rezept beginnt oder nicht. Je besser Sie verstehen, welche Aromen gut zusammenarbeiten und welche ein natürliches Gleichgewicht bieten, desto meisterhafter werden Ihre Ergebnisse sein.

Es ist dieses Thema, das die Autoren Karen Page und Andrew Dornenburg in The Flavor Bible ansprechen. Page und Dornenburg haben 8 Jahre lang nachgeforscht, um den Inhalt der Flavour Bible vorzubereiten. Sie interviewten unzählige Köche, um zu erfahren, welche Lebensmittel, Gewürze und Kräuter sich ergänzen.

Die Geschmacksbibel ist als Inspiration gedacht, für jene Tage, an denen Sie wissen, dass Sie etwas mit einer bestimmten Zutat herstellen möchten und nach etwas suchen, das gut damit funktioniert.

Zum Beispiel ist Rucola etwas, das wir zu dieser Jahreszeit in Pik wachsen lassen. Wenn ich es in der Flavour Bible nachschlage, finde ich eine interessante empfohlene „Geschmacksaffinität“, die ich nicht berücksichtigt habe - Rucola mit Birnen und Schinken.

Das Buch ist wie ein riesiger Index aufgebaut. Suchen Sie einfach nach einer Zutat, und es wird eine Liste anderer Zutaten angezeigt, die gut dazu passen, sowie Vorschläge für Gruppen von Zutaten, die gut zusammenarbeiten.

Es gibt auch viel Platz für Sie, um Ihre eigenen Ideen zu komplementären Aromen einzutragen, die für Sie gut funktioniert haben, es aber noch nicht ins Buch geschafft haben.

Die Seiten sind gespickt mit Zitaten und Vorschlägen einiger der besten Köche der Welt, die ihre Lieblingskombinationen beschreiben.

Wenn Sie daran interessiert sind, über ein Grundrezept hinaus zu improvisieren und die bestmöglichen Ergebnisse erzielen möchten, finden Sie dieses Buch ein Geschenk des Himmels. Es ist, als hätte jemand das Gehirn des besten kulinarischen Talents nur für Sie ausgewählt.

Schau das Video: How to Make Mayonnaise - Gordon Ramsay (September 2020).